THEMEN

Schlechtes Wetter von Nord nach Süd, die Anzahl der Katastrophen

Schlechtes Wetter von Nord nach Süd, die Anzahl der Katastrophen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Nicht nur Venedig, tagelang in dieHochwasser, was Überschwemmungen, Unannehmlichkeiten, zerstörte Geschäfte, zerstörte Autos und leider sogar Todesfälle verursachte. Fast ganz Italien, von Nord nach Süd, ist von schlechtem Wetter geplagt.

Die Liste der betroffenen Standorte ist sehr umfangreich. Und die Schadenszahl scheint nicht aufzuhören. In Südtirol sind wir mit Schnee und Lawinengefahr konfrontiert. Die Brennerbahn wurde wegen eines Erdrutsches auf den Gleisen unterbrochen. Die starken Gewitter verursachten Erdrutsche in Ligurien. Das Saturnia Thermalbäder, in der Provinz Grosseto, wurden nach der großen Flut, die die Maremma traf, vom Schlamm überwältigt.

Wenn Sie den Kofferraum runterfahren, erscheint das Bild ebenso verheerend. Ein heftiger Sturm traf die römische Küste. ZU Porto CesareoIn Salento ließ ein Tornado den Steg fliegen, wobei die Boote 300 Meter lang gezogen wurden. In Gallipoli wurden fünf Meter hohe Wellen aufgezeichnet. Immer noch in Apulien, a Ugentosäkulare Olivenbäume wurden vom Wind gerissen.

Schlechtes Wetter verschonte nicht einmal wesentliche öffentliche Einrichtungen. Das Pozzuoli Friedhofin der Provinz Neapel bleibt bis Freitag, den 22. November geschlossen, damit die Sicherheitsarbeiten auf einem sehr großen Gebiet durchgeführt werden können, auf dem Erdrutsche, Erdrutsche, Löcher und Vertiefungen im Boden gefunden wurden.

Schlechtes Wetter in Matera: 8 Millionen Schäden

Ebenfalls MateraDie Kulturhauptstadt Europas für 2019 gehört zu den Orten, die am stärksten von der Welle des schlechten Wetters in Italien betroffen sind. Die Stadt wurde buchstäblich in die Knie gezwungen. Nach ersten Angaben würde der Schaden mindestens 8 Millionen Euro betragen.

Bürgermeister Raffaello De Ruggieri sprach von "Schwierigkeiten, die mit der normalen finanziellen Ausstattung schwer zu überwinden sind". Aus diesem Grund forderte er durch eine im Rat gebilligte Resolution die Anerkennung des Ausnahmezustands und der Naturkatastrophe und bat die nationale Regierung um finanzielle Intervention.

Wie in einer Pressemitteilung berichtet, wurde die Bestimmung notwendig gemacht "außergewöhnliche Eingriffe zu fordern, um die Kritikalität zu überwinden und den Schaden zu beheben, den das öffentliche und private kommunale Vermögen erleidet. Die außergewöhnlichen atmosphärischen Ereignisse haben öffentliche und private Strukturen, Infrastrukturen des öffentlichen Dienstes, Straßensysteme sowie städtische und ländliche Straßen beschädigt“.

Schlechtes Wetter hat in der Tat die Straßen der Stadt in Ströme in Flut verwandelt. Wasser und Schlamm dringen nicht nur in die Häuser ein und verursachten große Schäden, sondern haben auch den alten Teil der Stadt nicht verschont.

Eine echte Katastrophe an einem der eindrucksvollsten Orte unserer Halbinsel, der für seine spektakulären Ereignisse bekannt ist Sassi von Matera, erklärt Weltkulturerbe 1993 von der UNESCO.

Schlechtes Wetter in Süditalien: Sturmfluten und schwere Stürme von Apulien nach Sizilien

Die Pest des schlechten Wetters hörte in Matera nicht auf. Auch Sizilien, Kalabrien und Apulien waren von Stürmen, Schauern und örtlich starken Gewittern betroffen. Nach einer sehr kurzen Pause ist der Wetteralarm für die nächsten Stunden wieder auf dem höchsten Stand. Laut dem Bulletin vonEstofex (Europäisches Sturmprognoseexperiment) werden im Süden Stürme und starke Winde erwartet, die ebenfalls Sturzfluten verursachen können Trompeten.

Schlechtes Wetter und Klimawandel

Es gibt viele Gründe, um die Gewalt der Wetterphänomene zu erklären, die unser Land betreffen, und es gibt ebenso viele Gründe für die Schäden und Opfer, die sie verursachen, einschließlich hydrogeologischer Instabilität und Landbewirtschaftung. Es muss jedoch klar sein, dass diese Ereignisse immer häufiger und intensiver werden und dass sie die Folge des vom Menschen verursachten Klimawandels sind”.

Mit diesen Worten, Andrea Boraschi, Leiter der Energie- und Klimakampagne von Greenpeacekommentierte die ungestüme Phase des schlechten Wetters, die Italien in den letzten Tagen betrifft. Laut dem Umweltverband werden extreme atmosphärische Ereignisse wie die derzeit stattfindenden immer häufiger und gewalttätiger, wenn die Treibhausgasemissionsfront nicht bald umgekehrt wird.

Wie Greenpeace hervorhob, zeigt dies die Häufigkeit von Naturkatastrophen, die in den letzten Jahrzehnten erheblich zugenommen hat. 1980 wurden weltweit 400 Ereignisse aufgezeichnet, 30 Jahre später etwa 1.000. Während geophysikalische Katastrophen wie Erdbeben und Tsunamis im Wesentlichen stabil sind, haben sich Überschwemmungen und Erdrutsche nahezu verdreifacht, Stürme und Hurrikane haben sich verdoppelt, und Hitzewellen, Dürren und Brände nehmen ebenfalls zu.

Wie der Klimatologe James Hansen kürzlich feststellte, würden diese Anomalien ohne die globale Erwärmung nicht auftreten. Es ist daher kein Zufall, jede Woche einen Wetteralarm zu sehen - Boraschi angegeben - Es muss wiederholt werden, dass Politik und Industrie, insbesondere Energie, Verantwortung übernehmen müssen, um eine Zukunft zu gewährleisten, in der das Klima-Chaos nicht der Meister ist”.

Er zeigt auch mit dem Finger auf den Klimanotfall Bernardo Gozzini, Klimatologe des Nationalen Forschungsrates (Cnr) und Direktor des Lamma-Konsortiums zwischen Cnr und der Toskana. In einer Erklärung zuGRIFFDer Experte wies darauf hin, dass extreme Tornados wie der, der Porto Cesareo getroffen hat, "explosivere" Wetterphänomene sind, die mit dem Klimawandel in Verbindung gebracht werden könnten. Darüber hinaus ist laut Gozzini nicht auszuschließen, dass die Windgeschwindigkeit, die heutzutage in einigen Gebieten Italiens mit der der Winde eines Hurrikans vergleichbar ist, auch mit Klimaveränderungen zusammenhängt.

Kurz gesagt, es ist nicht an der Zeit, tief und fest zu schlafen. Andererseits sind die Daten selbst überhaupt nicht beruhigend. Wie aus dem Bericht des Legambiente-Observatoriums von 2019 über die Auswirkungen des Klimawandels in Italien hervorgeht, war unser Land allein im Jahr 2018 von 148 Extremereignissen betroffen, die 32 Opfer und über 4.500 Vertriebene verursachten. Ein Saldo, der, wie im Bericht angegeben, deutlich über dem Durchschnitt der letzten fünf Jahre liegt.

Wie man Italien hilft, sich von den Schäden des schlechten Wetters zu erholen

Die Welle des schlechten Wetters, die das Land verwüstet, weist alle Merkmale eines Notfalls auf, der nicht nur Orte von großem historischen, kulturellen und touristischen Interesse, sondern auch Bürger und lokale Unternehmen schwer getroffen hat.

Wir alle können jedoch dazu beitragen, dass sich Unternehmen und die Bewohner der gegeißelten Orte erholen. Mögen? Der erste einfache Schritt besteht intypische Produkte kaufen von Gebieten durch schlechtes Wetter verwüstet.

In den letzten Tagen hat die Sudexit-Community beispielsweise auf Facebook einen Aufruf gestartet, in dem Unternehmen und E-Commerce-Websites in der Basilikata, Apulien und Sizilien aufgelistet sind, die Obst und Gemüse, Öl, verpackte Lebensmittel und lokales Kunsthandwerk verkaufen.

In der Hoffnung, dass die Institutionen schnell alle notwendigen Schritte unternehmen, um den Notfall zu bewältigen, halten wir an dieser und anderen laufenden Solidaritätsinitiativen fest, die in den kommenden Tagen florieren werden. Mit unserem Beitrag können wir so die Wiedergeburt aller betroffenen Regionen so schnell wie möglich ermöglichen.


Video: ÜBERLEBEN WIR DEN TORNADO ANGRIFF? Roblox DeutschHD (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Chagai

    Ich glaube, dass du falsch liegst. Lassen Sie uns dies diskutieren.

  2. Saelig

    Bravo scheint mir der bewundernswerte Satz zu sein

  3. Izaan

    Ich stimme zu, das ist eine großartige Option.

  4. Nijind

    Du hast nicht recht. Treten Sie ein, wir diskutieren. Schreib mir per PN.

  5. Rafferty

    Meiner Meinung nach liegen Sie falsch. Ich bin sicher.



Eine Nachricht schreiben