THEMEN

Cistus oder Cistus: Pflanze mit besonders reichlicher Blüte!

Cistus oder Cistus: Pflanze mit besonders reichlicher Blüte!

Das GenreCistuspräsentiert eine gute Anzahl von Exemplaren ausblühenextrem reichlich vorhanden. Weitere bemerkenswerte Merkmale für diejenigen, die den Blumengarten lieben: Es handelt sich um Pflanzen, die einfach zu züchten, widerstandsfähig und an jedes Gelände anzupassen sind.

Cistus oder Cistus: Pflanze und ihre Eigenschaften. Pflege und Beratung beim Pflanzen.

Cistus oder Cistus: Pflanze

Dasich bin dabei (botanischer Name cistus) gehört zur Familie der Cistaceae. Das Genre Cistuses umfasst zwanzig verschiedene Arten: sie sind alle Sträucherdie auf etwa einen Meter Höhe wachsen. Alle Arten vonich bin dabeiIch binimmergrünEinige haben leicht behaarte und klebrige Blätter und Stängel.

Dort Zistrosenpflanze er wird für seine geschätztreichlich blühendund geht weiter: es blüht von April bis zum Beginn des Sommers weiter. Die Blüte ist reichlich, obwohl jede Krone nur 24 Stunden dauert. Abhängig von der Sorte, ichZistrosenblütenSie können weiß (weißer Zistrosen), rosa (rosa Zistrosen), lila, violett, dunkelrot sein. Es gibt auch Sorten mit zweifarbigen Blüten und einem dunkleren Bereich an der Basis der Blütenblätter.

Nach der Art, ichZistrosenblütenSie wachsen einzeln oder in Büscheln und bilden blühende Endspitzen. Zistrosenblüten haben eine einfache, sehr offene Krone.

Der Zistus gehört zu den Pflanzen, die gegen Trockenheit resistent sind und so stark gegen Salzigkeit resistent sind, dass er auch im Garten des Hauses am Meer angebaut werden kann. Sie bevorzugen ein mediterranes Klima, noch besser, wenn es trocken und gemäßigt ist. Selbst wenn sie ein warmes Klima bevorzugen, können sie bis zu 1000 Höhenmetern standhalten, vorausgesetzt, sie befinden sich in einem Bereich, der vor den Strömungen geschützt und der Sonne gut ausgesetzt ist.

Cistus: Pflanzenpflege

Die Pflanzen können von März bis Anfang Juni gepflanzt werden. Auch wenn sie trockenheitsresistent sind, muss beim Pflanzen eine gute Wasserversorgung gewährleistet sein. Sie können auch zwischen Ende des Sommers und Anfang des Herbstes gepflanzt werden.

Wie macht man? Den Boden tief bearbeiten. Ein lockerer, entwässernder und mäßig fruchtbarer Boden ist der ideale Ort dafürich bin dabeiDiese Pflanze passt sich jedoch gut an jeden Boden an. Nur die ArtCistus salvifoliusbraucht ein saures Reaktionsmedium. Andere Arten vertragen Kalkstein gut, aber wenn sie angebaut werden, können sie Eisenchlorose entwickeln (Sie werden feststellen, dass die Blätter gelb werden und schlecht blühen).

Welche Cistus-Arten sollen wachsen? Es hängt von dir ab. Alle Arten sindimmergrünund sie habenauffällige Blumenund reichlich vorhanden.

Cistus ladanifer

Auch bekannt alsweißer Zistusist die Krone weiß, auch wenn der Hals der Blume mit Purpur gesprenkelt ist. Die Blätter im Sommer sind hellgrün, aber in der Kälte nehmen sie eine graue Farbe an. Die Blüten haben einen Durchmesser von ca. 4 cm.

Dascistus landaniferer wird für seine sehr geschätztBlumenund für Zierblätter. Brauchenkultiviere esin einer belüfteten Position, um das Einsetzen von Grauschimmel zu vermeiden. Dascistus landaniferEs braucht eine organische Düngung, die zwischen dem Ende des Winters und dem Beginn des Frühlings durchgeführt wird. Der beste Dünger ist reifer Mist oder Mist. Die Befruchtung muss alle 3-4 Monate wiederholt werden. Geben Sie im Hinblick auf die Blüte auch einen Mineraldünger für blühende Pflanzen.

Cistus albidus

Beachten Sie, wierosa Zistrose: Die Blüten sind vollständig rosa und ohne violette Flecken (wie bei Cistus purpureus). Dieser Strauch wächst gut auf felsigen und kalkhaltigen Böden. Die Art cistus albidus oder pink cistus ist auf dem Foto unten dargestellt.

Cistus purpureus

Dieser Strauch zeichnet sich durch seine kugelförmige, fast geordnete Gewohnheit aus! Die GeschenkeBlumen sehr auffällig, ca. 7 cm im Durchmesser und wächst in Dreiergruppen. Dascistus purpureuses ist auch bekannt alsrosa Zistroseda ichBlumenSie haben eine rosa Farbe, auch wenn sie an der Basis jedes Blütenblatts einen violetten Fleck haben. Die Blätter sind lanzettlich und dunkelgrün.

Cistus laurifolius

Wieder sind die Blüten weiß, aber die Blätter sind viel dunkler. Wie andere Pflanzen der Gattungich bin dabeiDies ist auch bekannt alsweißer Zistus. In Italien ist diegrößerer Zistusoder cistus laurifolius wächst in der Toskana spontan. Die Blüten haben einen Durchmesser von 5 cm, die weißen Blütenblätter sind 2-3 cm lang. Diese Cistus-Art hat die Besonderheit, dass sie in kalten Gebieten besser überlebt als die anderen.

Cistus salvifolius

Das ist die Wahrheitweißer Zistus: Die Blüten sind ganz weiß, 5 cm im Durchmesser und wachsen einzeln. Die weißen Blüten haben gelbe Staubblätter. Die Blätter sind nur graugrün, eiförmig und bis zu 4 cm lang. Die Artencistus salvifoliuswird auf dem Foto oben gezeigt, der Name "salvifolius" ist auf die haarigen Blätter zurückzuführen, die in Aussehen und Farbe vage Salbeiblättern ähneln.

Cistus: Pflanze, Dünger zur Unterstützung der Blüten

Der Cistus sollte unabhängig von der Art im Frühjahr und nach vier Monaten mit Gülle oder Gülle gedüngt werden. Während der Blüte ist es möglich, durch Integration von Mykoelementen einzugreifen. Ein guter Dünger zur Stimulierung und Unterstützung der Blüte ist der konzentrierte „One Liquid“ -Dünger mit Extrakten pflanzlichen Ursprungs und Mikroelementen. Alle Informationen zum Produkt finden Sie auf der offiziellen Amazon-Seite: Eine Flüssigkeit. Wenn Sie zu Hause bereits einen Dünger für Blütenpflanzen haben, können Sie diesen verwenden. Wir empfehlen jedoch nicht, weiteren "Universaldünger" zu verabreichen, da dies die Entwicklung grüner Triebe auf Kosten der Blüte unterstützen könnte.


Video: 20 Terrassenpflanzen - Bunte Vielfalt im Garten (Oktober 2021).