THEMEN

Brauner Fleck auf dem Birnbaum

Brauner Fleck auf dem Birnbaum

Eine der schwerwiegendsten Krankheiten, die den Birnbaum betreffen, ist Braune Makulation des Birnbaums, ein sehr ernstes Problem, das im gesamten Mittelmeerraum weit verbreitet ist. Verursacht sehr starken Schaden an Pyrus communis L., il aber europäisch, in allen gängigen Sorten. Es ruiniert nicht nur die Früchte, sondern die gesamte Pflanze wird durch diese Pilzkrankheit ruiniert, alle ihre grünen Teile, obwohl der offensichtlichste Teil des Schadens sicherlich das ist, was wir auf dem sehen Birnen, faul und geschwollen. Lassen Sie uns besser wissen, was es ist, in der Hoffnung, dass wir uns nie damit auseinandersetzen müssen, weil es überhaupt nicht trivial ist, es zu besiegen, aber wir werden auch sehen, mit welchen Mitteln und Produkten wir versuchen, das Beste daraus zu machen.

Brauner Fleck: Was ist das?

Diese Krankheit infiziert normalerweise unsere Bäume ausgehend von den Blättern in der Zeit nach der Blüte, also um Mai oder Juni. Es kommt sehr häufig vor, dass es vor allem in Hochdruckgebieten zahlreiche gibt Fungizidbehandlungen während der Blüte in der Hoffnung, dass sie sie von der Ernte fernhalten können. Wenn die Jahreszeit schön, warm und sonnig ist, begünstigen die Bedingungen nur den braunen Fleck des Birnbaums, und im schlimmsten Fall bedeutet dies verlieren auch 90% der Produktion.

Der Auslöser dieser Krankheit ist ein Pilz namens Schmuck, zur Gattung Stemphylium gehörend, identifiziert als Stemphylium vesicarium Wallr. Simm., Ist eine agamische Form des Ascomyceten Pleospora allii. Es scheint, dass dieser Pilz die verursacht braune Flecken nicht nur mit Birne, sondern auch in anderen Pflanzen und Gemüsen wie Knoblauch, Zwiebel, Spargel und Mango. Bei Birnen wurde festgestellt, dass die Pathogenität des Pilzes mit der Wirkung von wirtsspezifischen Toxinen (HST) zusammenhängt, die insbesondere in den frühen Stadien der Infektion aktiv und entscheidend sind.

Da sind andere zwei Toxine die ihren Teil dazu beitragen, SVI und SVII genannt, die, falls vorhanden, die Nekrose der Blätter einiger empfindlicher Bäume verursachen, während sie im widerstandsfähigsten Zustand keine Schäden verursachen. Normalerweise greift diese Art von Toxinen die an Plasma Membran Induzieren eines schnellen Verlusts von Elektrolyten aus empfindlichen Zellen.

Brauner Fleck des Birnbaums: Schäden

Wir haben erwähnt, was in der Anlage passiert, aber lassen Sie uns genau herausfinden, welchen Schaden wir erwarten sollten, wenn wir Opfer von sind Brauner Fleck auf dem Birnbaum. Sie können die ersten Symptome ab dem Moment der Blüte bemerken. Wir müssen überprüfen, dass es bereits keine nekrotischen Flecken auf den Blättern, an den Blattstielen und an den Zweigen und später natürlich auch an den Früchten gibt.

Auf den Blättern und im Allgemeinen auf den grünen Stoffen erscheinen zunächst dunkle punktförmige Flecken, die sich allmählich immer weiter ausbreiten das Gewebe nekrotisieren. Früchte sind normalerweise das Symptom, das am auffälligsten ist, auch wenn wir zu diesem Zeitpunkt etwas spät dran sind, einzugreifen. In diesem Fall erscheinen Wunden jedoch hauptsächlich konzentriert im Calycinbereich oder in dem Teil der Birnenhaut, der am stärksten dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Erstens sind sie dunkler als übliche Teile, leicht braun, daher der Name der Krankheit, und sie können wirklich winzig sein, ein paar Zentimeter, aber im Laufe der Zeit werden sie immer größer runde Form und sind von rot, einem roten Heiligenschein umgeben.

Es ist nicht nur die Haut, die geschädigt wird, sondern der Pilz gräbt sich tief in das Fruchtfleisch ein und beginnt zu faulen. Wenn es welche in der Nähe gibt andere Mikroorganismen, Der Schaden schreitet schneller voran und wir können unsere reiche Ernte des Jahres vergessen.

Brauner Fleck des Birnbaums: Diffusion

Italien ist in vollem Gange Mittelmeerraum und ist daher nicht von dieser Krankheit ausgeschlossen. Wir wissen das seit Jahren, es ist keine große Neuigkeit, denken Sie nur, dass die ersten Fälle von Braunflecken der Birne aus den 1970er Jahren stammen. Sie wurden in einigen identifiziert und beschrieben Plantagen in der Emilia-Romagna. Die Krankheit hat in dieser Region sicherlich nicht aufgehört, sondern den Boden erobert und andere Gebiete erreicht, die durch eine starke Präsenz von Birnenkulturen wie z Piemont und Venetien. Wir finden die braune Fleckenbildung des Birnbaums auch in anderen Regionen Europas außerhalb unserer Grenzen, beginnend mit Südfrankreich (Bouches du Rhone) und von Spanien (Katalonien und La Rioja) aber drängt uns noch weiter nach Norden, wie in Holland.

Braune Birnbaumflecken: Behandlungen und Heilmittel

Die Krankheit ist ziemlich schädlich und schwer zu besiegen. Wir müssen darauf zurückgreifen chemische Behandlungen Wenn wir versuchen wollen, es zu jagen, haben wir keine andere Wahl, denn im Moment ist es die einzige Möglichkeit, den Schaden einzudämmen.

Es gibt eine Reihe von Fungiziden, die gegen S. vesicarium wirksam sind und dank verschiedener experimenteller Tests entdeckt wurden, die es auch ermöglicht haben, die Dosierungen und den Zeitpunkt ihrer Verwendung zu verstehen. Es gibt Produkte, die eine direkte Wirkung auf braune Flecken haben, die sich rühmen können Wirksamkeit um 70%, Es gibt aber auch andere Produkte, die wie verwendet werden können niedrig dosierte Kupfersalze und Ethylphosphit Aluminium. Diese wirken indirekt, aber wir dürfen ihre Wirksamkeit nicht unterschätzen. Unter den empfohlenen Produkten Bei Amazon wurde in Packungen mit 250 g das spezifische Fungizid Bayer Aliette gefunden.

Neben chemischen Behandlungen können wir auch verwenden agronomische und kulturelle Waffen das vervollständigt die Arbeit. Alleine sind sie nicht sehr erfolgreich, aber zusammen mit einem guten chemischen Produkt liefern sie hervorragende Ergebnisse. Was wir versuchen zu tun, ist den vegetativen Zustand der Pflanzen zu verbessern und zu das Impfpotential senken Zum Beispiel durch geeignete Bodenbearbeitung und große Pflanzentfernungen, Düngung und ausgewogenen Schnitt. Unter den Tipps, um die zu besiegen braune Flecken auch die Begrenzung der Bewässerung, insbesondere der Überkopfbewässerung, und das Sammeln und Zerstören der erkrankten Früchte, sobald sie zu Boden fallen. Blätter? Sie sollen begraben werden, nachdem wir sie mit Harnstoff behandelt haben, um die Prozesse des mikrobiellen Abbaus zu begünstigen.


Video: 11 Zeichen für Gesundheitsprobleme, erkennbar an deinem Gesicht (September 2021).