NACHRICHTEN

Hören Sie den Klang der letzten tropischen Wälder auf dem Planeten

Hören Sie den Klang der letzten tropischen Wälder auf dem Planeten

Fragmente des Aussterbens ist ein akustisches Kunstprojekt, das die ökoakustische Komplexität der wenigen noch intakten Äquatorwälder untersucht.

Nach Angaben verschiedener Weltorganisationen wie der Internationalen Union zur Erhaltung der Natur wird die Hälfte der Arten, die heute auf dem Planeten Erde leben, bis Ende dieses Jahrhunderts ausgestorben sein. Hunderte von Vögeln, Insekten, Reptilien und Säugetieren, die heute in den tiefen Äquatorwäldern leben, werden aufhören zu existieren, ohne dass wir sie eingehend untersucht oder gekannt haben.

Globale Erwärmung, Abholzung und Bergbau zerstören die Tropenwälder der äquatorialen Region des Planeten. Diese Wälder gelten derzeit als die komplexesten und vielfältigsten Ökosysteme der Erde, aber auch als die fragilsten und bedrohtesten. Der Amazonas, Borneo und Afrika sind Gebiete, die noch immer unbekannte Wunder bewahren, darunter die schöne Mischung natürlicher Klänge, die uns mit dem primitivsten unserer Erinnerung als Spezies verbindet.

In dem Bestreben, den akustischen Reichtum tropischer Wälder zu dokumentieren und zu bewahren, hat dieFragmente des Aussterbens, stellt uns qualitativ hochwertige Aufzeichnungen der Geräusche von Äquatorwäldern zur Verfügung, die nach Gebiet, Geländetypen und Vegetation, Tageszeit und Monat des Jahres klassifiziert sind.

Das Team dieser gemeinnützigen Organisation reist durch verschiedene Ökosysteme auf der ganzen Welt und erfasst deren immateriellste Eigenschaften: Geräusche. Einzigartige und unbekannte Geräusche, die vorgeben, aufgenommen zu werden, bevor sie aufgrund ihrer Bedrohung für immer verloren gehen. Sie fassen es selbst so zusammen:

Die Aufnahmen wurden in drei repräsentativen Gebieten des primären Tropenwaldes im Amazonasgebiet, in Afrika und in Borneo durchgeführt. Der Grund, warum diese Wälder ausgewählt wurden, liegt darin, dass das äquatoriale Waldbiom die komplexesten Ökosysteme der Erde integriert. Sie sind auch die fragilsten Ökosysteme, in denen die Aussterberate am höchsten ist.

Die Entscheidung, ihren Klang aufzunehmen, basiert auf der Tatsache, dass die akustische Umgebung dieser Ökosysteme praktisch unbekannt ist, obwohl die Echoakustik überraschenderweise die Ordnung und das Gleichgewicht dieser Wälder offenbart. Klang ist das große unterschätzte Element in der natürlichen Dynamik von Ökosystemen. Diese Klänge aus Kunst können dazu beitragen, das Bewusstsein für das sechste Massensterben zu schärfen, das wir in diesem Jahrhundert erleben. Bis dahin gab es kein ähnliches Projekt, und in einigen Jahrzehnten werden diese Aufnahmen wichtige Fragmente eines irreversibel verschlechterten akustischen Erbes darstellen.

Wenn Sie noch nie in einem tropischen Wald waren, können Sie sich nicht einmal vorstellen, wie es ist, nachts mitten im Dschungel zu sein und gleichzeitig unendlich viele Geräusche zu hören, die von unbekannten Orten kommen ... und das Tier, das sie emittiert, nicht identifizieren können. Es ist ein Klang, der dich umgibt und dich zu einem Teil von etwas macht, das viel größer ist als du selbst, von einer Bühne, von der du nicht weißt, wie weit sie reicht und in der du dich unbedeutend und verloren fühlst.

Klicken Sie auf das Bild, um die Aufnahmen anzuhören:

Mit Informationen von:


Video: Der Tropische Regenwald - Die Tropen II - Klimazonen 2 Gehe auf (September 2021).