THEMEN

Honeybush: Eigenschaften für die Gesundheit

Honeybush: Eigenschaften für die Gesundheit

KennenHoneybush und was sind seine Haupteigenschaften?

Nun, wir sind hier, um jede Art von Neugier in Bezug auf dieses Produkt zu befriedigen, das bei uns immer beliebter wird und eine gute Unterstützung für Ihr Wohlbefinden sein könnte.

Versuchen wir also zu verstehen, wie dieser Tee / Kräutertee hergestellt wird und was er ist im Besitz von Honeybush die es möglich gemacht haben, diesen Strauch auf der ganzen Welt berühmt zu machen.

Was ist Honeybush Tee?

Honeybush ist ein Strauch mit holzigen Stielen, der trifoliate Blätter und leuchtend gelbe Blüten hervorbringt.

Die Kolonisten in Südafrika interessierten sich zuerst für diesen Strauch, fasziniert von den Details Medizinische Vorteile von Honeybush Tea.

Sein Geschmack ist blumig, leicht geröstet und ähnlich wie Honig. Obwohl es oft mit dem verglichen wird Roibuschteewird das Honeybush-Aroma als süßer und voller definiert. Einige sagen, der Geschmack sei angenehmer, obwohl viel von der Zubereitungsmethode und den Teeblättern abhängt, die Sie kaufen.

Wie macht man Honeybush Tee?

Das Honeybush Teebeutel Sie können in vielen Lebensmittelgeschäften, Teeläden und online gekauft werden. Wenn Sie abgepackte Beutel kaufen, ist die Zubereitung des Getränks sehr einfach, da es ausreicht, die auf der Verpackung angegebenen Anweisungen zu befolgen.

Natürlich können Sie auch lose Honeybush-Teeblätter kaufen und zu Hause aufgießen, um das Getränk nach Belieben heiß oder kalt zu machen.

Lesen Sie auch: Johanniskraut, was es ist und wie es funktioniert

Wie macht man zu Hause Honigbusch-Tee?

Nachdem Sie das oben Genannte geklärt haben, ist es sehr einfach, Honeybush-Tee zu Hause zuzubereiten.

Es ist in der Tat ausreichend:

  • Geben Sie einen Teelöffel getrocknete Honeybush-Teeblätter in den Boden einer Teetasse.
  • Erhitzen Sie das Wasser und bringen Sie es zum Kochen. Lassen Sie es dann eine Minute ruhen, um die Temperatur leicht zu senken.
  • gieße das Wasser über die Teeblätter;
  • Lassen Sie die Teeblätter so lange ziehen, wie Sie möchten (normalerweise etwa fünf Minuten oder bis zu sieben Minuten).
  • Die losen Blätter vor dem Trinken aus der Tasse abseihen. Honigteeblätter können ausgepflanzt und für eine zweite Tasse verwendet werden.

Um kalten Honeybush-Tee zuzubereiten, müssen Sie die gleichen Anweisungen befolgen, aber den Tee in ein hohes Glas gießen und etwas Eis hinzufügen. Sie können den Tee auch im Kühlschrank kühlen, um ihn später zu genießen.

Obwohl Honebush-Tee bereits süß schmeckt, fügen viele Trinker ein wenig Honig hinzu, um den Geschmack und die potenziellen gesundheitlichen Vorteile zu verbessern. Tee mit Honiggeschmack ist auch in vielen Teeläden erhältlich, sodass Sie sich die Mühe machen müssen, dieses natürliche Element hinzuzufügen. Darüber hinaus finden Sie auf dem Markt auch mit Früchten aromatisierte Honigbusch-Tees (z. B. Pfirsich oder Aprikose).

Enthält Honeybush-Tee Koffein?

Das Honeybush Tee Es ist ein Kräutertee, kein "Tee" im traditionellen Sinne des Wortes. Dies bedeutet, dass es nicht aus den Blättern der Camellia sinensis-Pflanze wie schwarzem Tee oder grünem Tee hergestellt wird, sondern nur aus Teilen der Honeybush-Pflanze, die kein Koffein enthält. Daher ist Honeybush-Tee völlig koffeinfrei.

Was sind die Eigenschaften und gesundheitlichen Vorteile?

Honebush Tee soll zahlreiche haben gesundheitliche Vorteileund nicht nur wegen seines beruhigenden Hustenanfalls: Honeybush enthält ein Expektorans, das bei Krankheit helfen kann, sich zu räuspern und die damit verbundenen Beschwerden zu lindern.

Andere Vorteile, die oft diesem Getränk zugeschrieben werden, sind:

  • Abnahme des Blutzuckers;
  • Diabetes-Behandlung;
  • Linderung der Wechseljahrsbeschwerden.

Achten Sie auf jeden Fall darauf, Honeybush diese Vorteile mit zu viel Vertrauen zuzuschreiben. Tatsächlich gibt es keine Humanstudien, die diese Behauptungen stützen. Daher ist es immer ratsam, mit Ihrem Arzt zu sprechen, um mehr zu erfahren.

Derzeit ergab eine 2015 durchgeführte In-vitro-Studie, dass Honeybush-Tee positive Auswirkungen auf die Verbesserung der Knochengesundheit haben kann.

Laut einer früheren Studie von 2007 über die gesundheitlichen Vorteile von Rooibos und Honeybush, die gesundheitlichen Vorteile, die sich aus diesem Strauch ergeben, wären das Ergebnis der Wirkung seiner Hauptpolyphenole wie Xanthonmangiferin und Flavonone Hesperetin und Isokuranetin.

In der Studie wurde festgestellt, dass beide Tees potenzielle antioxidative, immunisierende und krebsbekämpfende Vorteile bieten, basierend auf Erkenntnissen aus Nagetierstudien und Laborstudien.

Schließlich berichten wir, wie eine 2010 in Nutrition and Cancer veröffentlichte Studie ergab, dass der Verzehr von nicht fermentiertem Honigbusch-Tee das Tumorwachstum bei Ratten hemmt, was Forscher zu dem Schluss führte, dass weitere Forschungen die Möglichkeit untersuchen sollten, dass derselbe Effekt auf den Menschen vorliegt.

Honeybush Nebenwirkungen

Für Honeybush-Tee wurden keine signifikanten Nebenwirkungen berichtet. Vor der Einnahme eines Kräutertonikums oder einer Kräuterbehandlung ist es jedoch immer ratsam Sprechen Sie mit Ihrem Arzt um sicherzustellen, dass es Ihre aktuellen Medikamente oder eine bestimmte Krankheit nicht beeinträchtigt.

Wir hoffen, dass diese kurzen Tipps zu Honeybush für Sie hilfreich waren, um Ihr Wissen über diesen Strauch und den daraus erhältlichen Tee zu verbessern.

Um mehr zu erfahren, empfehlen wir Ihnen, einen Kräuterfachladen aufzusuchen und dies natürlich mit Ihrem überweisenden Arzt zu besprechen.


Video: Ingwer - Wunderknolle oder HypeWie fördert Ingwer die Gesundheit (November 2021).