THEMEN

Außerirdische Pflanzen

Außerirdische Pflanzen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Außerirdische Pflanzen, die Liste der Pflanzenallochthonin Italien weit verbreitet. Die invasivsten und beliebtesten exotischen Arten.

Die Globalisierung hat die Grenzen für ein großes Waren- und Geschäftsvolumen geöffnet. Leider hat die Einführung gebietsfremder Arten ein Phänomen verstärkt, das zu schweren Ungleichgewichten in den Ökosystemen führen kann.

Außerirdische Arten, was sind sie?

Eine fremde Spezies ist es nicht außerirdisch. Der Begriff "gebietsfremde Arten" entsprichtallochthone Arten. In der Biologie wird eine Art, die aufgrund menschlicher Aktivitäten ein anderes Gebiet als ihren natürlichen Lebensraum besiedelt, als „allochthon“ definiert.

Es ist wichtig zu betonen, dass die außerirdische Spezies wurde vorgestelltversehentlichdurch menschliche Arbeit. Einige Arten werden derzeit berücksichtigt Außerirdischer Sie wurden freiwillig zu Zier- oder Handelszwecken eingeführt. Nach einer ersten Einführung haben diese Arten jedoch unser Territorium besiedelt und manchmal die lokale Vegetation geschädigt.

Andere Begriffe, die üblicherweise verwendet werden, um eine gebietsfremde Art (oder gebietsfremde Arten) anzuzeigen, sind: nicht einheimische Arten, nicht einheimische Arten oder exotische Arten.

Sind fremde Pflanzen gefährlich?

In einigen Fällen ist diefremde PflanzenSie können eine ernsthafte Bedrohung für unsere Ökosysteme darstellen. Am Herkunftsort bestimmt derjenige Pflanze Es kann nicht als invasiv angesehen werden, da möglicherweise natürliche Raubtiere oder andere Pflanzen um dieselben Ressourcen konkurrieren. In Italien wird diese Pflanze sicherlich andere Bedingungen finden und ihre eventuelle Aggressivität so weit ausüben können, dass die lokalen Pflanzen ersticken.

Warnung!
Nicht alle gebietsfremden Arten sind gefährlich. Es gibt tatsächlich Beispiele, in denen diefremde PflanzenSie sind zu einem Reichtum unseres Territoriums geworden.

Zwei Beispiele füraußerirdische SpeziesJetzt sind die Heuschreckenbäume und Kaktusfeigen perfekt in die italienische Landschaft und Kultur integriert. Robinia ist jetzt sehr verbreitet. Es wurde zu Zierzwecken eingeführt und ist heute vor allem in Waldgebieten weit verbreitet. Es ist so sehr ein fester Bestandteil unseres Territoriums geworden, dass es als eines betrachtet werden kanneingebürgerte gebietsfremde Arten.

Die häufigsten fremden Pflanzen in Italien

Wir bieten Ihnen dieListedesgebietsfremde botanische Artenin Italien weiter verbreitet, wobei der Schwerpunkt auf den invasiveren oder solchen liegt, die die lokale Artenvielfalt ernsthaft schädigen könnten. Hier ist die Liste:

  • Ambrosia. Botanischer Name, Ambrosia artemisiifolia
  • Polygon von Japan. Botanischer Name, Reynoutria japonica
  • Südafrikanische Senecione. Botanischer Name, Senecio inaequidens (exotische Arten, die freiwillig eingeführt wurden)
  • Hogweed von Mantegazza. Botanischer Name, Heracleum mantegazzianum
  • Lotus Blume. Botanischer Name, Nelumbo nucifera
  • Winzige Wasserlinse. Botanischer Name, Lemna minuta
  • Phytolacca. Botanischer Name, Phytolacca americana
  • Wilde Zucchini. Botanischer Name, Sicyos angulatus
  • Papier Maulbeere. Botanischer Name, Broussonetia papyrifera
  • Ailianto. Botanischer Name, Ailanthus altissima
  • Amerikanische Kirsche. Botanischer Name, Prunus serotina

Wir haben auch einige in die Liste aufgenommenexotische Artenfreiwillig in Italien eingeführt, aber auch die Vegetation schädigen könnte, da noch nie Maßnahmen zur Eindämmung ergriffen wurden. Die Verbreitung außerhalb der Einführungsbereiche war daherversehentlich.

DasLotus Blume,Zum Beispiel handelt es sich um eine Pflanze, die Anfang des 20. Jahrhunderts freiwillig eingeführt wurde, als sie in den Seen von Mantua zu Zierzwecken kultiviert wurde. Es ist eine sehr beliebte Pflanze, so dass im Laufe der Zeit immer mehr rustikale und kältebeständige Hybriden ausgewählt wurden. Leider können die Nelumbo nucifera-Arten, obwohl sie sehr schön sind, Fische und Amphibien ernsthaft schädigen, indem sie das eindringende Licht ins Wasser reduzieren und Sauerstoff entfernen. Sehr ähnlich wie Wasserlinsen, sehr invasiv und schädlich: Es entstehen große Flächen, die für Wasser-, Pflanzen- und Tierarten nicht bewohnbar sind. Die Auswirkungen auf die Wasserfauna sind vielfältig. Vögel und Palmipeds, die sich normalerweise von Fischen und aquatischen Reptilien ernähren, müssen sich von den durch die Wasserlinse unwirtlichen Stauseen entfernen.

Ambrosia ist eine sehr invasive und gefährliche Pflanze für den Menschen. Eine gute Anzahl von allergischen Fällen wurde dokumentiert. Ragweed Pollen verursachen Juckreiz, Rissbildung, Okulorhinitis und Asthma bronchiale.

Eine konkrete Bedrohung für unsere lokale Artenvielfalt ist das Japan-Polygon, das ebenfalls ursprünglich freiwillig in Europa eingeführt wurde, aber auch in diesem Fall ohne die erforderlichen Bewertungen durchzuführen, so dass es kürzlich in dasListe der hundert invasivsten Arten in Europa. Wir finden es vor allem in ländlichen Gebieten und in der Nähe von Wasserstraßen, wo es die spontane Vegetation ersetzt. Die gleichen Gefahren sind mit dem südafrikanischen Senecione verbunden, das für die Aufnahme von Tieren und Menschen giftig ist.

Die amerikanische Kirsche Prunus serotina wurde Anfang des 20. Jahrhunderts aus Nordamerika nach Lombradia eingeführt. Heute verbreitet sich die amerikanische Kirsche schnell und erstickt. einheimischen Arten.

Invasive gebietsfremde Arten

Es gibt viele italienische Regionen, die, um sich gegen die invasivsten gebietsfremden Arten zu verteidigen, spezifische Regeln eingeführt haben. Diese regionalen Vorschriften zielen darauf ab, die Ausbreitung dieser invasiveren gebietsfremden Arten zu begrenzen.

Die Europäische Union hat sich ebenfalls zu diesem Thema geäußertaußerirdische Speziesbeides, wenn es darum gehtTiereDasPflanzen. Für die Botanik hat die EU eine Liste von Pflanzen erstellt, die nicht mehr vermarktet werden können. Die Liste enthält die nicht zu vermarktenden Arten, die zu überwachenden, einzudämmenden gebietsfremden Arten und die fremde Pflanzen aggressiver auszurotten.


Video: Das Erbe der Aliens. Out of Place Artefakte UFOAlienDokuDeutsch2021Neu (Kann 2022).