THEMEN

Asbest, das furchterregende Gift, das in Ihrem Haus sein könnte

Asbest, das furchterregende Gift, das in Ihrem Haus sein könnte

Asbest ist eine Mineralfaser, die in alten Baumaterialien vorkommt. Es kann Krebs verursachen.

Was ist Asbest?

Asbest ist der Name einer Gruppe von sechs verschiedenen faserigen Mineralien, die in einigen Gesteinen und im Boden natürlich vorkommen. Es kommt in Form von langen Fasern, die stark, hitzebeständig und flexibel genug sind, um zu weben; Diese Fasern können weiß, grün, blau oder graugrün sein. Es ist geschmacks- und geruchsneutral.

Es wurde in Baumaterialien wie Isolierung und feuerfest verwendet; Dachziegel; Dach- und Bodenplatten; elektrische Isolationsmaterialien; Ofenabdeckungen und heiße Röhren; Reibungsprodukte wie Kfz-Bremsteile; Zementprodukte; Beschichtungen; Kunststoffe; Verpackung; Textilien; Verpackungsmaterialien; und hitzebeständige Stoffe und Kleidung wie Handschuhe.

Um die Gesundheit zu schützen, wurden im Juli 1989 alle neuen Formen der Asbestverwendung in den Vereinigten Staaten verboten. Die meisten vor diesem Datum eingerichteten Beschäftigungsformen sind weiterhin zulässig. Die Verwendung in manuellen Haartrocknern wurde 1979 freiwillig eingestellt. Die Schulen müssen auf Asbest prüfen und es dort entfernen oder abdecken, wo es gefunden wird.

Wie könnten Sie Asbest ausgesetzt sein?

Sie könnten höchstwahrscheinlich durch Einatmen von Asbestpartikeln in der Luft exponiert werden, aber Sie können auch exponiert sein, wenn Ihre Haut in direkten Kontakt mit ihr kommt oder indem Sie ihre Fasern aufnehmen.

Sie könnten bei der Arbeit hohen Asbestkonzentrationen ausgesetzt sein, wenn Sie Bergmann sind, asbesthaltige Produkte herstellen, asbestgebaute Gebäude abreißen, Asbest aus Gebäuden entfernen, in der Bauindustrie arbeiten, Fahrzeugbremsen reparieren und warten. Autos, arbeitet im Schiffbau und in der Reparaturindustrie oder trägt Schutzkleidung aus Asbest.

Sie könnten ausgesetzt sein, wenn Sie in einem Gebäude arbeiten oder leben, in dem es nicht ordnungsgemäß oder schlecht entfernt wurde. Ihre Exposition kann höher sein, wenn asbesthaltige Materialien während Abbrucharbeiten, Bauarbeiten oder Wartungsarbeiten, Reparaturen oder Umbauten des Hauses zerfallen.

Sie könnten im Haushalt exponiert sein, indem Sie Asbest aus der Luft von verbrauchtem oder zerfallendem Isoliermaterial, Dach- und Bodenbelägen sowie asbesthaltigen Automobilprodukten einatmen. Familien exponierter Arbeitnehmer können auch gefährdet sein, wenn kontaminierte Kleidung, Schuhe und Ausrüstung ins Haus gebracht und Kleidung gewaschen wird. Sie könnten im Trinkwasser ausgesetzt sein oder asbesthaltige Produkte verwenden.

Die gleichzeitige Exposition gegenüber Asbest und Zigarettenrauchen erhöht die Wahrscheinlichkeit, an Lungenkrebs zu erkranken, erheblich.


Was sind die gesundheitlichen Auswirkungen von Asbest?

Es ist im vierzehnten Bericht über Karzinogene, der vom National Toxicology Program veröffentlicht wurde, als menschliches Karzinogen aufgeführt, da gezeigt wurde, dass es Krebs der Atemwege, der Lunge, der Stimmbänder und der Eierstöcke verursacht. Es gibt kaum Hinweise darauf, dass es Darm-, Hals- und Magenkrebs verursacht. Es wird berichtet, dass eine Asbestexposition in der Vorgeschichte bei der Arbeit etwa 70 bis 80 Prozent der Fälle von Mesotheliom verursacht, einer seltenen Art von Mesothelkrebs, der Membran, die die meisten inneren Organe des Körpers auskleidet und schützt. Wiederholte Exposition gegenüber hohen Asbestkonzentrationen am Arbeitsplatz kann Asbestose verursachen, eine Krankheit, die Behinderung und Tod verursacht. Narbe die Lunge und kann das Herz vergrößern.

Diese Krankheiten treten nicht sofort auf, sondern können viele Jahre nach der Exposition auftreten. Die ersten Symptome einer Asbestose sind anhaltende Brustschmerzen, Husten, ein rasselndes Geräusch beim Atmen und Atemnot.

Wenn die Atemwege bei der Arbeit hohen Asbestkonzentrationen ausgesetzt werden, kann dies zu Schmerzen in der Brust, Keuchen, niedriger Sauerstoffkonzentration im Blut, Ausdünnung, Knüppeln der Finger und Warzen an den Händen führen. Das Einatmen niedriger Konzentrationen kann Plaques in den die Lunge umgebenden Pleuramembranen verursachen und schließlich die Atmung einschränken.

Wenn Sie glauben, exponiert zu sein, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Für einen Giftnotfall oder wenn Sie Fragen zu möglichen toxischen Substanzen haben, wenden Sie sich an Ihre örtliche Giftnotrufzentrale unter 1-800-222-1222.

Diese Beschreibung basiert auf den Informationen in den virtuellen Links, die in der englischen Version dieses Themas aufgeführt sind.

Quelle

Links hinzufügen
Quelle (Gesundheitsministerium von New Jersey) (PDF - 47 KB)
Quelle (Weltgesundheitsorganisation)
Asbest in Ihrem Zuhause (Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste, Bundesstaat North Carolina) (PDF - 95 KB)
Krebsrisiko (National Cancer Institute)
Sicherheit (Texas Department of Insurance) (PDF - 318 KB)
ToxFAQs. (Agentur für die Registrierung giftiger Substanzen und Krankheiten)


Video: Asbest: Neue Probleme mit dem alten Gift. Panorama 3. NDR (September 2021).