THEMEN

Edison und die Glühbirne

Edison und die Glühbirne

Edison, Ein Name, den wir alle mit Elektrizität und der Glühbirne verbinden, Erfindungen und Entdeckungen, die wir für selbstverständlich halten, so sehr, dass wir uns bei einem Stromausfall oder wenn wir in einem Entwicklungsland Urlaub machen, über die Unmöglichkeit von beunruhigen mach das Licht an und unser Handy aufzuladen. Wir nehmen es vielleicht schlecht, ohne daran zu denken, denen zu danken, die uns dieses großartige "Ding" gegeben haben, einer Person, die ein wenig Aufmerksamkeit verdient. Lassen Sie uns ihm einen Tribut zollen, indem wir uns mit seinem Leben und seiner Karriere befassen, genau dann, wenn es sogar ein Film tut.

Edison: der Mann, der die Welt erleuchtet hat

Dies ist der Titel des Films in italienischer Sprache, auch wenn der ursprüngliche sehr unterschiedlich ist und uns hilft, die Handlung dieses Films besser zu verstehen: "Der aktuelle Krieg ", buchstäblich Der Krieg der Strömungen. Es kommt jetzt im Juli 2019 in Italien an, wurde aber 2017 von Alfonso Gomez-Rejon mit Benedict Cumberbatch, Michael Shannon und Nicholas Hoult als Thomas Edison, George Westinghouse und Nikola Tesla gedreht. Es ist ein kontroverser, aber sehr nützlicher Film, um das Thema zu untersuchen. Er wurde am 9. September 2017 auf dem Toronto International Film Festival vorgestellt.

Edison: die Person

Thomas Alva Edison ist Amerikaner, er wurde am 11. Februar 1847 geboren. Wir können ihn als Erfinder und auch als Unternehmer definieren. Wenn Sie seine Geschichte lesen, werden Sie mir zustimmen. Tatsächlich war er der erste, der in der Lage war, die Prinzipien der Massenproduktion auf den Erfindungsprozess anzuwenden und Geschäfte zu machen, wie wir heute sagen würden. Es war besonders produktiv, für ihn wurde die Wissenschaft dazu gebracht, "Dinge" und "Dinge" zu erfinden, die er während seiner Karriere viele erfand.

Rechnen Sie selbst ein bisschen nach, wie viel jeden Monat seinen Geist hervorgebracht hat, wenn man bedenkt, dass er in seinem bescheidenen Leben den Rekord von 1.093 in seinem Namen eingetragenen Patenten erhalten hat. Zu seinen interessantesten Erfindungen gehört die Phonograph, Kinetoskop, Cinetophon, Diktiergerät und Tasimeter, weniger bekannt, aber nützlich für Wissenschaftler, die nach ihm kamen, weil es ein Gerät zur Messung von Infrarotstrahlung ist. Wie können wir das vergessen? Die Glühbirne, das Objekt, das es tatsächlich für immer auf der ganzen Welt unvergesslich gemacht hat.

Aus unternehmerischer Sicht war Edison sicherlich nicht weniger aktiv. In der Tat gründete er die Filmpatent-Unternehmenund brachte die neun großen Filmproduktionsfirmen der Zeit zusammen, aber nicht nur. Seine Operationen, aber auch sein Charakter, sicherlich nicht ruhig und unterstützend, haben ihn zu einem der wichtigsten Menschen der letzten 10 Jahrhunderte gemacht.Leben ", eine amerikanische Zeitschrift, die oft solche Ranglisten erstellt, um uns an Persönlichkeiten zu erinnern, die unser Leben verändert haben und die wir in unserer Erinnerung begraben haben.

Sein Liebesleben war auch lebhaft, aber nicht zu lebhaft. Als Deist heiratete er zweimal und hatte insgesamt sechs Kinder. Seine Asche wird in einem Haus aufbewahrt, das genannt wird "Glenmont", das er als Hochzeitsgeschenk für eine seiner Töchter gekauft hatte, in einem Park, der jetzt dem "National Park Service" als anvertraut ist "Edison National Historical Site".

Edison und die Glühbirne

Heute der Name von Menlo Park Es führt uns zu Facebook, aber zu Edisons Zeiten war es der Ort, an dem es ein Forschungslabor gab, in dem unser Protagonist am meisten erfunden hat. Tatsächlich war er nicht das einzige Genie, das wir uns vorstellen können, sondern ein Geschäftsinhaber der ein Team von Erfindern koordinierte. Er hat einen Job als Vorgesetzter gemacht, sogar ein bisschen als Berater, weil es nicht ungewöhnlich war, dass er ähnliche Entdeckungen von anderen Erfindern kaufte, um sie noch weiter zu verbessern und sie in seinem Namen zu patentieren.

Die Rekordzahl an Patenten ist daher kein Zeichen eines bestimmten wissenschaftlichen Genies, sondern seines großen Talents als Unternehmer. Er war sehr unternehmungslustig, er konnte nicht geniale Dinge patentieren oder seine Konkurrenten übertreffen. Um nur ein Beispiel zu nennen, es gab eine Reihe von Wissenschaftlern, die vor ihm auf die Idee gekommen waren die Glühbirne- Alessandro Cruto, Henry Woodward, Mathew Evans, Joseph Swan, James Bowman Lindsay, William Sawyer und Heinrich Göbel - aber er hat es patentiert und alle Ehre und ewigen Ruhm erlangt.

Edison: das Erbe

Neben der Glühbirne und seinen anderen Erfindungen, die wir heute verwenden, finden wir in Edisons Aktivitäten und Patenten auch Objekte und Werkzeuge, die dann von denen verbessert wurden, die ihm entlang der Zeitlinie folgten. Zum Beispiel Lewis Latimer patentierte eine bessere Methode zur Herstellung von Filamenten, während Emile Berliner die entwickelte Grammophon ausgehend vom Phonographen

Edison für Kinder

Für diejenigen, die das Leben von wissen wollen Edison und vor allem, um die Essenz seines Genies zu verstehen, viel praktischer als theoretisch, hier ein Buch, das für Erwachsene und neugierige Kinder geeignet ist. Edison, wie man alles und mehr erfindet, das sehr gut Luca Novelli.


Video: Family Guy - Thomas Edison (Oktober 2021).