THEMEN

Wie man sich streckt

Wie man sich streckt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Dehnen ist eine sehr nützliche Übung, mit der Sie eine Reihe statischer oder dynamischer Muskeln dehnen und verlängern können. Das Ergebnis ist eine bessere Dynamik und Beweglichkeit der Muskeln mit dem Gefühl, dass dies besonders zu bestimmten Tageszeiten und am Rande einiger ziemlich intensiver Anstrengungen sicherlich nützlich sein wird.

Angesichts all dessen und auch bewertet, dass es möglich ist Übe das Dehnen in jedem AlterEs ist gut, ein paar Minuten über seine Eigenschaften nachzudenken, beginnend mit der Definition dieser körperlichen Aktivität und einigen Tipps, um sie optimal üben zu können. Lass uns in Ordnung gehen!

Das Dehnen ist ein englischer Begriff, der verwendet wird, um die Muskelverlängerung in der Vorbereitungs- oder Endphase vieler Sportarten zu fördern. Selbst wenn das Dehnen im Allgemeinen vor und / oder nach körperlicher Anstrengung durchgeführt wird, hindert nichts Sie daran, es unabhängig und daher vom Rest der körperlichen Aktivitäten getrennt zu üben.

Das Ziel des Dehnens besteht, wie der Name dieser Technik schon sagt, darin, die Beweglichkeit der Gelenke zu verbessern, dh die Fähigkeit, ein Gelenk ohne Schmerzen und Beschwerden zu bewegen.

Welche Arten von Dehnung können Sie tun

Existieren zwei Hauptarten der Dehnung das können Sie in völliger Autonomie tun.

Der erste Ansatz ist der von dynamisches Dehnen, die darin besteht, bestimmte Bewegungen so zu wiederholen, dass eine maximale Gelenkexkursion ohne Anstrengung garantiert werden kann. Dies sind normalerweise oszillierende Bewegungen, die es Ihnen ermöglichen, allmählich an die Grenzen Ihrer Bewegungsfähigkeit zu gelangen.

Dynamisches Dehnen wird im Allgemeinen empfohlen, insbesondere für diejenigen, die sich aufwärmen, und für diejenigen, die die Flexibilität ihrer Muskeln und Gelenke verbessern möchten.

Der zweite Ansatz ist der von statische Dehnung, bestehend aus einer Reihe von Übungen, die einen Muskel durch eine "äußere" Aktion dehnen, beispielsweise mit dem Gewicht des Körpers oder mit Hilfe eines Gummibandes.

Wir erinnern Sie daran, dass statisches Dehnen im Allgemeinen mit einem autonomen Training (daher ohne Aktivitäten vor oder nach dem Training) oder nach dem Training für alle Sportarten durchgeführt wird, bei denen "explosive" Kraft erforderlich ist.

Wie an dieser Stelle in unserem Fokus erraten werden kann, versuchen wir bei dieser Art von Übung, einige Sekunden lang eine statische Position beizubehalten (je nach Übung zwischen 10 und 30 Sekunden) und dann zu versuchen, uns beim Atmen zu entspannen. Die Bewegungen müssen sanft sein und Sie müssen aufhören, wenn Sie feststellen, dass Sie die maximale Spannung erreicht haben.

Wie man dynamisches Dehnen macht

An dieser Stelle machen wir einen interessanten Schritt nach vorne Dehnungsführung und lassen Sie uns versuchen zu verstehen, wie Sie es üben können, ob Sie an dynamischem Dehnen interessiert sind oder ob Sie an statischem Dehnen interessiert sind.

Ein typisches Beispiel für dynamisches Dehnen ist das dynamisches Gehen. Es reicht aus, hin und her zu gehen, um die Bewegung der Beine und die der Arme zu synchronisieren (z. B. die Arme hochziehen und dann über die Schultern legen usw.).

Ein weiteres typisches Beispiel für dynamisches Dehnen ist das Knielift. Beginnen Sie im Stehen mit offenen Beinen am Becken. Heben Sie dann Ihr rechtes Knie an und führen Sie es zu Ihrer linken Hand, während Sie Ihren Oberkörper gerade halten. Kehren Sie dann in die Ausgangsposition zurück und führen Sie die gleiche Bewegung auf der anderen Seite aus.

Schließlich schließen wir mit den traditionellen Impulsen, die wir bereits teilweise erwähnt haben. Ausgehend von einer stehenden Position mit leicht auseinander liegenden Beinen werfen Sie Ihr Bein nach vorne, als würden Sie den Ball treten, ohne jedoch Ihren Oberkörper zu bewegen. Kehren Sie dann in die Ausgangsposition zurück und wiederholen Sie die Bewegung. Vermeiden Sie dabei, das Bein zu stark vom Boden abzuheben, da Sie sonst das Gleichgewicht verlieren könnten.

Wie man statisches Dehnen macht

Lassen Sie uns also einige statische Dehnübungen durchführen, die Ihnen am Ende Ihres Trainings sicherlich nützlich sein werden.

Eines der nützlichsten ist es definitiv Dehnung der Adduktoren. Verlagern Sie Ihr Körpergewicht mit gespreizten Beinen auf ein Bein, indem Sie es beugen und das andere strecken. Halten Sie die Position und konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung. Wechseln Sie dann die Beine.

Zu den bekanntesten Übungen im Bereich Stretching gehört die Quadrizeps strecken. Lehnen Sie sich gegen eine Wand, um nicht das Gleichgewicht zu verlieren, und beugen Sie Ihr rechtes Bein nach hinten. Fassen Sie den Knöchel mit der Hand und versuchen Sie, die Ferse so nah wie möglich an das Gesäß zu bringen. Behalten Sie die Position bei, halten Sie Ihren Rücken gerade und heben Sie das Knie an, ohne das Becken zu bewegen. Also, Beine wechseln.

Zum Schluss die Oberschenkelmuskulatur etwas dehnen. Bewegen Sie Ihren Oberkörper ausgehend von einer stehenden Position mit parallelen Beinen und leicht auseinander liegenden Füßen nach vorne, bis Ihre Hände auf einem Tisch ruhen. Arme und Beine sollten gerade bleiben und der Rücken sollte gerade bleiben.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie man Dehnübungen richtig durchführt, empfehlen wir Ihnen natürlich, sich vertrauenswürdig vorzubereiten!


Video: Rückengymnastik mit Vio (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Howahkan

    die relevante Nachricht :)

  2. Ubel

    What got on your mind

  3. Nalmaran

    Diese lustige Ansage

  4. Ohitekah

    Yes, it is the intelligible answer

  5. Montie

    Ich bitte um Verzeihung, das passt nicht zu mir. Wer kann noch atmen?



Eine Nachricht schreiben