THEMEN

5 Anzeichen eines chronischen Vitaminmangels bei Frauen

5 Anzeichen eines chronischen Vitaminmangels bei Frauen

Ein Vitaminmangel ist eine schlechte Nachricht für jedermanns System. Es kann eine Vielzahl von Krankheiten verursachen und Sie fühlen sich unwohl, müde oder ungewöhnlich. Grundsätzlich kann eine unzureichende Zufuhr von Vitaminen zu einer weniger als idealen täglichen Leistung führen.

Eine ausgewogene Ernährung ist entscheidend für die körperliche Gesundheit. Die Lebensmittel, die Sie essen, sollten Sie mit allen Nährstoffen versorgen, die Sie benötigen, einschließlich der empfohlenen Dosen von Vitaminen. Das Problem ist, wenn Sie nicht aufpassen, kann es leicht sein, hier und da einige notwendige Vitamine zu verlieren.

Aber wie können Sie feststellen, ob Ihnen einige wichtige Nährstoffe fehlen? Die Antwort ist einfach: Achten Sie auf Ihren Körper. Hier sind einige Anzeichen eines chronischen Vitaminmangels bei Frauen und wie man sie lindert.
Hier sind 5 Anzeichen eines chronischen Vitaminmangels bei Frauen

Beeinträchtigte Mundgesundheit

Eine verminderte Mundgesundheit kann ein direktes Zeichen für einen Vitaminmangel sein. Hier sind einige Bereiche, auf die Sie achten sollten

Geschwüre

Geschwüre, die auch als Mundgeschwüre bezeichnet werden, werden häufig durch Eisenmangel und einen Mangel an B-Vitaminen verursacht. Dies ist so häufig, dass eine Studie ergab, dass Menschen mit diesen Geschwüren sogar doppelt so häufig Eisenmangel haben kleiner Weg.

Die B-Vitaminmängel, die am häufigsten mit Geschwüren im Mund verbunden sind, sind Vitamin B2, auch Riboflavin genannt; Vitamin B1, auch Thiamin genannt; und Vitamin B6, auch Pyridoxin genannt.

Rissbildung, Blutung oder Spaltung

Medizinisch als eckige Cheilitis bekannt, können Spaltungen und Blutungen um die Mundwinkel das Ergebnis eines niedrigen Eisen- und Vitamin B-Spiegels sein. Dies gilt insbesondere für Vitamin B2 oder Riboflavin.

Denken Sie daran, dass eckige Cheilitis auch durch Dehydration oder Trockenheit verursacht werden kann. Wenn Sie nur dieses und keine anderen Symptome bemerken, müssen Sie einfach mehr Wasser trinken.

Zahnfleischbluten

Zahnfleischprobleme werden am häufigsten durch eine zu geringe Vitamin C-Aufnahme verursacht. Dies liegt daran, dass der Körper dieses Vitamin nicht auf natürliche Weise produziert und es daher zur Erhaltung der Gesundheit konsumiert werden muss.

Vitamin C erhöht die positive Fähigkeit des Körpers, sich selbst zu heilen und sich vor Krankheiten zu schützen. Daher kann eine unzureichende Aufnahme von Vitamin C zu schmerzhaftem Zahnfleisch führen, das leicht blutet. Nehmen Sie dies nicht leicht, da bis zu 17% der Bevölkerung Vitamin C-Mangel haben.

Beachten Sie, dass zu hartes Zähneputzen auch zu Zahnfleischbluten führen kann, ebenso wie Speisereste, die zu Zahnfleischinfektionen führen. Wenn Sie nur Zahnfleischbluten haben, sprechen Sie mit einem Zahnarzt oder tauschen Sie Ihre Zahnbürste gegen eine mit weicheren Borsten aus. Um diese Symptome zu bekämpfen, essen Sie eisenreiche Lebensmittel wie:

  • Walnüsse
  • Fleisch
  • Fisch
  • Gemüse
  • Geflügel
  • Saat
  • Dunkelgrüne Blätter
  • Vollkorn

Sie können auch Lebensmittel essen, die reich an B-Vitaminen sind, einschließlich:

  • Molkerei
  • Fisch
  • Geflügel
  • Walnüsse
  • Bio-Fleisch
  • Eier
  • Grünes Gemüse
  • Stärkehaltiges Gemüse
  • Gemüse
  • Saat

Bei Zahnfleischproblemen wählen Sie Lebensmittel, die reich an Vitamin C sind, hauptsächlich frisches Obst und Gemüse. Vergessen Sie nicht, mindestens 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst pro Tag zu essen. Denken Sie daran, dass ein schwerer Vitamin C-Mangel zu Skorbut führen kann. Die schwerwiegendsten Warnungen, dass Sie nicht genug Vitamin C erhalten, sind:

Zahnverlust Schuppige Haut Geschwächte Knochen Geschwächte Muskeln Erhöhte Nasenbluten Häufige Blutergüsse Häufige Krankheit Lethargie Langsame Wundheilung Müdigkeit

Ruhelose Beine-Syndrom.

Die Willis-Ekbom-Krankheit, besser bekannt als RLS oder Restless-Legs-Syndrom, ist eine Erkrankung der Nerven. Im Wesentlichen ist es durch Beschwerden in den Beinen gekennzeichnet, die zu dem Wunsch führen, sie zu bewegen. Normalerweise ist dies ein zwanghaftes Verhalten, dem man nicht widerstehen kann.

Ungefähr 10% der Menschen in den Vereinigten Staaten leiden an RLS, und Frauen haben ein erhöhtes Risiko, daran zu erkranken. Wenn Sie RLS haben, können die schlimmsten Episoden auftreten, wenn Sie sich entspannen, insbesondere wenn Sie versuchen, schlafen zu gehen.

Leider ist RLS keine verständliche Krankheit, daher müssen Ärzte noch herausfinden, was sie verursacht. Es wurden jedoch Verbindungen entdeckt, die darauf hindeuten, dass der Eisengehalt im Blut die zugrunde liegende Ursache dafür sein könnte.

Außerdem kann der Verzehr von zusätzlichem Vitamin C hilfreich sein, da es dem Körper helfen kann, Eisen leichter aufzunehmen, um chronischen Vitaminmangel zu lindern. Wenn Sie genug Eisen essen, aber wenig Vitamin C zu sich nehmen, erreichen die positiven Wirkungen von Eisen nicht ihr volles Potenzial.

Eisenreiche Lebensmittel umfassen:

NutsMeatFishLegumesPoultrySeedsDark Greens und üppige GreensWhole Körner

Vitamin C-reiche Lebensmittel sind:

Frisches Obst, frisches Gemüse

Beeinträchtigte Augengesundheit.

Niemand möchte Sehprobleme haben. Wenn Sie bemerkt haben, dass sich Ihre Augengesundheit verschlechtert, könnte dies ein Zeichen für einen Vitaminmangel sein.

Eine der häufigsten Ursachen für Sehprobleme ist ein Mangel an Vitamin A. Und eines der häufigsten Sehprobleme, das durch zu wenig dieses Nährstoffs verursacht wird, ist die sogenannte Nachtblindheit. Wie der Name schon sagt, bedeutet dies, dass Sie bei schlechten Lichtverhältnissen möglicherweise Probleme haben, richtig zu sehen.

Warum ist das passiert? Vitamin A ist eine Schlüsselkomponente bei der Herstellung eines Pigments namens Rhodopsin. Rhodopsin sitzt auf der Netzhaut und hilft bei der Nachtsicht. Wenn Sie nicht genug von diesem Pigment machen und sich nicht bemühen, es mit Vitamin A zu behandeln, können Sie nicht nur nachts nicht gut sehen, sondern Ihre Augen könnten sich auch verschlechtern.

Unbehandelter Vitamin-A-Mangel kann zu Xerophthalmie führen. Diese Krankheit schädigt die Hornhaut und kann zur Erblindung führen. Eines der häufigsten Symptome in den frühen Stadien der Xerophthalmie sind Flecken, die als Bitot-Flecken bekannt sind. Dies sind kleine weiße Wucherungen, die auf dem Weiß des Auges schaumig und erhaben erscheinen.

Sprechen Sie bei Bedarf mit einem Augenarzt, da durch die Behandlung diese Wucherungen entfernt werden können. Die Behandlung Ihres Vitaminmangels ist jedoch die einzige Möglichkeit, Bitots Flecken vollständig und dauerhaft zu entfernen.

Die besten Lebensmittel zur Verbesserung Ihres Vitamin A-Mangels sind:

Dunkelgrünes Blattgemüse Eier Milch Orgelfleisch Gelbes Gemüse Orangengemüse Fisch

Beachten Sie jedoch, dass übermäßiger Konsum von Vitamin A giftig ist. Daher sollten Sie die meisten Nahrungsergänzungsmittel für diesen Nährstoff vermeiden. Überschüssiges Vitamin A wird im Körperfett gespeichert und kann Toxizität verursachen. Symptome sind:

Kopfschmerzen Hautreizung Übelkeit Knochenschmerzen Gelenkschmerzen Bewusstlosigkeit

Schlechte Nagel- und Haargesundheit.

Nägel und Haare liegen sehr nahe beieinander. Im Allgemeinen wirken sich Symptome, die einen dieser Körperteile betreffen, auch auf den anderen aus. Es gibt viele mögliche Ursachen für eine Verschlechterung der Haar- und Nagelgesundheit, aber ein Vitamin B7-Mangel, auch als Biotinmangel bekannt, ist weit verbreitet.

Biotin ist das Vitamin, das für die Umwandlung von Nahrungsmitteln verantwortlich ist und diese in Energie für den Körper umwandelt. Wenn Sie einen chronischen Vitaminmangel an Biotin haben, können Sie brüchige Nägel und brüchiges Haar bemerken. Diese beiden Körperteile können sich leicht spalten, dünn werden oder brechen.

Andere Symptome eines Biotinmangels sind:

Hindernis Kribbeln in den Gliedern Muskelschmerzen Müdigkeit Chronische Müdigkeit

Ein Biotinmangel ist selten, aber Sie haben ein höheres Risiko, ihn zu entwickeln, wenn:

Rauchen und / oder viel trinken Haben Sie eine Verdauungsstörung? Sind derzeit schwanger? Verwenden Sie Medikamente gegen Krampfanfälle. Essen Sie rohes Eiweiß

Wenn Sie mehr Biotin in Ihrer Ernährung benötigen, nehmen Sie unter Aufsicht eines Arztes ein 30-mg-Biotinpräparat ein oder essen Sie Lebensmittel wie:

NüsseMeatOrganfleischFischsamenBrokkoliSpinachSüßkartoffelnBananasFischKauliflowerWochkörner HefeMilch

Ein weiteres Symptom für einen sichtbaren Vitaminmangel in der Haargesundheit sind Schuppen oder schuppige Stellen auf der Kopfhaut, die Schuppen oder Juckreiz verursachen. Diese schuppigen, juckenden Stellen, die medizinisch als seborrhoische Dermatitis bekannt sind, können auch auftreten bei:

FaceEngleArmpitsChest

Es gibt eine Vielzahl möglicher Ursachen für diese Probleme, aber chronischer Vitaminmangel ist eine davon. Zu wenig Zink kann diese Haarprobleme verursachen, und Vitamin-B-Mangel ist ebenfalls eine sehr häufige Ursache.

Die Vitamine, die in diesen Fällen im Allgemeinen fehlen, sind Vitamin B2, bekannt als Riboflavin; Vitamin B3, bekannt als Niacin; und Vitamin B6, bekannt als Pyridoxin.

Zu den Lebensmitteln, die Sie essen können und die Ihnen mehr Vitamin B2, B3 und B6 geben, gehören:

Grünes GemüseGemüsetische mit StärkeGeflügelFischFleischOrganfleischEierSegmenteNüsseDairySeeds

Für mehr Zink können Sie konsumieren:

NüsseMeatLegumesSeafoodWhole KörnerDairy

Einige Frauen mit Vitaminmangel können auch unter Haarausfall leiden, was fast die Hälfte aller Frauen im Alter erlebt. Wenn Sie dies erleben, können Sie folgende Mängel aufweisen:

Vitamin B3 oder NiacinVitamin B7 oder BiotinZink LinolsäureIroning

Wenn bestätigt wird, dass Ihnen diese Nährstoffe fehlen, kann die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln zur Vorbeugung von Haarausfall hilfreich sein, da sie eine Kombination der erforderlichen Komponenten enthalten.

Hautunebenheiten und Probleme

Ein weniger häufiges Anzeichen für einen chronischen Vitaminmangel, auf das man immer noch achten sollte, sind kleine Beulen auf der Haut. Dies ist als Keratosis pilaris bekannt. Es ist ein Zustand, der kleine rote oder weiße Beulen verursacht, die wie Gänsehaut aussehen und sich auf dem Rücken, den Armen, den Oberschenkeln und den Wangen zeigen. Manchmal kommen diese Beulen mit eingewachsenen Haaren.

Es ist nicht 100% sicher, warum diese Klumpen auftreten, aber im Allgemeinen wird angenommen, dass sie das Ergebnis von überschüssigem Keratin aus Follikeln sind. Obwohl dahinter genetische Ursachen stehen, wird angenommen, dass chronische Vitaminmängel bei Vitamin A und C Keratosis pilaris verursachen.

Die besten Lebensmittel zur Verbesserung Ihres Vitamin A-Mangels sind:

Dunkelgrünes Blattgemüse Eier Milch Orgelfleisch Gelbes Gemüse Orangengemüse Fisch

Die besten Lebensmittel zur Verbesserung Ihres Vitamin C-Mangels sind:

Frisches Obst, frisches Gemüse

Abschließende Gedanken zu den Anzeichen eines chronischen Vitaminmangels bei Frauen

Schwerwiegende Vitaminmängel mögen heutzutage selten sein, aber die Nichteinhaltung des täglichen Vitaminbedarfs kann sich nachteilig auf den Körper auswirken. Es kann Ihre körperliche Verfassung, Ihr Immunsystem und verschiedene Körperteile beeinträchtigen. Es kann sogar Ihre geistige Gesundheit beeinträchtigen, was zu einer Abnahme des positiven Denkens und einem Produktivitätsverlust führt.

Um diese negativen Symptome zu vermeiden, achten Sie auf Anzeichen eines chronischen Vitaminmangels, um gesund zu bleiben. Die Einnahme einer ausgewogenen Menge jedes Vitamins, nicht zu wenig oder zu viel, wird Wunder für Ihren Körper bewirken.

Wenn Sie sehr schwerwiegende Symptome bemerken, vergessen Sie nicht, einen Arzt zur Untersuchung aufzusuchen! Und natürlich niemals Vitaminpräparate ohne vorherige Zustimmung eines Arztes einnehmen.

Originalartikel (auf Englisch)


Video: Vitamin D3, K2 u0026 Magnesium RICHTIG dosieren - Achtung! 99% dosieren falsch! (September 2021).