Plastik

Guatemala: eine Stadt ohne Plastik

Guatemala: eine Stadt ohne Plastik


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In einer Gemeinde in Guatemala untersagten die Behörden die Verwendung von Strohhalmen, Duraport und Plastiktüten. Die Bevölkerung unterstützt die drastische Maßnahme.

In San Pedro La Laguna lebt die Bevölkerung, hauptsächlich aus der ethnischen Gruppe der Tz'utujil, von Handel und Tourismus, aber die Kontamination der Gewässer des Sees ist seit Jahren eines der größten Probleme. Der dritte im Land wurde positiv bewertet.

Fernando, ein Tz'utujil-Metzger, der auf dem Markt arbeitet, ist der Meinung, dass das Entfernen von Plastik die beste Option ist: „Bananenblätter sind wie Säcke und verschmutzen unseren See nicht. Kunden fragen bereits nach ihnen. Also werden wir alle glücklicher sein “.

Auch María, eine schüchterne Verkäuferin, die sich mit Meeresfrüchten befasst, hat die Bestimmung mit Vergnügen übernommen und obwohl sie zugibt, dass „einige noch Taschen verwenden“, drückt sie ihren Wunsch aus, dass sie damit aufhören und auf Bananenblätter umsteigen: „Sie sind besser für die Umgebung".

Quellen:

http://www.todanoticia.com

https://www.youtube.com/user/DeutscheWelleEspanol


Video: A Day In Guatemala City - Traveling Through Guatemalas Biggest City In 2020 (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Mamuro

    Ich kann dir glauben :)

  2. Kagajora

    Fett!

  3. Ammitai

    Ich bedauere, dass ich mich jetzt nicht an der Diskussion beteiligen kann. Sehr wenig Informationen. Aber das Thema interessiert mich sehr.

  4. Vudozshura

    Ich bin Ihnen sehr verbunden.



Eine Nachricht schreiben