Fleisch

Umweltfreundlich sein, mehr als eine Mode

Umweltfreundlich sein, mehr als eine Mode

Wir wissen, dass wir uns um den Planeten kümmern müssen, weil das Leben von seinen Ressourcen abhängt und wir umweltfreundlicher werden wollen, plötzlich mehr "grüne" Menschen.

Um dieses Ideal zu erreichen, können wir mit einigen Tipps beginnen, die unser Leben nachhaltiger machen. Fangen Sie klein an, um diese neuen umweltfreundlichen Gewohnheiten zu berücksichtigen.

Lokal konsumieren

Die Unterstützung des lokalen Handels folgt einer Logik des verantwortungsvollen Konsums, da es nicht nur darum geht, lokale Produzenten und ihre Produkte (die im Allgemeinen umweltfreundlich sind) zu fördern. Aber um das Bewusstsein für die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen der industriellen Produktion der großen Marken zu schärfen. Dies ist ein Tipp, den wir auch geben, um beim Reisen Geld zu sparen.

Konsum oder lokale Wirtschaft bezieht sich auf die Zusammenarbeit beim Aufbau von Volkswirtschaften auf der Grundlage lokaler oder regionaler Produkte. Das heißt, lokal konsumieren und verkaufen, um den wirtschaftlichen Fluss der Menschen zu fördern, die in einer Gemeinschaft leben.

Zum fairen Handel beitragen

Fairer Handel steht in direktem Zusammenhang mit dem vorherigen Punkt. Es ist eine internationale Bewegung, die durch dieVermarktung von hergestellten Produktenunter fairen Bedingungen.

Fairer Handel prangert die Ursprünge von Armut und Ungleichheit an und entwickelt ein alternatives Handelssystem zu dem konventionellen, bei dem die Rechte der Menschen und der Umwelt im Mittelpunkt der Wirtschaftstätigkeit stehen.

Woher wissen Sie, ob ein Produkt fair gehandelt wird?

Nach Angaben der World Fair Trade Organization (WFTO) können Fair-Trade-Produkte auf zwei Arten identifiziert werden: durch ein Siegel oder eine Fair-Trade-Garantie wie Fair Trade FLO (Fair Trade Labeling Organizations International). ImMexiko dasStempel GarantieFairer Handel Mexiko, die bereits in Verpackungen von Kleidung, Kaffee, Sesam, Marmeladen, Säften, Pralinen, Snacks usw. enthalten sind.

Reduzieren Sie den Kunststoffverbrauch

Sagen Sie NEIN zu den Plastiktüten, die sie in Supermärkten, Bäckereien oder Geschäften geben, in denen Sie etwas kaufen. Viele Menschen gewöhnen sich jedes Mal daran, ihre Tasche zu tragen, wenn sie einkaufen gehen müssen.

Vermeiden Sie Einwegprodukte. Verwenden Sie sie nach Möglichkeit nicht. Ich bevorzuge eine Serviette anstelle eines Einweg-Tellers! Iss mit deiner Hand, anstatt mit Plastik bedeckt zu sein.

Ersetzen Sie die Verwendung von Plastikflaschen durch Kantinen, Glasbehälter und mehr. Es ist ein guter Anfang für einen nachhaltigen Lebensstil.

Entfernen Sie die Plastikstrohhalme aus Ihrem Leben

Es klingt offensichtlich, aber Strohhalme (Plastikstrohhalme) sind völlig entbehrlich. Warum verwenden wir sie also? Nur aus Gewohnheit! Wir verwenden viele Sorbets für nichts, wenn wir problemlos aus dem Glas trinken können. Obwohl wir glauben, dass der Strohhalm uns vor den Bakterien schützen kann, die den Rand des Glases haben könnten, wird das, was wir trinken, kontaminiert, egal wie wir es trinken.

Es wird geschätzt, dass eine Person im Laufe ihres Lebens ungefähr 38.000 Strohhalme verwenden wird! Und laut Weltwirtschaftsforum wird es bis 2050 mehr Plastik als Fische im Meer geben. Sorgen Sie sich richtig? 90% der Seevögel, Wale und Delfine sowie einige Schildkrötenarten haben Plastik aufgenommen, einschließlich der berühmten Strohhalme. Diese kleine Änderung kann dazu führen, dass Sie nachhaltiger sind.

Müll trennen

Die Trennung von festen Siedlungsabfällen (PET, Papier, Pappe, Glas usw.) von ihrer Quelle ist von größter Bedeutung, da sie die Rückgewinnung und Wiederverwendung von Materialien erleichtert und den Verbrauch und den Druck auf die natürlichen Ressourcen verringert seine Herstellung und Verlängerung der Nutzungsdauer von Endlagerstätten.

Mach es selbst

Machen Sie Ihr Shampoo, Zahnpasta, Seife, Deodorant, Sie werden Ihren CO2-Fußabdruck erheblich reduzieren und Sie werden sich der Produkte bewusst sein, die Sie auf Ihrem Körper verwenden.

Mit dem Fahrrad herumfahren

Verwenden Sie das Auto nicht für Kurzstrecken, da das Verhältnis „Kraftstoffverbrauch / Platzbedarf“ sehr hoch ist. Das Fahrrad reduziert das Risiko von Herzinfarkten, Cholesterin und erzeugt Endorphine.

Wir sind große Verteidiger des Fahrrads als Transportmittel. Wir haben tatsächlich eine Reise durch Mexiko mit Bambusfahrrädern gemacht (mit unseren eigenen Händen gebaut).

Merken: 10 Minuten verbessern die Durchblutung, 20 Minuten stärken das Immunsystem, 30 Minuten verbessern das Herz, 40 Minuten erhöhen die Kapazität der Lunge, 50 Minuten beschleunigen den Stoffwechsel, 60 Minuten kontrollieren das Gewicht, das allgemeine Wohlbefinden und beseitigen Stress.

Ration Wasserverbrauch

Ein undichter Wasserhahn entspricht 1.900 Litern Wasserverschwendung pro Monat. Stellen Sie sich die Auswirkungen vor, die es dann hat, das Wasser laufen zu lassen, wenn wir Geschirr spülen oder unsere Zähne putzen. Wir wurden uns des schlechten Wasserverbrauchs sehr bewusst, den wir hatten, als wir in San Jacinto de Bolívar lebten.

Die Dusche wirft 20 l / min (es ist notwendig, schnell zu duschen) Schließen Sie den Wasserhahn, während wir aufschäumen. Stellen Sie einen Eimer (Regal) auf, um das kalte Wasser anzusammeln, während wir auf das heiße warten (es ist sauberes Wasser, das später verwendet werden kann).

Verwenden Sie die Toilette nicht als Mülleimer. Stellen Sie stattdessen einen Behälter in die Nähe. Wenn der Tank 20 Liter groß ist, tauschen Sie ihn gegen einen 6-Liter-Tank aus. Wenn Sie eine Flasche Wasser in den Tank stellen, sparen Sie Wasser.

Reduzieren, recyceln, wiederverwenden

Die drei großen Regeln des Recyclings! Vor allem müssen wir den Verbrauch von verpackten Produkten und Lebensmitteln reduzieren. Verwenden Sie eine Einkaufstüte aus Stoff anstelle einer Plastiktüte. Tragen Sie das Wasser anstelle von Plastikflaschen in Aluminiumkantinen. Kaufen Sie Getränke in Glasflaschen oder Mehrwegbehältern. Es gibt Tausende von Optionen. Es ist nicht so schwierig, wie sie uns glauben machen.

Züchte dein eigenes Essen

Wenn Sie auf Reisen sind, ist dies natürlich nicht so einfach, aber wenn wir beispielsweise ein Haus für ein paar Monate mieten, machen wir immer einen kleinen Garten in einem bestimmten Bereich des Hauses. Und wenn wir gehen, suchen wir jemanden, dem wir die kleinen Pflanzen überlassen können, und wissen, wie wir das Beste daraus machen können.

Bonus: weniger Fleisch essen

Wir essen nichts tierischen Ursprungs aus Empathie gegenüber dem Leben anderer Tiere. Warten! Hab keine Angst, ich versuche nicht, dich von irgendetwas zu überzeugen. Wir befragen keine Menschen, die Fleisch essen. Tatsache ist jedoch, dass die Reduzierung des Fleischkonsums nicht nur gut für Ihre Gesundheit ist. sondern auch für die Umwelt. Die Viehwirtschaft ist eine der Hauptursachen für den Treibhauseffekt. Ein Weg, um nachhaltiger zu werden, besteht zumindest darin, den Fleischkonsum zu reduzieren.

Wenn Sie weitere Argumente zu diesem Thema erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen, den Dokumentarfilm von Leonardo Di Caprio: Cowspiracy anzusehen.

Wir hoffen, dass diese Vorschläge für Sie nützlich waren und dass Sie uns, falls vorhanden, weitere kleine Änderungen der Gewohnheiten für einen nachhaltigen Lebensstil mitteilen.


Video: Selbstversuch: Wie kann ich im Alltag klimafreundlich leben? 1 Woche im Test. PULS Reportage (September 2021).