THEMEN

Blumen, die gegessen werden

Blumen, die gegessen werden

Gefressene Blumen: Was sind essbare Blumen und welche können in vielen Rezepten verwendet werden? Liste und Gebrauchsanweisung.

DASBlumen, die du isstEs gibt viele und… ja, sie sind wunderschön anzusehen und gut zu essen. Sie werden erstaunt sein, dass viele derBlumendie üblicherweise im Garten angebaut werden können Essen.

DASessbare BlumenSie können mit Käse serviert werden, um Suppen anzureichern oder um Salate zu verschönern und zu würzen. Es ist seit den Anfängen der Zivilisation, dass ichBlumen werden gegessen selbst wenn im Laufe der Jahrhunderte ihre Verwendung allmählich verloren gegangen ist und ichBlumenSie wurden nur zu Zierzwecken angebaut. Es ist erst vor kurzem, dass ich in Gourmet-Restaurants wieder aufgetaucht binBlumen, die du isstdie unterschiedlichsten Gänge zu garnieren.

Blumen zu essen

Traditionell essen wir Italiener iZucchiniblüten während in Indien ichRosenblätter und in der Türkei werden Hibiskusblüten auf jedem Markt frisch und getrocknet verkauft! Kurz gesagt, das Sprichwort "Land, in das du gehst, Gewohnheit, die du findest" ist wie immer sehr aktuell!

Es ist wichtig, gründlich zu lesen, um zu verstehen, was dieBlumen, die du isst, der Grund? DASBlumenSie sind ein bisschen wie Pilze, sie existierenBlumen, die Sie essen könnenistungenießbare BlumenDie Einnahme kann gesundheitsschädlich sein.

  • Essen Sie niemals die Blumen, die von Kindergärten und Floristen verkauft werden! Sie werden in der Regel mit schädlichen Produkten behandelt!
  • Eine weitere Vorsichtsmaßnahme, nicht sammeln Blumen zu essen entlang der Straßen oder in öffentlichen Gärten werden sie wahrscheinlich behandelt.
  • Vermeiden Sie es, Blumen zu essen, die an Straßenrändern oder in der Nähe von Industriegebieten wachsen. Vermeiden Sie besser Blumen, die in ungesunden Gebieten wachsen.

In einigen Geschäften finden Sieessbare BlumenIm Allgemeinen müssen Sie von den Blumen, die gegessen werden können, den Stempel entfernen. Hier sind einige andere Tipps:

  • Iss nur die Blütenblätter und entferne den größten Stempel und Stiel. Wenn die Blütenblätter essbar sind, sind es die Stempel und der Stiel oft nicht.
  • Wenn Sie Nahrungsmittelallergien haben, wenden Sie sich an Ihren Allergologen, bevor Sie Blumen in Ihre Ernährung aufnehmen.
  • Verwenden Sie nur essbare Blüten bestimmter Herkunft.

Was sind die Blumen, die du isst?

Es gibt wirklich zahlreiche essbare Blumen. Für Ihre Bequemlichkeit bieten wir Ihnen eine enge Liste vonBlumen, die du isst.Denken Sie daran, dass jede Blume, die in einer ungesunden Umgebung wächst, möglicherweise gesundheitsschädlich sein kann.

Hier sind die Blumen, die Sie essen können.

  • Ringelblume
  • Agerato (es ist die Sternanisblume)
  • Alle Blüten der Allium-Arten, daher die Blüten von Knoblauch, Lauch, Schnittlauch ...
  • Dill
  • Engelwurz
  • Basilikumblüten
  • Kerbel
  • Kamille
  • Borretsch
  • Leons Mund
  • Blüten von Zitrone, Orange, Grapefruit und anderen Zitrusfrüchten
  • Koriander
  • Chrysantheme
  • Fenchel
  • Kornblume
  • Nelke
  • Jasmin
  • Die Sonnenblumenblätter
  • Gladiole
  • Glyzinien
  • Hibiskus
  • Impatiens
  • Ysop
  • Lila
  • Minze Blumen
  • Rettich
  • Rosa
  • Salbei
  • Ringelblume
  • Kleeblatt
  • Eisenkraut duftend
  • Violett

Rezepte. Wie benutzt man Blumen in der Küche?

Für gemischte Salate, zum Garnieren von Desserts oder Cocktails, für Desserts, auch um Salz oder aromatisierten Zucker auf den Tisch zu bringen. In der Tat kann mit Blütenblättern angereicherter Zucker verwendet werden, um Tee, Kamille oder andere Kräutertees zu süßen und zu würzen.

Die Blütenblätter können frisch zum Garnieren eines Gerichts verwendet werden. Zum Beispiel können Sie Löwenzahnblüten (den Löwenzahn) verwenden, um zu einem guten Omelett zu passen. Löwenzahn hat einen leicht bitteren Geschmack, Glyzinien dagegen einen süßen Geschmack.

Der Klee hat Noten von Lakritz und es gibt mehrere Blüten, die einen pfefferigen Geschmack haben und somit Risottos und Suppen würzen können. Verbana-Blüten zum Beispiel haben einen starken Geschmack und passen gut zu Gerichten mit einer sauren Note.

Angelika, Zitrusblüten, Kamille, Jasmin, Hibiskus, Rose, Nelke und Veilchen sind süß und eignen sich daher perfekt zum Garnieren und Zubereiten von Dessertlöffeln, Keksen, Muffins und Kuchen.

Die Blütenblätter von Sonnenblumen, Borretsch, Kornblumen, Koriander und Gladiolen können zur Anreicherung von Risottos und Suppen verwendet werden. Nicht nur das, auch Rind- oder Thunfisch-Tartar kann gut mit vielen Blütenblättern kombiniert werden, die dem Gericht eine elegante Note verleihen. Die Blumen passen auch gut zu Käse, Fleisch und Fischgerichten. Kurz gesagt, Blumen können gekocht und zum Garnieren einer Vielzahl von Gerichten verwendet werden. Die einzige Grenze liegt in Ihrer Vorstellungskraft.


Video: How to Grow a Venus Flytrap Basic Care Guide (September 2021).