THEMEN

Chemotherapie tötet sogar gesunde Zellen ab, Cannabis nur Krebs

Chemotherapie tötet sogar gesunde Zellen ab, Cannabis nur Krebs


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Durch einen Mechanismus, der dazu führt, dass Mitochondrien keine Energie mehr produzieren, führt THC zum Tod von Krebszellen.

Es gibt viele neue Studien zu Cannabis und Krebs. Es ist auch sehr wichtig, dass die medizinische Gemeinschaft bereit ist, Krebspatienten zuzuhören, die beschreiben, dass ihre Symptome durch den Konsum von Cannabis und nicht nur die damit verbundenen Symptome verringert werden. Die Nebenwirkungen der Chemotherapie.

Mehrere Studien, die unveröffentlichte Berichte unterstützen, wurden durchgeführt, um zu bestätigen, dass CBD und THC (und andere Cannabinoide, Terpene und Flavonoide) eine wesentliche Rolle bei der Bekämpfung von Krebs spielen. THC hilft dem Immunsystem, Krebszellen zu finden und fördert die Apoptose (Krebszelltod), während CBD hilft, Metastasen zu verzögern oder sogar zu stoppen.

Nach der Veröffentlichung vorläufiger Daten, wie in der Studie der Virginia School of Medicine von 1975, beendete die US-Regierung die Finanzierung der 20 Jahre dauernden Krebsforschung.

Cannabis tötet Krebszellen ab

Der Grund dafür liegt im Endocannabinoidsystem und den CB1- und CB2-Rezeptoren. Diese Cannabinoidrezeptoren werden durch die in Cannabis vorhandenen Phytocannabinoide aktiviert. In verschiedenen Studien gibt es eine Theorie, dass die Krankheit von einem Endocannabinoid-Mangel herrührt.

CB1-Rezeptoren sind im Nervensystem einschließlich des Gehirns konzentriert; CB2-Rezeptoren kommen in allen inneren Organen vor und sind Teil des Immunsystems.

Wenn THC an die CB1- oder CB2-Rezeptoren (an einer Krebszelle) bindet, führt dies zu einer Erhöhung der Produktion eines Lipids namens Ceramid, was zum Zelltod führt. Eine gesunde Zelle erhöht Ceramid nicht als Reaktion auf THC, eine erkrankte Zelle jedoch.

In diesem Video können Sie sehen, wie THC Krebszellen abtötet, gesunde Zellen jedoch nicht beeinflusst. Das Video ist für einen Zeitraum von 20 Stunden, der auf weniger als 30 Sekunden reduziert ist.

Wenn das Ceramid wächst, können Mitochondrien leichter in das Cytochrom eindringen (ein zelluläres Protein, das für die Energieerzeugung wichtig ist). Das Cytochrom verlässt die Mitochondrien und die Zelle kann keine Energie mehr produzieren. Mit anderen Worten, es wird zerstört.

Wir beginnen zu verstehen, wie diese Mechanismen funktionieren und wie Cannabis Krebs töten kann. Was wir mit Sicherheit wissen, ist, dass Cannabis ein unentschuldbarer Killer für Krebszellen ist und nicht immer gesunde Zellen betrifft.


Video: Stefan und Dr. Rätsch beim Drogentest - TV total (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Stanwode

    Ich glaube, Sie haben sich geirrt. Schreiben Sie mir in PM, es spricht mit Ihnen.

  2. Calbex

    Das Leben ist das. Du wirst nichts tun.

  3. Visida

    Du hast recht, da ist was dran. Danke für die Info, vielleicht kann ich dir auch etwas weiterhelfen?

  4. Vail

    Danke, es war interessant zu lesen.

  5. Pietro

    Zumindest hat es mir gefallen.

  6. Meinyard

    Gibt es eine Alternative?

  7. Cherokee

    Bravo, genialer Satz und pünktlich



Eine Nachricht schreiben