THEMEN

Der Schub für bebaute Feuchtgebiete

Der Schub für bebaute Feuchtgebiete

Wasser ist lebenswichtig, denn ohne es könnte kein Lebewesen einfach überleben. Es überrascht nicht, dass jede Industriegesellschaft riesige Mengen Wasser für das tägliche Leben verwendet, was zeigt, wie wichtig Wasser für das Leben selbst ist ... Trotz unzähliger Wasserressourcen hat Argentinien eine Kultur ineffizienter Wassernutzung. Wasser in fast allen Bereichen, in denen es verwendet wird.

Das Unternehmen Gloval Omnium (Spanisch) ist auf ein umfassendes Wassermanagement spezialisiert. Es umfasst derzeit 5,5 Millionen Menschen in mehr als 300 spanischen Städten und ist auch in anderen Ländern präsent.

Global Omnium beteiligt sich an der fortgeschrittenen Studie zur Nutzung künstlicher Feuchtgebiete, die als Tertiärbehandlung zur Reinigung von Abwasser aus kleinen städtischen Ballungsräumen mit weniger als 2.000 Einwohnern verwendet wird. Dies wurde in einem Artikel am 22.05.2008 getan . [mks_pullquote align = "right" width = "300" size = "20" bg_color = "# cbb3e2" txt_color = "# 000000"] "Tausende Menschen haben ohne Liebe überlebt, keine ohne Wasser". [/ mks_pullquote]

Das Management von Feuchtgebieten mit künstlicher Reinigung wird untersucht, um die Qualität ihrer Abwässer zu verbessern, sie zu naturalisieren, um ihre Eigenschaften denen der aufnehmenden aquatischen Umwelt anzupassen und damit ihre direkten Auswirkungen darauf zu verringern.

Konstruierte Reinigungsfeuchtgebiete sind Systeme zur Reproduktion und Optimierung von Schadstoffentfernungsprozessen auf die gleiche Weise wie in natürlichen Feuchtgebieten.

Der Zweck dieser Studie ist

1) Wissen generieren, um die Bewirtschaftung künstlicher Feuchtgebiete für die Abwasserbehandlung zu verbessern.

2) Unter den Vorteilen dieser Technik sind unter anderem die folgenden hervorzuheben: Erzielen einer guten Reinigungsleistung, geringer oder kein Stromverbrauch oder Landschaftsintegration.

3) In bebauten Feuchtgebieten erfolgt die Abwasserbehandlung durch physikalische und biogeochemische Prozesse.

Feuchtgebiete bieten effektive Nährstoffsenken und Pufferstellen für organische und anorganische Schadstoffe. Diese Fähigkeit ist der Mechanismus hinter künstlichen Feuchtgebieten, um ein natürliches Feuchtgebiet zum Zwecke der Abwasserbehandlung von Kommunen und Unternehmen zu simulieren.

Anfang 2005 stellte ich fest, dass in der Stadt Carmen de Areco - Provinz Buenos Aires etwas nicht gut funktionierte, da in den Gewässern des Areco-Flusses viel weißer Schaum zu sehen war.

Es ist offensichtlich, dass seit 2005 bisher wenig und nichts für den Fluss getan wurde; Dies ist der Grund, warum einige der Maßnahmen, die ich fördern würde, um seine sanitären Einrichtungen zu suchen oder zumindest dazu beizutragen, dass die Verschmutzung es im Laufe der Jahre nicht zu einem offenen Abwasserkanal macht, wie es bei so vielen Bächen und Flüssen in unserem Land geschehen ist . Es ist so, dass die Nutzung künstlicher Feuchtgebiete in der Nähe von Kühlhäusern, Schweinefarmen und den verschiedensten Industrien gefördert wird, damit das Abwasser nicht direkt in die Flussbetten fließt.

Seit 2005 habe ich zum Ausdruck gebracht, dass der Fluss durch Phosphate (Waschmittel) verschmutzt ist, die eine Eutrophierung hervorrufen. Dies reduziert die Selbstreinigungskraft des Flusses erheblich, indem es die Bakterienaktivität behindert. Sie stören auch die Flockungs- und Sedimentationsprozesse in Kläranlagen.

Die Bedeutung und Bedeutung künstlicher Feuchtgebiete liegt im Wesentlichen darin, dass sie eine tragfähige und nachhaltige Alternative für die Behandlung von industriellem, landwirtschaftlichem und häuslichem Abwasser darstellen. Ihre Implementierung ist im Vergleich zu herkömmlichen Behandlungssystemen kostengünstiger, sie sind landschaftsfreundlich, sie erzeugen keine schädlichen Nebenprodukte und sie passen sich sowohl den klimatischen als auch den städtischen Bedingungen in Argentinien an.

Den Fluss zu verdienen bedeutet zu wissen, wie man ihn nutzt, liebt, seine Bewohner und seine Umwelt liebt und sich grundsätzlich wünscht, dass er für unsere Kinder und Enkelkinder immer das ist, was er heute ist. und entsprechend handeln. Den Fluss zu verdienen bedeutet, die Vorschriften zu respektieren und sich zu einer Haltung zu erziehen, die zur Verbesserung der Bedingungen des Flusses beiträgt.

Im Land besteht ein Defizit an Infrastruktur, Humankapital, Institutionen, Finanzen und Regierungsführung, was zu Knappheitssituationen führt, obwohl die Region reich an Wasser ist. Es gibt jedoch unendlich viele Möglichkeiten für private Wasserunternehmen, die in neue Projekte, in die Verbesserung bestehender sowie in Betriebs- und Wartungsdienste mit qualifizierten Teams investieren können.

In der populären Vorstellung stellten Flüsse immer die Adern des Planeten dar, durch die das flüssige Element, das diesen riesigen Himmelskörper, den wir als Planeten Erde kennen, speist, bewässert und mit Sauerstoff versorgt, fließt ... Und heute ist diese Manipulation mehr denn je offensichtlich Das Flussbett ist ein sehr heikles Thema, das häufig mehr Störungen als Lösungen für die Bevölkerung am Fluss verursacht hat.

Cristian Frers - Leitender Techniker für Umweltmanagement und Leitender Techniker für soziale Kommunikation (Journalist).


Video: Der Zufrühkommer - Trailer deutschgerman (September 2021).