THEMEN

Psychosomatische Hautkrankheiten: Was sie sind und natürliche Heilmittel

Psychosomatische Hautkrankheiten: Was sie sind und natürliche Heilmittel


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Dort Hautgesundheit Es ist keine oberflächliche Frage, es ist auch wichtig, weil diese Zellschicht oft viel darüber aussagt, wie es uns physisch und psychisch geht. Wenn wir also etwas Seltsames bemerken, vergessen wir nicht, dass es auch Les gibt psychosomatische Hautkrankheiten, in Bezug auf unsere geistige Gesundheit, unser Wohlbefinden, unser Gleichgewicht und die Zeit, die wir durchmachen. Die Tatsache, dass sie mit unserer Psyche verbunden sind, sollte sie nicht zu Krankheiten zweiten Grades machen, die unterschätzt werden sollten. In der Tat ist es eine Einladung, uns zu fragen, wie wir auf verschiedenen Ebenen leben, und zu korrigieren, was uns nicht das Gefühl gibt, richtig zu sein.

Psychosomatische Hautkrankheiten: Was sie sind

In der Kategorie psychosomatische Hauterkrankungen Es gibt all diese Pathologien, die durch eine Konditionierung unseres Geistes entstehen können.

Sie sind unbedingt als echte Krankheiten zu betrachten und mit äußerster Ernsthaftigkeit zu behandeln, da sie auf organischer Ebene Schäden verursachen können. Es scheint unmöglich, aber die emotionaler Faktor es ist genauso mächtig, wenn nicht mächtiger als das physische. Psychosomatische Erkrankungen betreffen nicht nur die Haut, sondern auch andere Organe und Systeme. Ein klassisches Beispiel sind Krankheiten emotionalen Ursprungs, die das Magen-Darm-System betreffen, aber auch Herz-Kreislauf-, Atemwegs- und Bewegungsapparaterkrankungen umfassen können.

Psychosomatische Hautkrankheiten: Was sie sind

Lassen Sie uns in der Praxis sehen, was die Krankheiten welche die Haut betreffen und welche psychosomatischen Ursprungs sind und welche Symptome sie haben. Es gibt verschiedene Arten, wir werden die häufigsten sehen. Die Haut kann auf unterschiedliche Weise entlarven, was wir fühlen, mit Rötung, Blässe, Gänsehaut, Schwitzen. Manchmal merken wir nicht, dass etwas nicht stimmt, und dann sehen wir plötzlich Hautausschläge und denken über andere Ursachen nach, nicht über das, was uns in den Sinn kommt.

Die Haut ist sicherlich einer der Körperteile, die am meisten betroffen sind psychosomatische Erkrankungen, es ist auch das, was am meisten gesehen wird und die Veränderungen sind ziemlich leicht zu bemerken, es ist schwierig, sie zu verbergen. Die Haut reagiert sehr sofort auf psychischen Stress und normale Emotionen. Dies hängt von der Tatsache ab, dass sich Haut und Nervensystem im selben biologischen Substrat und im selben Embryoblatt befinden. Daher ist es normal, dass sie tiefe Beziehungen und Verbindungen haben.

Einige Beispiele für psychosomatische Hauterkrankungen sind die trockene Haut, verbunden mit der Angst vor Öffnung, fettiger Haut und psychosomatischer Akne, verbunden mit Sexualität, psychosomatischer Cellulite, manchmal verbunden mit starken Traumata auf Liebesebene, die eine Frau erschrecken und sie blockieren.

Psychosomatische Hauterkrankungen: Psychosomatische Dermatitis

Dermatitis ist eine Entzündung der Haut, die zu c führtAuftreten von Rötung und Schwellung, manchmal begleitet von Juckreiz und Blasenbildung. Wenn es psychologischen Ursprung hat, kann es mit dem Gefühl des Zorns in Verbindung gebracht werden, wenn es unterdrückt wird. Sein Erscheinen ist daher ein Signal für uns selbst, so dass wir versuchen, die Dinge mehr fließen zu lassen, ohne alles zu nehmen, sondern nur das auszuwählen, was uns wirklich wichtig ist. Wenn es sich lohnt, können wir damit umgehen, was uns wütend macht, aber wenn es sich nicht lohnt, bauen Sie keinen Ärger auf.

Psychosomatische Hauterkrankungen: Psychosomatische Urtikaria

Sogar Bienenstöcke können welche haben psychologische Ursprünge und seine Symptome betreffen hauptsächlich das Vorhandensein von Blasen und Juckreiz. Es kann physische Ursachen haben, aber manchmal tritt es aufgrund von starkem Stress auf. Vielleicht stört uns etwas und wir wollen es nicht anerkennen. Um das Problem zu lösen, müssen wir versuchen, Stress auf irgendeine Weise abzubauen, nachdem wir zugegeben haben, dass wir ihn angesammelt haben. Regelmäßige körperliche Aktivität kann sicherlich dazu beitragen, Stress abzubauen, auch wenn es "nur" Gehen ist, besser, wenn wir es in der Natur tun.

Psychosomatische Hauterkrankungen: Psoriasis

Psoriasis ist eine der Hautkrankheiten, die uns am meisten stört, Symptome aufweist, die einen starken ästhetischen Einfluss haben und auch soziale Probleme verursachen können. Wenn es auftritt, erscheinen gerötete Läsionen mit weißen Perlmuttschuppen. Physiologisch können wir dieses Symptom mit einem erklären unkontrolliertes Zellwachstum aber in der Tat sind die Ursachen in uns selbst zu finden. Psoriasis wird normalerweise auf den Versuch zurückgeführt, die eigenen Emotionen zu blockieren und keine externen Reize zu erhalten. Um herauszukommen, wird empfohlen, zu versuchen, eine Beziehung mit anderen einzugehen, ohne zu zwingen, sich aber langsam zu öffnen und anzuhalten, um alles in sich zu behalten, als ob die Welt voller Feinde wäre und das war's.

Psychosomatische Hautkrankheiten: natürliche Heilmittel

Natürliche Heilmittel für psychosomatische Erkrankungen Sie können sehr effektiv sein, dauern aber lange. Es ist besser, die medizinische Behandlung für die stärksten Symptome zu kombinieren und in der Zwischenzeit mit der Arbeit an der Psyche zu beginnen. Keine der beiden Arten der Intervention ist improvisiert. Es ist sehr wichtig, einen Dermatologen zu kontaktieren, der in der Lage ist, alle Aspekte unseres Problems zu behandeln, sowohl körperliche als auch geistige. Nur mit Hilfe einer anderen Person, die die Mechanismen kennt, die Körper und Geist gut verbinden, können wir verstehen, was wir somatisieren und wie wir daraus herauskommen können.


Video: Krank ohne Befund - Körperliche Beschwerden, für die sich keine organische Erklärung findet (Kann 2022).