THEMEN

Können Probiotika bei saisonalen Allergien helfen?

Können Probiotika bei saisonalen Allergien helfen?

Wenn Sie schon lange an Allergien leiden, wissen Sie, dass die Intensität saisonaler Allergien von Jahr zu Jahr variiert. Und manchmal funktionieren die Dinge, die letztes Jahr zur Linderung Ihrer Symptome gewirkt haben - juckende, tränende Augen, laufende Nase, Niesen, verstopfter Kopf - dieses Jahr nicht.

Allergiemedikamente können zwar helfen, sie haben jedoch auch potenzielle unerwünschte Nebenwirkungen, einschließlich Mundtrockenheit und Schläfrigkeit.

Aber jetzt, sagen einige Wissenschaftler, könnte es eine Alternative geben: Probiotika.

Probiotika sind lebende Bakterien und Hefen, die für Ihr Verdauungssystem von Vorteil sind. Obwohl wir Bakterien eher als krankheitsverursachend betrachten, enthält unser Körper viele Bakterien, sowohl gute als auch schlechte. Probiotika werden im Allgemeinen als "gute" Bakterien bezeichnet, da sie dazu beitragen, Ihren Darm gesund zu halten.

Probiotika haben in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und werden manchmal von Ärzten, insbesondere Kinderärzten, empfohlen, einer Antibiotikakur entgegenzuwirken, die gute Bakterien mit schlechten abtöten kann und dabei Magenverstimmung und Durchfall verursacht. Probiotika können helfen, diese Magen-Darm-Probleme zu bekämpfen.

Die beiden häufigsten Arten von Probiotika heißen Lactobacillus und Bifidobacterium. Lactobacillus ist in Joghurt und anderen fermentierten Lebensmitteln wie Kefir enthalten. Es kann bei Durchfall und sogar bei Laktoseintoleranz helfen. Bifidobacterium kommt auch in einigen Milchprodukten vor und kann bei Patienten mit Reizdarmsyndrom (IBS) hilfreich sein.

Probiotika können auch als Ergänzung genommen werden; Sie haben vielleicht von Marken wie Culturelle, Florastor und Align gehört.

Frühe Forschung sieht vielversprechend aus

Während der Allergiesaison können Allergiker ermutigt werden zu hören, dass Probiotika ihnen auch helfen können. Eine kürzlich im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie legt nahe, dass Probiotika dazu beitragen können, einige der Beschwerden zu lindern. Die Forscher untersuchten 173 Teilnehmer mit saisonalen Allergien. Eine Gruppe erhielt ein Placebo und die andere eine Kombination aus Laktobazillen und Bifidobakterien (verkauft als Ergänzung namens Kyo-Dophilus). Es sollte beachtet werden, dass diese Studie keine schweren Allergiker umfasste, aber die Kombination von Probiotika zeigte einen klinischen Nutzen für diejenigen mit milderen Symptomen.

Obwohl die Forscher in dieser Studie zugeben, dass sie nicht genau wissen, wie Probiotika Allergiesymptome lindern, könnte eine Studie aus dem Jahr 2015 in der Zeitschrift International Forum of Allergy & Rhinology etwas Licht in das Thema bringen.

In dieser Studie stellten die Forscher Daten aus 23 Studien zusammen und stellten fest, dass Menschen mit saisonalen Allergien, die probiotische Nahrungsergänzungsmittel einnahmen oder probiotikahaltige Lebensmittel aßen, eine Verbesserung ihrer Allergiesymptome zeigten, verglichen mit Allergikern, die ein Placebo einnahmen. Die Forscher stellten die Theorie auf, dass Probiotika das Gleichgewicht der Bakterien im Darm veränderten, was wiederum das Immunsystem schützte und den Ausbruch von Allergien verhinderte.

"Bei Betrachtung aller Studien zusammen ergab sich eine statistisch signifikante Verbesserung sowohl der Rhinitis-spezifischen Lebensqualität dieser Patienten als auch ihrer nasenspezifischen Lebensqualität", so der leitende Autor Justin Turner, MD, Ph.D., Professor. HNO-Assistent am Vanderbilt University Medical Center in Nashville, sagte er in einer Pressemitteilung, warnte jedoch, dass "die Jury noch nicht besetzt ist" und weitere Studien erforderlich sind.

Chanie Kirschner

Originalartikel (auf Englisch)


Video: Die 7 ultimativen Tipps bei Heuschnupfen: So einfach gehts! (September 2021).