Bewusstes Leben

Veganes Kartoffelomelett (kein Ei)

Veganes Kartoffelomelett (kein Ei)

Die Verwendung von Eiern zur Herstellung von Omeletts (Zwiebeln, Karotten, Brokkoli ...) oder für Teige ist nicht unbedingt erforderlich. Sie müssen sie nur durch mit Wasser geschlagenes Kichererbsenmehl ersetzen, da sich diese Mischung ähnlich verhält, die Tortilla gerinnt und bindet und ihr ein Aussehen und einen Geschmack verleiht, die den traditionellen Tortillas sehr ähnlich sind.

Zutaten:

1/2 kg Kartoffeln
1 Zwiebel
Öl zum Braten (besser Oliven)
4 oder 5 Esslöffel Kichererbsenmehl (*)
ein Glas Wasser

Vorbereitung:

Schneiden Sie die Kartoffeln und Zwiebeln in Julienne-Streifen (**), erhitzen Sie sie in einer Pfanne mit viel Öl, braten Sie die Kartoffeln und Zwiebeln bei schwacher Hitze, zerdrücken Sie sie von Zeit zu Zeit ein wenig, kochen Sie sie halb im Öl und bräunen Sie sie leicht an. Nehmen Sie sie heraus und lassen Sie das gesamte Öl ab, indem Sie sie für eine Weile in einen Abfluss geben.

Mehl und Wasser in einer tiefen Schüssel verquirlen, die Kartoffeln hinzufügen und gut mischen.

In einer beschichteten Pfanne mit ein paar Tropfen Öl die Mischung braten, bis sie auf dieser Seite fest wird (je nach Feuer 5 bis 10 Minuten), mit einem Teller umdrehen und auf der anderen Seite gerinnen.

Je nach Geschmack heiß oder kalt servieren, begleitet von Salat, veganer Mayonnaise oder einer anderen Sauce.

(*) Es ist in indischen oder pakistanischen Lebensmittelgeschäften erhältlich, auch in Kräutergeschäften, aber es ist teurer. In Spanien wird es auch in Fischhändlern verkauft, da der typische gebratene Fisch damit überzogen ist.
(**) In kleine Segmente oder Kerben schneiden.

Veganes Kartoffel-Omelett (Option 2)

Das spanische Omelett hat ein Ei, was für die Ovo-Lacto-Vegetarier kein Hindernis ist, es zu genießen. Interessanterweise ist eine eifreie Variante fast so alt wie das ursprüngliche Omelett, obwohl sie weniger berühmt ist. Dieses Rezept enthält einen Schuss Milch, aber ich habe immer Reismilch verwendet (wenn Marken genannt werden können, Rice Dream Original), sodass Sie eine vegane Version davon ohne zu viele Änderungen erstellen können.

Das Ergebnis ist appetitlich: Mein Vater ist ein Allesfresser, und er hat den Unterschied kaum bemerkt, als er ihn probiert hat.


Zutaten

1 kg Kartoffeln
150 g grüne Paprika
150 g Zwiebel
Reismilch
Olivenöl
Salz

Vorbereitung

Die Kartoffeln werden gekocht, bis sie weich sind. In der Zwischenzeit werden die in etwa einen halben Zentimeter geschnittenen Paprikaschoten und Zwiebeln gebraten.

Wenn die Kartoffeln fertig sind, zerdrücken wir sie und mischen sie mit Pfeffer und Zwiebeln. Fügen wir einen Spritzer Reismilch hinzu, um einen dichten Teig zu erhalten.

Wir geben einen Esslöffel Öl in eine Pfanne und wenn es heiß ist, werfen wir den Teig in ein Omelett. Nach ein oder zwei Minuten drehen wir es mit Hilfe eines Tellers um und nachdem wir einen weiteren Esslöffel Öl in die Pfanne gegossen haben, braten wir die Tortilla auf der anderen Seite. Heiß servieren.


Video: Veganer Ei-Ersatz. Ei-Ersatz. ZDG (September 2021).