THEMEN

Banane für den Hund

Banane für den Hund

Banane für den HundKeine Panik, das ist in Ordnung, denn die Banane ist eine der wenigen Früchte, die unser vierbeiniger Freund problemlos vertragen kann. Bei der Banane kann man auch sagen, dass er sie warum schmecken kann es ist gut für ihn und hat einen Geschmack, der auch für den Gaumen des Hundes angenehm ist.

Banane für Hunde

Wenn Hunde in engem Kontakt mit uns leben, kann es vorkommen, dass sie von Früchten fasziniert sind und dass sie auch etwas Geschmack haben. interessant und appetitlich. Es muss auch gesagt werden, dass der Hund oft aus Loyalität gegenüber dem Besitzer schmeckt, was wir ihm geben, ohne zu viele Fragen zu stellen.

Das ist also die Banane für den Hund eine gute Frucht das macht uns keine Sorgen. Obst, in mäßigen Mengen gegeben, hat a wohltuende Wirkung und ist nicht giftig, wie manche behaupten. Es ist jedoch wichtig, gut zu wählen, welche Früchte dem Tier gegeben werden sollen, und die Portionen niemals zu überschreiten.

Neben der Banane für den Hund finden wir zumindest in der Liste der geeigneten Früchte andere 4 Früchte: Melone, Wassermelone, Kiwi und Birne.

Das Problem, das Hunde mit Obst haben können, hängt damit zusammenhoher Zuckergehalt Dies führt dazu, dass diese Lebensmittel im Magen fermentieren, was auf lange Sicht zu Beschwerden und sogar zu echten Gesundheitsproblemen führt. Wenn wir dem Tier die Banane geben, lass es sein niemals direkt vom Tisch: Es sollte in Stücke geschnitten und in die Schüssel gegeben werden, damit es versteht, dass es eine Banane für den Hund ist und nicht für unsere.

Banane für Hunde: Kekse

Mit der Banane für den Hund können wir Götter kochen gute Kekse, appetitlich für unsere gierigen Freunde, einfach für uns Meister. Für 25/30 Kekse benötigen Sie 150 g Vollkorn- oder Reismehl, eine Banane, ein ganzes Ei und zwei Teelöffel Honig, zusammen mit etwas Wasser, damit der Teig vollmundig ist und eine Form füllen kann, vorzugsweise knochen- oder herzförmig.

Banane für den Hund: Kuchen

Neben Keksen können wir auch einen kochen Bananenkuchen für den Hund. Es ist nicht schwieriger als Kekse oder andere menschliche Kuchen. Es werden zwei Tassen Wasser benötigt, zwei Bananen, vorzugsweise reif, ein Hauch Vanille zum Würzen, drei Tassen Mehl, ein halber Teelöffel Hefe, ein Ei und drei Teelöffel Honig.

Banane für Hunde: Vorteile

Klargestellt und wiederholt, dass es keine schädlichen Auswirkungen auf den Hund hat, stellt sich auch Banane heraus in mancher Hinsicht ein Allheilmittel was wir jetzt erforschen werden. Es ist aufgrund der Verwendung am Tisch bekannt, dass es als zu verstehen ist eine unersetzliche Quelle für Kalium und Kohlenhydrate.

Mit einer Eine halbe Banane für den Hund hilft ihm, Krämpfe zu vermeiden und den Muskelzustand zu verbessern. Dies ist besonders nützlich nach langen Spaziergängen oder nach intensiver körperlicher Aktivität.

Dies gilt für die Banane, aber nicht für die Schale, die schwer zu verdauen ist Es ist nicht nur der Teil, der am meisten Behandlungen ausgesetzt ist, sondern auch voller Pestizide und anderer giftiger Substanzen, die bei Einnahme tatsächlich keinen Nutzen bringen!

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Obst für Hunde
  • Hausgemachte Hundefestlichkeiten
  • Snacks für Hunde
  • Schokolade und Hunde


Video: Hund Medikament geben: Medikamentenpulver in Banane geben (September 2021).