Gemüse Rezepte

Karotten-Orangen-Kuchen

Karotten-Orangen-Kuchen

Dieser Kuchen wird von Kräuterkennern verkauft, und als ich ihn in der Küche getestet habe, habe ich mehr oder weniger das Rezept gefunden, obwohl er eine persönliche Note hat. Der Schwierigkeitsgrad ist gering und die Zubereitung dauert kurz, ohne das Kochen zu zählen.

Ich muss sagen, dass ich normalerweise die Zutaten überprüfe, je nachdem, ob ich eine feste oder schwammige Konsistenz möchte ... lassen Sie sich von der Intuition mitreißen 😉

Zutaten:

200 g Vollkornmehl
1 Teelöffel Backpulver oder wenn Sie kein Backpulver mögen, machen Sie die Hefe von Hand, dann werde ich Ihnen sagen, wie.
2 Teelöffel gemahlener Zimt
5 Esslöffel Gemüsemargarine
5 Esslöffel Ahornsirup
6 Esslöffel brauner Zucker
200 g geriebene Karotte
50 g gehackte Walnüsse
50 Gramm Rosinen
Orangenschale
Orangenmarmelade mit Orangenschale

Vorbereitung:

Mischen Sie das Mehl mit der Hefe und dem Zimt in einer großen Schüssel.
Auf der anderen Seite die Margarine mit dem Ahornsirup und dem Zucker in einem Topf schmelzen, bis alles eins ist. Nehmen Sie diese Mischung in die Schüssel, wo wir das Mehl und die anderen Zutaten haben.
Wir geben die geriebene Karotte, die gehackten Walnüsse, die Rosinen und die Orangenschale in die Schüssel und mischen alles sehr gut. Es sollte eine schwammige Masse sein und reich an Geruch.
Meine besondere Note ist es, sehr kleine Teelöffel (die Spitze eines Dessertlöffels) Orangenmarmelade mit Schale über den Teig zu geben, als würde man ihn dekorieren und auf das Backblech legen, Bilder machen oder mit Fantasie mit der Marmelade dekorieren (ohne über Bord zu gehen oder wir werden zu viel versüßen).
Wir bringen die Mischung in eine längliche Schüssel und stellen sie 65 Minuten lang auf 180 ºC. (Geh und schau nach, ob der Teig fertig ist)
Abkühlen lassen und mit einem Tuch abdecken, damit es nicht schwer wird…. Es ist wirklich lecker 🙂

Hausgemachte Hefe: Mischen Sie einen Finger Mehl und Wasser in einem Glas, bis wir sehen, dass ein leichtes Püree hergestellt wird. Wir haben einen ganzen Tag bei Raumtemperatur etwas unbedeckt (nicht zu heiß, ca. 25 ºC). Am nächsten Tag fügen wir etwas mehr Mehl hinzu und mischen gut, bis eine dickere Mischung herauskommt. Wenn es aufbläht und nach Säure riecht, haben wir bereits unsere hausgemachte Hefe.

Aliuska - Madrid, Spanien
https://ivu.org


Video: Brunsviger (September 2021).