THEMEN

Pflanzengesundheitsprodukte für den nicht professionellen Gebrauch

Pflanzengesundheitsprodukte für den nicht professionellen Gebrauch


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

DASPflanzenschutzmittel für den nicht professionellen Gebrauchsind die einzige Option für diejenigen, die das nicht erreichen wollenLizenzfür die Verwendung vonPestizide. Mal sehen, die Definition, wer sollte sie benutzen und was die Gesetzgebung Strom.

Das Gesetz trat in Italien im Mai 2018 in Kraft, auch wenn die wichtigsten Auswirkungen im Jahr 2020 liegen werden.

Vorschriften

Im Jahr 2009 wurde die europäische Richtlinie über die nachhaltige Nutzung vonPflanzenschutzmittel und die Figur desjenigen, der i benutzt, wurde vorgestellt nicht professionelle pflanzengesundheitliche Produkte wie wer: "... verwendet Pflanzenschutzmittel während einesnicht berufliche Tätigkeit zur Behandlung von Zier- und essbaren Pflanzen, die nicht zur Vermarktung bestimmt sind ...».

Es geht von dieser Definition aus, die wir auf dem Markt findenPflanzenschutzmittel für den nicht professionellen Gebrauch, zur Verwendung durch Personen ohne Qualifikationsbescheinigung zu kaufen und zu verwenden (die viel diskutiertenLizenz für Pestizide).

Obwohl die europäische Richtlinie aus dem Jahr 2009 stammt und die Anwendung von aGesetzgebungAd-hoc in allen Mitgliedstaaten bis 2013, in Italien sind die Dinge etwas langsam vorangekommen. Nur im Jahr 2018, wenn dieGesundheitsministeriumDas Ministerialdekret 33 vom 22. Januar (Gesetzgebung, veröffentlicht im Amtsblatt 88 vom 16.4.2018 und in Kraft getreten am 18. Mai desselben Jahres) wurde klargestellt.

Die vorgenannten Rechtsvorschriften könnten insbesondere ab dem 1. Mai 2020 wichtige langfristige Auswirkungen habenBeschränkungenfür diejenigen, die beabsichtigen zu verwendenPflanzenschutzmittelim Hobbybereich.

Nicht professionelle pflanzengesundheitliche Produkte

Nicht professionelle Pflanzenschutzmittel wurden in verschiedene Kategorien unterteilt. Für den Kauf und die Verwendung von Pflanzenschutzmittel für den nicht professionellen Gebrauch, eine Lizenz ist nicht erforderlich. Diese Produkte sind in zwei Hauptkategorien unterteilt.

PFnPO

Diese Kategorie umfasst inicht professionelle pflanzengesundheitliche Produkte (PFnP) für Zierpflanzen (PFnPO). Solche Produkte können zur Verteidigung von verwendet werdenZierpflanzen im Garten, in der Wohnung oder einfach auf der Terrasse oder dem Balkon gewachsen.

Ebenfalls enthalten sind spezielle Produkte zum Jäten in Bereichen wie Alleen, privaten Bereichen oder im Hausgarten.

PFnPE

In diesem Fall das AkronymPFnPEsteht fürProdukte zur pflanzengesundheitlichen Abwehr essbarer Pflanzen. Es ist kein Zufall, dass wir im vorigen Absatz nicht über den Garten gesprochen haben. In dieser Kategorie befindet sich diePflanzengesundheitsproduktefür Pflanzen, die im Garten wachsen und für den menschlichen Verzehr bestimmt sind.

Sie können für Garten- und Obstpflanzen verwendet werden, auch für Zierpflanzen, die zu Hause oder im Garten wachsen.

Gefahrenklassifizierung

Was ist der Unterschied zwischenPflanzenschutzmittel für den professionellen Gebrauchund solche für den (nicht professionellen) Hobbygebrauch?

In dem Dekret wurde bei dieser Klassifizierung der Faktor „Nachhaltigkeit“ hervorgehoben. In der Zusammensetzung vonnicht professionelle pflanzengesundheitliche ProdukteEs gibt Wirkstoffe und Substanzen mit einer besser zugänglichen Gefahrenklassifizierung. Diese Formulierungen schließen tatsächlich aus:

  • Substanzen, die als krebserregend oder mutagen eingestuft sind
  • Giftstoffe für die Fortpflanzung und die Entwicklung des Embryos
  • endokrine Disruptoren
  • Substanzen, die als giftige, explosive, ätzende und sensibilisierende Mikroorganismen eingestuft sind

Darüber hinaus müssen Pflanzenschutzmittel, die für Personen ohne Lizenz bestimmt sind, kurzfristig verfallen, damit sie sich nicht in der Umwelt ansammeln.

Andere Standards

Die Gesetzgebung legt auch Wert auf andere Standards, die von der Größe der Flaschen bis zur Verpackung reichen! Es gibt keinen Mangel an Gesetzen über den "Geschmack", die "unangenehm" sein müssen, um keine Gefahr für Haustiere darzustellen, die damit in Kontakt kommen.

Das eigentliche Problem ist, dass nur 5% der Produkte, die derzeit zum kostenlosen Verkauf angeboten werden, die Standards übertreffen können, um ein Produkt für den nicht professionellen Gebrauch zu sein.

In Italien wurden noch keine "Anpassungen" am ursprünglichen Dekret vorgenommen. In Frankreich gab es jedoch bereits Anfang 2019 Maßnahmen, die für den Hobbygebrauch den freien Verkauf von Pflanzenschutzmitteln zur biologischen Kontrolle sowie aller bereits im ökologischen Landbau zugelassenen Produkte genehmigten. In Italien werden die meisten Produkte in "biologische Landwirtschaft"Wird nicht mehr für" nicht professionelle "Zwecke zum Verkauf angeboten.

Die Gesetzgebung verwendet derzeit nur 7 Wirkstoffe von den 365 Wirkstoffen, die vor Inkrafttreten des Dekrets für die nicht professionelle Verwendung verfügbar waren. Natürlich ist der Respekt vor der Umwelt ein grundlegendes Thema, aber es sollten gerechtere Kompromisse gefunden werden, die die Benutzer nicht dazu zwingen, dies zu erreichenZertifizierung für die Verwendung professioneller Pflanzenschutzmittel(Lizenz).

Kleinbauern und Bastler werden daher nicht in der Lage sein, Pflanzen vor Schädlingen zu schützen.


Video: Friere eine Zitrone ein und verabschiede dich von Diabetes, Krebs und Übergewicht! (Kann 2022).