THEMEN

Zuckerguss und Sublimation

Zuckerguss und Sublimation


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Frost, eine Zustandsänderung, die weniger offensichtlich ist als andere, die in gewissem Sinne magisch erscheinen mag und die mit ihrem Namen zweifellos Frost hervorruft. Das "Eis", das sich auf dem Gras bildet, wenn es so kalt ist, dass der Wasserdampf, der in der Luft "schwebt", kein Dampf bleibt, sondern sich in eine Vielzahl von Eisnadeln verwandelt. Wenn sie auf Gras oder Blättern abgelegt werden, bilden sie sich eine Art weißer "Flaum"aus zerbrechlichem Weicheis.

Frost existiert auf Englisch, hat aber keinen so poetischen Namen wie in unserer Sprache, der Begriff wird verwendet "Verfestigung" oder "Neupositionierung" oder "Desublimation". Vielleicht geben sie eine bessere Vorstellung davon, was auf physischer Ebene passiert, aber sie haben überhaupt keinen Charme.

Zuckerguss: Definition

Es wird durch diesen Begriff definiert der Übergang vom gasförmigen in den festen Zustand einer Substanz, wenn es auftritt ohne durch den flüssigen Zustand zu gehen.

Während dieser Transformation Die Anzahl der Partikel ändert sich nicht von Anfang bis Endebleibt identisch, die Möglichkeiten der Bewegungen, die sie machen können, variieren. Beim Übergang vom gasförmigen in den festen Zustand ist es offensichtlich, dass die Partikel sie können sich im Raum nicht mehr frei bewegen, Am Ende des Zustandswechsels können sie bestenfalls kleine Bewegungen ausführen, die Schwingungen ähneln. Damit dies geschieht, werden beim Zustandsübergang die ursprünglich zwischen den Partikeln bestehenden Bindungen wiederhergestellt

Um Missverständnisse zu vermeiden, ist es besser zu klären, dass die Frost wird oft Sublimation genannt, In der Alltagssprache hängt es davon ab, welche Texte im wissenschaftlichen Bereich wir konsultieren, um dieses Thema zu vertiefen, da dies den Durchgang durch einen Gleichgewichtszustand impliziert.

Frost: Beispiele

Wir haben anfangs über Frost gesprochen, aber es gibt spezifischere und angemessenere Beispiele, um eine Vorstellung davon zu geben, was passiert Frost. Wir können auch einige ziemlich einfache Experimente mit Jodpellets durchführen. Holen Sie sich etwas und verwenden Sie eine Flamme zum Erhitzen, ausgestattet mit einem umgekehrten Trichter und einer Zange. Dies ist, was es braucht, um das zu beobachten Zuckerguss von Jod und auch Sublimation.

Mit der Flamme sind die Kugeln fest, daher, wenn sie erhitzt werden, werden sie zu Dampf, sobald alles von der Heizflamme entfernt ist, bemerken Sie, dass die Jodpartikel im gasförmigen Zustand kehren in den festen Zustand zurück Erzeugen von Kristallen an den Rändern des Trichters. Dies geschieht, ohne den flüssigen Zustand zu durchlaufen, und deshalb Wir reden über Frost.

In der Natur gibt es Frost, wenn der Durchgang von Wasserdampf erfolgt in der Atmosphäre enthalten fester Zustand des EisesEs ist nicht offensichtlich, dass die geeigneten Temperatur- und Druckbedingungen gefunden werden müssen.

Zuckerguss und Sublimation

Wie im Fall von Jod, Frost und Sublimation sind gekoppelt da sie eigentlich die entgegengesetzte Passage des anderen sind. Sublimation ist in der Tat auch in diesem Fall der Übergang einer Substanz vom gasförmigen in den festen Zustand der "Zwischen" -Schritt findet nicht statt, für den flüssigen Zustand.

Dieses Phänomen ist bei solchen Materialien zu beobachten, bei denen die Moleküle schwach miteinander verbunden sind und sich, sobald die Temperatur nur geringfügig ansteigt, trennen und dispergieren können. Die gebräuchlichsten Materialien, Gegenstand der Sublimation bin ich der Kampfer und Mottenkugeln, in vielen unserer Schränke als Motten, in Bällen vorhanden.

Zuckerguss: Temperatur

Damit Frost auftritt, müssen Grenzen vorhanden sein Temperaturbedingungen, aber auch Druck, ad hoc. Andernfalls erfolgt die Statusänderung "planmäßig" in mehreren Schritten. Die Temperatur ist daher ein wichtiger Faktor, um diesen Prozess im Auge zu behalten und zu untersuchen, aber er ist nicht der einzige.

Während des Zustandswechsels jedoch Nach Erreichen des Frostpunktes sinkt die Temperatur nicht mehr und das Fehlen von Wärmeenergie, die die Bindungen geteilt hielt, ermöglicht die Vereinigung aller Bindungen. Und hier gehen wir von Gas zu Feststoff.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram

Verwandte Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • So tauen Sie den Gefrierschrank auf
  • Zustandsübergänge von Wasser
  • Abkühlungskurve


Video: ПП ЧИЗКЕЙК Нью-Йорк. идеальная текстура. ПП и ЗОЖ (Kann 2022).