THEMEN

Aleurodide: Was es ist und wie man es loswird

Aleurodide: Was es ist und wie man es loswird

Aleurodide ist der wissenschaftliche Name, der verwendet wird, um kleine weiße Insekten zu unterscheiden, die oft über Ihre Pflanzen fliegen und die ebenso oft als "weiße Fliegen" bezeichnet werden.

Geflügelte Insekten mit weichem Körper, die eng mit Blattläusen und Schuppeninsekten verwandt sind, kommen in den meisten Gebieten vor, aber… sie sind so klein, dass sie normalerweise getarnt und mit bloßem Auge kaum erkannt werden.

Wenn sie vergrößert sind, erscheinen sie dreieckig und befinden sich häufig in Gruppen an der Unterseite der Blätter. Sie sind tagsüber aktiv und daher leichter zu erkennen als andere nachtaktive Parasiten. Weiße Fliegen können in wärmeren Klimazonen das ganze Jahr über überwintern und sich vermehren.

Eine häufige Art der Weißen Fliege ist die weiße Fliege mit Blattsilber, die etwas kleiner und gelber ist als andere Weiße Fliegen. Dieser Typ saugt wie die anderen in heißen Klimazonen Zierpflanzen und Gemüsepflanzen, darunter Tomaten, Auberginen, Paprika und Okra, aber auch Süßkartoffeln und Pflanzen der Kohlfamilie.

Wie man Weiße Fliegen an Pflanzen identifiziert

Das weiße FliegenWie wir gerade erwähnt haben, haben sie die böse Angewohnheit, den Saft von Pflanzen zu saugen und so eine klebrige Substanz zu produzieren, die als Honigtau bekannt ist. Dort Honigtau, auf Pflanzen belassen, kann die Bildung von Pilzkrankheiten auf den Blättern verursachen.

Kurz gesagt, aufgrund des Vorhandenseins der Weißen Fliege werden die Pflanzen schnell extrem schwach und können möglicherweise nicht mit ihrer üblichen Photosynthese agieren. Die Blätter verdorren, werden blass oder gelb und das Wachstum wird gestoppt. Honigtau ist auch das offensichtlichste Zeichen dafür, dass Weiße Fliegen sich seit mehreren Tagen von dieser armen Pflanze ernähren, und als ob das nicht genug wäre, konnte man oft auch Ameisen sehen, die vom Honigtau angezogen wurden.

Lesen Sie auch: Weiße Fliege, Bedeutung, Insekt und Heilmittel

Also, um Weiße Fliegen an Pflanzen identifizierenEs kann nützlich sein, die Unterseite der Blätter um die Venen herum zu überprüfen und nach weißen Insekten zu suchen und, selbst wenn sie nicht sichtbar sind, die Blattoberflächen auf der Suche nach Honigtau zu „fühlen“. Wenn hier weiße Fliegen vorhanden sind, fliegen sie plötzlich in einem Schwarm von den Blättern.

Zusätzlich zu den oben genannten ist es auch möglich, Eier zu finden, die auf die Unterseite der Blätter gelegt wurden. Dies ist der Beginn einer neuen Generation von Aleurodid, was es offensichtlich verdient, umgehend behandelt zu werden. Wenn die Eier schlüpfen, sehen die Larven wie kleine weiße Ovale ohne Beine aus. Sie werden sich noch nicht bewegen, aber ... sie werden bereits in der Lage sein, den Saft aus der Pflanze zu saugen. Und deshalb finden Gärtner oft keine weißen Fliegen, bis es einfach zu spät ist.

Denken Sie daran, dass erwachsene Frauen bis zu 400 Eier produzieren können, die in einer Woche bis zu einem Monat schlüpfen können. Sie werden normalerweise kreisförmig gelegt: Die hellgelben Eier werden beim Legen braun, wenn sie schlüpfen.

Wie man Weiße Fliegen verhindert

Zum Weiße Fliegen verhindern Es gibt verschiedene Lösungen und Fallen, die Sie an Ihren Pflanzen verwenden können, ohne sie zu beschädigen.

Wie aus den obigen Erkenntnissen hervorgeht, ist unser Hauptratschlag natürlich, so schnell wie möglich zu handeln: Überprüfen Sie morgens und abends bei einem Spaziergang im Garten die Rückseite der Blätter auf Eier oder kleine Insekten, die Sie "fliegen weg", wenn Sie sich Ihren Pflanzen nähern.

Das naheliegendste und entscheidende Mittel besteht darin, die Blätter mit Insektiziden zu besprühen, möglicherweise bei kühleren Temperaturen, z. B. spät am Tag, da die Hitze eine nachteilige Reaktion auf die Pflanze verursachen kann. Wiederholen Sie den Vorgang zwei- oder dreimal.

Denken Sie auch daran, dass ein natürliches Mittel, um das Vorhandensein von Weißen Fliegen in Ihren Pflanzen zu verhindern, darin besteht, die Ankunft natürlicher Raubtiere zu fördern, wodurch die Ausbreitung von Weißen Fliegen verhindert wird. Marienkäfer, Spinnen, Spitzenlarven und Libellen sind nur einige der vielen nützlichen Insekten, die eine Population von Weißen Fliegen kontrollieren können. Kolibris sind ein weiteres natürliches Raubtier: Sie schaffen einen Lebensraum, der Libellen und andere Insekten dieser Kategorie anzieht. Daher können Sie eine diskrete, aber effektive Präsenz bevorzugen, um die Populationen von zu verhindern oder zu entfernen Aleurodid.

Wir empfehlen Ihnen auch, wenn es um Weiße Fliegen geht, chemische Insektizide zu vermeiden. Normalerweise sind diese Insekten gegen solche Produkte resistent und am Ende töten Sie nur die nützlichen Insekten - ihre natürlichen Raubtiere - und die Insekten, die den Garten für eine bessere Ernte bestäuben!

Versuchen Sie zu Beginn der Saison erneut einen guten Mulch mit reflektierendem Aluminiummulch, insbesondere bei Tomaten und Paprika. Der reflektierende Mulch erschwert es Weißen Fliegen, Wirtspflanzen zu finden.

Lassen Sie zum Schluss gelbe Etiketten mit Vaseline auskleiden, um auf Weiße Fliegen zu achten, insbesondere bei Tomaten, Paprika, Süßkartoffeln oder Kohlpflanzen. Eine halb und halb Mischung aus Vaseline und Spülmittel, verteilt auf kleinen hellgelb gestrichenen Brettern, ist klebrig genug, um selbst die kleinsten weißen Fliegen zu fangen. Für die "Augen" der weißen Fliegen erscheint die gelbe Farbe tatsächlich als eine Masse neuen Laubs. Die Insekten werden daher vom Papier angezogen, bleiben jedoch im Gelee stecken und sterben in kurzer Zeit ab.

Wir hoffen, dass diese Tipps für Sie hilfreich sein können, um dieser nervigen Präsenz entgegenzuwirken!


Video: Aleurodicus dugesii, the Giant Whitefly Aleyrodidae (September 2021).