NACHRICHTEN

Fast drei Jahre ohne Müll zu produzieren, hat dieser junge Mexikaner es geschafft

Fast drei Jahre ohne Müll zu produzieren, hat dieser junge Mexikaner es geschafft


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Im Mai 2019 wird es für die junge Mexikanerin Gaby Baeza drei Jahre lang eine tiefgreifende Veränderung im Leben geben.

Sein Lebensstil änderte sich, als er sich der Umweltschäden bewusst wurde, die durch den Konsum dieser kapitalistischen Gesellschaft verursacht wurden.

Es gelang ihm sogar, ein virales Video mit all den Tricks zu drehen, die er in seinem neuen Lebensstil umsetzte, um andere Verbraucher herauszufordern. Er nannte es "The Challenge" und Sie können es unten sehen.

Gabriela hat einen Abschluss in Umweltwissenschaften von der Nationalen Autonomen Universität von Mexiko und zeigte seit ihrer Kindheit Interesse an der Pflege der Natur.

In seinem Video hebt er hervor, dass es notwendig ist, um die Herausforderung zu erreichen "Sei dir sehr bewusst". “Das ist wichtig, damit Sie wissen, was in den Meeren passiert, wo Ihr Müll landet und welchen Schaden er Tieren zufügt. "versichert er.

Wechseln Sie zu Stoffbeuteln und Gläsern

Sie war nicht allein, sie nahm die Änderungen mit der Unterstützung ihrer gesamten Familie vor und nach und nach erreichten sie neue umweltfreundlichere Konsumgewohnheiten.

Unter anderem hörte er auf, verpackte Lebensmittel zu kaufen, und sorgte dafür, dass sie auf traditionellen Märkten, auf denen er wiederverwendbare Stoffbeutel oder Glasbehälter mitbrachte, in großen Mengen hergestellt wurden.

"Das nächste war, alles an der Toilette zu ändern, mein Vater kaufte verpackte Seifen oder alles verpackt und es gibt Orte, an denen man nur Seife verkauft", mach weiter.

Die traditionelle Plastikzahnbürste wurde durch eine mit Bambusgriff ersetzt, und Gaby selbst machte ihre Zahnpasta aus Backpulver und Kokosöl. "Zuerst hat es meiner Familie nicht gefallen, aber nach und nach haben sie es akzeptiertEr kommentierte.

Ein treuer Anhänger der globalen Zero Waste-Bewegung sagt das"Es ist auch viel zu experimentieren mit DIY (Do it yourself), Do it yourself".

In Bezug auf Haushaltsreiniger wird es mit Essig und Natriumbicarbonat behandelt.

Tauschen Sie den Einweg gegen den Mehrweg aus

Um zu essen, hat er das Einwegprodukt gegen das wiederverwendbare ausgetauscht und sich für Teller aus einem haltbareren Kunststoff entschieden, der vielen Verwendungszwecken und Waschungen standhält und die, wie er sagt, unter Verwandten ausgeliehen werden.

Das soziale Leben ändert sich auch durch einen planetfreundlichen Lebensstil. Baeza, ein Spezialist für Umwelt- und Umweltökonomie, nimmt seine"Werkzeugsatz" überall. "Enthält eine Flasche Wasser, mein Bambusbesteck und einen Behälter für alle Bedürfnisse, die auftreten können„Wenn ich auf der Straße essen möchte, gibt er Einzelheiten an.

Wenn es keine andere Wahl gab, gibt Gaby zu, dass sie sich für das Recycling entscheidet."Das Ideal im Allgemeinen wäre, dass das Recycling immer mehr abnimmt und wir nicht von einer Wirtschaft abhängig sind, die auf Recycling basiert, da es viel Energie benötigt."meint.

In Bezug auf die kapitalistische Gesellschaft, die den übermäßigen Konsum von Plastik fördert, bemerkt er, dass er längst nicht mehr damit gerechnet hat, dass das System irgendeine Änderung vornimmt, um die Umweltkrise zu lindern, die erlebt wird.

"Früher war ich sehr idealistisch und dachte, dass die Änderung vom System kommen muss, aber jetzt ist mir klar, dass die Änderung von jeder Zelle im System kommen muss.", kommentiert er.

Für Sie "Wenn Sie diesen Lebensstil übernehmen, tragen Sie zu viel bei, da Sie keine Ahnung haben, weil Sie aufhören, bei den großen Unternehmen zu kaufen, und anfangen, bei den kleinen Produzenten zu kaufen. “

Das Ideal im Allgemeinen wäre, dass das Recycling immer mehr abnimmt und wir nicht von einer Wirtschaft abhängig sind, die auf Recycling basiert, da es viel Energie benötigt “, sagt er.

Der Fall von Lauren Singer

In New York ist Lauren Singer bekannt, die auch die Zero Waste Life-Philosophie entdeckt hat und seit 2012 keinen Abfall mehr produziert.

Er hat eine Firma namens The Simply Co. gegründet, die sich auf die Herstellung nachhaltiger Waschmittel spezialisiert hat.

Dies ist Laurens You Tube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCgjw6tZNyjR_8zIFDsIPpww/videos

Mit Informationen von:
https://www.efeverde.com/
https://www.tribuna.com.mx/


Video: SK2019-Tagung in Frankfurt 13 (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Rani

    Ich weiß, es ist notwendig zu tun)))

  2. Grora

    Ich bestätige. Ich stimme mit allem über den oben genannten Gesamt zu.

  3. Tallon

    Ich stimme zu, dieser großartige Gedanke fällt übrigens

  4. Dunris

    Was ... cool



Eine Nachricht schreiben