NACHRICHTEN

Australien hat einen Weg gefunden, Wasser vor Plastikverschmutzung zu schützen (und wir können das Gleiche tun!)

Australien hat einen Weg gefunden, Wasser vor Plastikverschmutzung zu schützen (und wir können das Gleiche tun!)

Entfernen Sie den Müll aus dem Abwasser. Die australische Stadt Kwinana experimentiert mit einer unglaublich einfachen und effektiven Methode, die hervorragende Ergebnisse liefert.

Das im letzten Sommer installierte System heißt StormX und ist wirklich einfach: Es besteht aus einem Netz am Auslass des Abflussrohrs, das kleine und große Ablagerungen auffängt und die Umwelt vor Kontamination schützt.

Rohre leiten Wasser aus Wohngebieten in natürliche Gebiete ab, und der häufig darin transportierte Müll kann sich in die Umwelt ausbreiten, ganz zu schweigen davon, dass bei starken Regenfällen der Müll durch Entwässerungssysteme weggespült wird. Daher die Notwendigkeit, eine Lösung zu finden.

Die Stadtverwaltung installierte zunächst zwei Netze, um festzustellen, ob das System funktioniert. Die Ergebnisse waren überraschend. Innerhalb weniger Wochen gelang es den Netzen, mehr als 360 kg Müll aufzufangen.

Zu diesem Zeitpunkt wurde beschlossen, mehr dieser „Abfallfallen“ in der ganzen Stadt zu installieren, um die Umweltverschmutzung und die negativen Auswirkungen auf Wildtiere und die Umwelt zu minimieren.

Obwohl die Installation und Herstellung dieser Netze jeweils etwa 6.000 Euro kostet, ist das System recht praktisch, da es an anderen Fronten Geld spart. Zum Beispiel reduzierte die Stadt die Kosten für die manuelle Entfernung von Abfällen aus Abwasserrohren.

Die Netze wurden in Betonentwässerungslöchern mit einem Durchmesser von 750 mm und 450 mm installiert und dreimal pro Woche gereinigt. Seit Beginn des Versuchs wurde kein Tier gefangen. Die Behörden von Kwinana planen die Installation neuer Netzwerke an drei weiteren Standorten.

Aber was passiert, wenn die Netzwerke voller Müll sind?

Sobald sie gesättigt sind, werden sie angehoben und der Abfall wird auf spezielle Lastwagen verladen und zu Sortierzentren transportiert. Dort wird das Material in recycelbar und nicht recycelbar getrennt und anschließend behandelt. Die Netze werden wieder in die Abflussrohre eingesetzt und machen ihre Arbeit weiter.

Dieses neue Filtersystem beweist einmal mehr, dass die kleinen Dinge wichtig sind und dass die Konzentration auf sie sich positiv auf die Umwelt auswirken kann. Es ist klar, dass eine korrekte Abfallsammlung das größte Problem vermeiden würde, aber leider wissen wir, dass viel Abfall verteilt wird, mit sehr schwerwiegenden Folgen.



Video: Zurück in die Freiheit - Warum dieses Chaos auf der Welt?, Neue Weltordnung, The Great Reset (September 2021).