THEMEN

Milbenstich: wie man ihn erkennt und heilt

Milbenstich: wie man ihn erkennt und heilt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die meisten Insektenstiche sind nicht schwerwiegend und bessern sich von selbst innerhalb von Stunden oder Tagen. Es ist jedoch auch wahr, dass sie gelegentlich infiziert werden, eine schwere allergische Reaktion (Anaphylaxie) verursachen oder schwere Krankheiten wie Lyme-Borreliose und Malaria verbreiten können.

Unter den weniger "schweren" Bissen gibt es normalerweise Milbenbisse, aber ... wie erkennt man sie? Und wie soll man sie behandeln?

Was sind Hausstaubmilben?

Das Staubmilben Es handelt sich um mikroskopisch kleine Insekten, die mit bloßem Auge nicht sichtbar sind und in allen Arten von Umgebungen vorkommen.

Leider ernähren sich Milben hauptsächlich von Hautzellen. Und angesichts der Tatsache, dass eine Person genug Haut im Haus abwirft, um täglich Millionen von Hausstaubmilben zu füttern, sind unsere Wohnungen ideale Gebiete für die Unterbringung von Millionen von Hausstaubmilben!

Es ist auch wahr, um den Zustand, von dem wir heute sprechen, zu verschärfen, dass es fast unmöglich ist, Hausstaubmilben vollständig loszuwerden. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie tun können, um Ihr Zuhause von den meisten dieser Arthropoden zu befreien, die Allergien und andere schädliche Folgen haben.

Symptome von Milbenbissen

Zum Glück ist die Milbenbisse Sie verursachen keine besonderen Folgen, außer einer Rötung und einem Juckreiz im Bereich des Bisses.

Einige Menschen können jedoch eine häufige Art von Allergie entwickeln, die in den meisten Fällen leicht zu handhaben ist, was zu Symptomen führt, die für eine Staubmilbenallergie typisch sind, wie z.

  • Rote Augen,
  • eine laufende Nase,
  • Niesen
  • Husten,
  • Nasentropfen,
  • juckender Hals oder Nase.

Menschen, die an Asthma leiden, können gerade wegen dieser Stiche auch ihre Asthmasymptome auslösen. In jedem Fall kann es aufgrund der Ähnlichkeiten mit anderen Allergien schwierig sein, eine durch Hausstaubmilben verursachte Allergie von anderen allergischen Formen zu unterscheiden, weshalb ein Test empfohlen wird.

Behandlungen für Milbenbisse

Wie wir bereits in den vorhergehenden Zeilen ausgeführt haben, ist es fast nie notwendig, pharmakologisch einzugreifen Milbenbisse behandeln.

Die Sprache der Allergiker ist anders. In diesen Fällen können abschwellende Mittel wie Nasensprays dazu beitragen, einige der Symptome einer Staubmilbenallergie, einschließlich Juckreiz oder laufender Nase, zu lindern.

Darüber hinaus kann es nützlich sein, mit Ihrem Arzt die Verwendung von Antihistaminika zu besprechen, um allergische Reaktionen wie tränende Augen oder Nasensteroide zur Verringerung von Entzündungen und offenen Nasengängen oder schließlich Inhibitoren wie Leukotrien, die allergische Reaktionen blockieren, zu reduzieren.

Lesen Sie auch: Hautmilben, Informationen und Behandlungen

So verhindern Sie Milbenbisse

Wie bei jedem Allergen ist die Begrenzung der Exposition der beste Weg, um eine Allergie gegen Hausstaubmilben und im Allgemeinen alle Probleme zu verhindern, die sich aus einer zu engen Beziehung zu diesen Insekten ergeben könnten.

Leider kann es bei mikroskopisch kleinen Hausstaubmilben, die möglicherweise auf jeder Oberfläche des Hauses leben, schwierig sein, die Exposition zu begrenzen!

Wir empfehlen Ihnen daher, diese einfachen und praktischen Tipps zu befolgen, die Ihnen helfen können, die Exposition zu begrenzen und zu verhindern Symptome von Milbenbissen:

  • Legen Sie Matratzen, Kissen und andere Stoffgegenstände, die Sie nicht verwenden, in gut geschlossene Kartons.
  • Verwenden Sie Kissen mit synthetischen Fasern.
  • Verwenden Sie einen Luftentfeuchter oder eine Klimaanlage, um die Luftfeuchtigkeit unter 50% zu halten.
  • Stofftiere aus dem Verkehr ziehen oder regelmäßig warm waschen;
  • Waschen Sie die Bettwäsche in heißem Wasser und trocknen Sie sie mindestens einmal pro Woche mit einem Bügeleisen.
  • Teppich in den Schlafzimmern nach Möglichkeit entfernen;
  • Tragen Sie beim Abstauben eine Maske.
  • Staubsaugen mit Besen mit HEPA-Filtern;
  • Waschen Sie die Teppiche in heißem Wasser und trocknen Sie sie heiß.

Kurz gesagt, der beste Weg, ein Haus von den meisten Hausstaubmilben zu befreien, besteht darin, es regelmäßig zu reinigen. Keine Methode entfernt alle Hausstaubmilben vollständig, aber viele dieser Tipps helfen Ihnen dabei, eine große Anzahl dieser Insekten loszuwerden.

Die Holzmilbe

Die Hausstaubmilbe ist nicht das einzige Insekt namens "Milbe", das Probleme für den Menschen verursachen kann.

Eine davon ist zum Beispiel dieHolzmilbe, schuldig an einer möglichen sehr ärgerlichen Dermatitis, die im Allgemeinen im Frühjahr - Sommer auftritt.

Holzmilbendermatitis äußert sich typischerweise in einer allergischen Reaktion, die durch Juckreiz und Beschwerden in abgedeckten Bereichen des Körpers wie Bauch oder Beinen 12 bis 24 Stunden nach dem Auftreten der tatsächlichen Bisse gekennzeichnet ist.

Nur in dem Fall, in dem neben Dermatitis eine große Anzahl von Bissen aufgetreten ist, treten andere Symptome wie Unwohlsein, Fieber, Kopfschmerzen, Durchfall und Erbrechen auf.

Symptome der Holzmilbe

In Anbetracht der Tatsache, dass sich die Symptome eines Holzmilbenbisses nicht sofort manifestieren, ist es manchmal schwierig, diese Symptome tatsächlich auf ihre eigentliche Ursache zurückzuführen.

In jedem Fall manifestiert sich der Biss der Holzwurmmilbe in roten Blasen, Beulen auf der Haut, die mit diesen Insekten in Kontakt gekommen sind.

Es sollte auch berücksichtigt werden, dass die Holzmilbe die Angewohnheit hat, wiederholt denselben Hautbereich anzugreifen, was zu engen und zahlreichen Bissen führt, zusammen mit starkem Juckreiz. Es ist daher nicht ungewöhnlich, dass Hunderte von Einstichen in derselben Hautpartie gezählt werden.

Zusammenfassend erinnern wir uns, dass die Bisse dieser Insekten normalerweise nicht schmerzhaft sind und dass das einzige Vorurteil das ist, das mit starkem Juckreiz zusammenhängt. Genau aus diesem Grund merken wir nicht sofort, was passiert ist.


Video: Krätze, behandeln und heilen. (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Lundie

    Ist es die Zeichnung?

  2. Nele

    Ich möchte mit Ihnen sprechen, mir ist, was zu dieser Frage zu sagen.

  3. Grantley

    lächelte ... '

  4. Watford

    Das ist das einfach unvergleichliche Thema :)

  5. Grayvesone

    Du hast nicht recht. Ich bin sicher. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden diskutieren.

  6. Korian

    Was kann er bedeuten?



Eine Nachricht schreiben