Bewusstes Leben

9 einfache Möglichkeiten, um Abfall in Ihrem Haus zu reduzieren

9 einfache Möglichkeiten, um Abfall in Ihrem Haus zu reduzieren

Wenn Sie keinen Null-Abfall-Lebensstil haben, gibt es immer Raum für Verbesserungen, wenn es um die Pflege des Planeten geht.

Während die abstrakte Idee, Abfall zu reduzieren, überwältigend sein kann, ist ein guter Ausgangspunkt der Komfort Ihres eigenen Zuhauses.

Kleine Änderungen, wie die Umstellung auf Stoffbeutel anstelle von Kunststoffen oder konzertierte Anstrengungen zum Recycling von Dosen und Flaschen, können einen großen Unterschied bei der Abfallerzeugung bewirken.

Hier sind 9 einfache Änderungen, die Sie vornehmen können, um den Abfall in Ihrem Haus zu reduzieren.

1. Kennen Sie die Regeln des Recyclings.

Lassen Sie sich nicht von den komplizierten Symbolen und Sortierregeln einschüchtern. Das Navigieren im Recyclingsystem ist eigentlich recht einfach, wenn Sie ein wenig recherchiert haben. Da die Recyclingstandards von Ort zu Ort unterschiedlich sind, informieren Sie sich über die für Ihre Region spezifischen Regeln.

Während es am besten ist, wiederverwendbare Verpackungen bei Ihnen zu Hause zu verwenden, ist Recycling die nächstbeste Option und verhindert, dass überschüssiger Abfall auf die Mülldeponie gelangt.

2. Plastiktüten loswerden.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, die Menge an Abfall, die Sie produzieren, zu verringern, besteht darin, beim Einkauf wiederverwendbare Beutel zu verwenden. Anstatt sich auf Plastiktüten aus Ihrem Lebensmittelgeschäft zu verlassen, bringen Sie Ihre eigenen Stofftaschen mit, um Ihre Artikel zu verpacken und mit nach Hause zu nehmen. Wenn Sie viele zusätzliche Taschen im Kofferraum Ihres Autos oder an der Tür aufbewahren, können Sie auf einfache Weise sicherstellen, dass Sie sie zu Hause nicht vergessen.

3. Machen Sie einen Speiseplan.

Neben Materialabfällen sind Lebensmittelabfälle in amerikanischen Haushalten ein großes Problem. Es ist jedoch völlig vermeidbar, wenn der Verbraucher einer einfachen Regel folgt: Kaufen Sie nur Lebensmittel, von denen Sie wissen, dass Sie sie essen werden. Es scheint offensichtlich, aber Sie wären überrascht, wie viel Essen in Amerika regelmäßig weggeworfen wird.

4. Verlassen Sie sich zunächst auf wiederverwendbare Behälter.

Sobald Sie anfangen, genau das zu kaufen, was Sie brauchen, bringen Sie es auf die nächste Stufe, indem Sie Lebensmittel ordnungsgemäß lagern. Dies verlängert die Haltbarkeit und hält sie so lange wie möglich frisch.

Investieren Sie in hochwertige luftdichte Behälter für Zutaten wie Backzutaten, Müsli und andere Dinge, die schnell schlecht werden können. Wenn Sie lose Lebensmittel auf Bauernmärkten oder in Großgebinden in Geschäften wie Whole Foods kaufen, sind wiederverwendbare Behälter besonders wichtig in Ihrer Küche.

5. Kompostierung starten.

Jeden Tag kann eine große Menge von dem, was Sie in den Müll werfen, kompostiert und auf den Boden zurückgebracht werden. Wenn Sie einen Behälter und zusätzlichen Platz haben, können Sie leicht einen Kompost starten, der in Ihren Garten zurückgeführt werden kann. Ihre überschüssigen Lebensmittel werden nicht verschwendet, Ihr Garten wird mit Nährstoffen gefüllt und Sie können sich besser über Ihre Auswirkungen auf den Planeten fühlen. Win Win Win Win.

6. Lernen Sie zu reparieren anstatt zu entsorgen.

Wann haben Sie das letzte Mal etwas kaputt gemacht, anstatt es wegzuwerfen, um ein neues zu kaufen? Ich kann mich nicht erinnern? Gleich. Aber einige hochwertige Gegenstände zu kaufen und sie bei Bedarf zu reparieren, ist für den Planeten viel besser als viele billige Einwegartikel zu kaufen.

Wenn sich ein Gurt das nächste Mal von der Oberseite eines Tanks löst oder die Lampe nicht mehr funktioniert, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um zu prüfen, ob er repariert werden kann, anstatt ihn wegzuwerfen und einen neuen zu bestellen.

7. Brechen Sie unnötige E-Mails ab.

Wenn Ihre Mailbox täglich mit Katalogen und Junk-Mails überlastet ist, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um sich abzumelden und unerwünschte Junk-Mails zu stoppen. Es kann so einfach sein, online zu gehen oder das Telefon abzunehmen, um es von einer Mailingliste zu entfernen. Es ist zwar ein bisschen unangenehm, aber Ihr Couchtisch wird weniger überladen und die Menge an Papierabfällen, die Sie produzieren, wird erheblich reduziert.

8. Verwenden Sie keine Einwegplatten mehr.

Auch wenn das Spülen von Geschirr der Fluch Ihrer Existenz ist, ist es den Abfall, der durch Pappteller und Plastikutensilien entsteht, nicht wert. Hören Sie auf, sich Papier und Plastik zuzuwenden, und machen Sie sich die Hände schmutzig.

9. Und hören Sie bitte zumindest auf, Plastikwasserflaschen zu kaufen.

Wasserflaschen und Kaffeetassen aus Papier sind eine enorme Materialverschwendung. Kaufen Sie eine haltbare Wasserflasche und eine süße Kaffeethermosflasche, damit Sie Ihre Getränke überall hin mitnehmen können. Sie werden sich viel hydratisierter und weniger verschwenderisch fühlen.

Von Landess Kearns

Originalartikel (auf Englisch)


Video: Wohnen extrem: Dieser Mann baut Häuser aus Müll. Galileo. ProSieben (September 2021).