THEMEN

Ascorbinsäure: was es ist

Ascorbinsäure: was es ist

Askorbinsäure hat etwas mit Vitamin C zu tun, es ist einer der vielen Namen, die ihm gegeben wurden, und bis vor kurzem gab es eine Art "Mythos der Ascorbinsäure " weil diese Säure fast überall erwähnt wurde, als ob sie irgendeine Krankheit lösen könnte. Nicht so, besser Ändern Sie die Größe seiner Eigenschaften ohne sie jedoch zu verringern, weil Ascorbinsäure ist und wir brauchen.

Ascorbinsäurepulver

L 'Askorbinsäure Es kann über ein Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden, es gibt jedoch Dosen, auf die Bezug genommen werden muss und die wichtig sind, um sie zu respektieren. Wie so oft dürfen die für Sie guten Substanzen nicht ohne Kriterien eingenommen werden und wirken nur, wenn Sie den Anweisungen folgen.

Eine Menge Ascorbinsäure durchschnittlich zwischen 60 und 90 mg pro Tag sind ausreichend die Bedürfnisse eines Erwachsenen bei guter Gesundheit zu erfüllen. Es ist wahr, dass es in Pulverform eingenommen werden kann, aber Es ist nicht so schwierig, dies zu tun, indem man eine Kiwi oder eine Orange isst.

Nach den Ministerialrichtlinien hat die tägliche Dosierung von Vitamin C-Präparaten es darf 180 mg Ascorbinsäure nicht überschreiten und es ist am besten zu überprüfen, ob kein Hersteller vorgibt, es nicht zu wissen.

Ascorbinsäure: was es ist

Diese Säure wird verwendet als Antioxidans und auch als Aroma weil es einen leicht sauren Geschmack hat.
Wir finden es in vielen Hausrezepten wegen seiner antioxidativen Eigenschaften, wobei Fleisch oder Obst in Stücke geschnitten werden, um zu verhindern, dass sie eine dunkle Farbe annehmen. Ein bisschen Zitronensaft in diesen Fällen, enthält l'Askorbinsäure, reagiert mit in der Luft vorhandenem Sauerstoff e verhindert das Schwärzen von Lebensmitteln.

Ascorbinsäure: Vorteile

Um die Vorteile von Ascorbinsäure selbst zu erleben, können Sie es auch bequem online kaufen. Auf Amazon eine Packung mit 1 kg was 14,50 Euro.

In der richtigen Dosierung ist es a wichtiges AntioxidansWenn Sie es übertreiben, riskieren Sie das Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Erröten des Gesichts und der Magensäure, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.

Ascorbinsäure im Urin

In keiner Form, weder aktiv noch inaktiv, Askorbinsäure es stellt sich als giftig heraus und beide kommen im Urin beseitigt. Nichts Gefährliches in dieser Substanz, vor der uns jedoch die offizielle Medizin warnt.

Mehr als alles andere will er Reduzieren Sie die Begeisterung, die viele für Vitaminpräparate zeigen. Sie sind nicht das Allheilmittel für alle Krankheiten, und Sie riskieren oft, in der Hoffnung, bald besser zu werden, die Dosen zu übertreiben. Die Nebenwirkungen sind nicht tragisch, schon gar nicht wie bei Vitamin E oder Beta-Carotin.

Ascorbinsäure: Haut

Von ausgezeichnetes Antioxidans Ascorbinsäure kann den Alterungsprozess verlangsamen, indem sie der Wirkung freier Radikale entgegenwirkt und die Kollagenproduktion stimuliert. Wenn es eingenommen wird, kann es Entzündungen und Reizungen der Haut reduzieren und a verringern Sie die Pigmentierung der Flecken. Vitamin C hellt im Allgemeinen den Teint auf und erhöht teilweise die Wirksamkeit von Sonnencremes, während es gleichzeitig vor UV-Strahlen schützt.

Ascorbinsäure: Konservierungsmittel

Wie wir am Beispiel gesehen haben von Fleisch und ObstAscorbinsäure wird Lebensmitteln häufig als Konservierungsmittel zugesetzt, da es ein Antioxidans ist.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram

Das könnte Sie auch interessieren

  • Grünblättrige Gemüse
  • Alpha-Liponsäure
  • Vitamin C: wofür es ist


Video: Starke Knochen u0026 Immunsystem Vitamin D+A+K2, Dr. rer. nat. Markus Stark erklärt (September 2021).