NACHRICHTEN

Die Europäische Union genehmigt den Verkauf von Bauernsamen!

Die Europäische Union genehmigt den Verkauf von Bauernsamen!

Nach Jahren des Kampfes werden die Befürworter der biologischen Vielfalt endlich zufrieden. Von nun an sind Ihre Samen zugänglich, ohne gesetzwidrig zu sein.

Sieg! Von nun an können Biobauern Saatgut aus eigenen Produktionen verkaufen. So entschieden die Abgeordneten zum Leidwesen von Monsanto und der Gesellschaft.

Erklärungen:

Bis dahin konnten nur Samen, die in einem offiziellen Katalog aufgeführt sind, legal gehandelt werden. Le Figaro betont: „Die meisten dieser Samen gehörten multinationalen Unternehmen wie Monsanto. "Das Ergebnis war eine Standardisierung von Obst und Gemüse, eine Standardisierung unserer Ernährung und eine Verarmung der biologischen Vielfalt."

Aber am vergangenen Donnerstag haben die Abgeordneten der „Kriminalisierung“ sogenannter Bauernsamen ein Ende gesetzt. Anlässlich neuer Gesetze zur Unterstützung von Bio-Produkten verabschiedeten sie eine Maßnahme, die es Biobauern ermöglicht, Saatgut ihrer „heimischen“ Pflanzen zu verkaufen.

Diese Entscheidung, die 2021 in zweieinhalb Jahren in Kraft treten wird, beendet 37 Jahre der Beschränkung (die Vermarktung von Saatgut außerhalb des offiziellen Katalogs wurde 1981 per Dekret verboten).

Alle Biobauern können ihre eigenen Sorten entwickeln und vermarkten, wie es in der Vergangenheit immer der Fall war. Ziel ist es, die Vitalität unserer biologischen Vielfalt zu fördern, die Tausenden von Obst- und Gemüsesorten wiederzubeleben und von den störenden Statistiken der FAO (Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen) abzuweichen, die von Le Figaro weitergegeben wurden: drei Viertel unserer derzeitigen Nahrung würden von nur 12 Pflanzenarten und 5 Tierarten stammen.

Diese Maßnahme wurde jahrelang gefordert. Gute Nachrichten!

Quelle: Positivr



Video: Die Anstalt - Folge 21 - Europäische Union (September 2021).