THEMEN

Gastroenteritis, Heilmittel

Gastroenteritis, Heilmittel

Gastroenteritis, natürliche und nicht natürliche Heilmittel: von Impfstoffen bis zu Arzneimitteln gegen virale Gastroenteritis. Zu vermeidende Lebensmittel und empfohlene Lebensmittel.

Warnung! Der Inhalt dieses Artikels dient nur zu Informationszwecken! Im Falle einer Gastroenteritis ist es wichtig, Ihren Arzt zu kontaktieren, um den speziellen Fall zu untersuchen.

Dort Gastroenteritis Auch als "Darmgrippe" bekannt, handelt es sich um eine Erkrankung, die Darm und Magen mit schwächenden und störenden Symptomen wie Übelkeit und Durchfall, Erbrechen und Magenschmerzen betrifft. Diese Symptomekann auch von Fieber begleitet sein, insbesondere wenn Kinder betroffen sind.

Gastroenteritis, Ursachen

Das Ursachen der Gastroenteritis Sie sind meist viraler Natur. In den meisten Fällen ist das Virus, das den Körper befällt und zur Darmgrippe führt, das Rotavirus. Dies ist sehr häufig bei Kindern. Es gibt jedoch auch andere Viren, die den Körper von Erwachsenen und Kindern betreffen können, wie Notovirus, Sapovirus, Astrovirus und Adenovirus. Die Inkubation dieser Viren dauert einige Tage, nachdem die Infektion aufgetreten ist.

Zusätzlich zu virale Gastroenteritis, Es gibt auch eine seltenere Form: die bakterielle Darmgrippe. Dies wird von Bakterien wie Listeria und Staphylococcus aureus gegeben. In diesen Fällen tritt die Krankheit bei einer Lebensmittelvergiftung auf.

Gastroenteritis, Heilmittel

Da es sich um eine meist virale Störung handelt, gibt es kein spezifisches Medikament, das dies zulässt Gastroenteritis behandelngezielt und effektiv.

In diesen Fällen besteht die einzige Möglichkeit zur Genesung darin, eine medikamentöse Therapie durchzuführen, die auf die Behandlung der lästigsten Symptome wie Durchfall, Bauchkrämpfe und Erbrechen abzielt.

Einer der Ersten Heilmittel Gegen die Darmgrippe sind keine Medikamente erforderlich, sondern einige Vorsichtsmaßnahmen, die den allgemeinen Gesundheitszustand verbessern können. Das erste, was Sie tun müssen, um die Probleme dieser Störung zu begrenzen, ist eine leichte und geteilte Diät in kleine Mahlzeiten.

Es ist sehr wichtig während der Pflege für die Gastroenteritis Versuchen Sie, hydratisiert zu bleiben, indem Sie viel Wasser, Kräutertees und Tee trinken. Bei Kindern und älteren Menschen ist es ratsam, sie viel Wasser trinken zu lassen.

Seit der Gastroenteritis führt zum Verlust vieler Flüssigkeiten und folglich auch von Vitaminen und Mineralsalzen. Es ist auch notwendig, bestimmte Salzzusätze einzunehmen. Kochsalzpräparate können den Verlust von Elektrolyten und Mineralsalzen ausgleichen.

Gastroenteritis ist eine der häufigsten Ursachen für Dehydration. Für ein vollständiges Bild der Symptome verweisen wir auf die Seite, die gewidmet istDehydration, Symptome und Ursachen.

Gastroenteritis, zu vermeidende Lebensmittel und empfohlene Lebensmittel

Um die für die Ernährung des Körpers notwendigen Vitamine zu rehydrieren und einzunehmen, sollten Sie während der Diät Ihre Ernährung oder die des Kindes mit vitaminreichen Lebensmitteln wie Obst und Gemüse bereichern.

Schließlich sollten Sie vermeiden, kohlensäurehaltige und zuckerhaltige Getränke oder Fruchtsäfte zu trinken. In diesem Fall kann der Zuckergehalt die Evakuierung fördern und somit den Zustand verschlechtern.

Virale Gastroenteritis, Heilmittel

Im Falle von virale Gastroenteritis, Wie bereits erwähnt, ist es nicht möglich, ein bestimmtes Medikament zur Behandlung der Störung einzunehmen. Dennoch, immer unter dem Rat Ihres Arztes Medikamente können eingenommen werden, um Symptome wie Erbrechen und Durchfall zu begrenzen. Die am häufigsten verschriebenen Medikamente sind:

Antidiarrhoika

Diese Arzneimittel können nur unter ärztlichem Rat eingenommen werden. Tatsächlich sind sie nicht immer nützlich für die Heilung und können Virusinfektionen verlängern. Die Verwendung dieser Medikamente wird nur für Erwachsene empfohlen, während sie für Kinder nicht empfohlen werden.

Antipyretika

Es kommt häufig vor, dass Paracetamol sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern am häufigsten zur Bekämpfung von Fieber eingesetzt wird. Trotzdem muss mit Vorsicht eingenommen werden. In der Regel muss alle 8 Stunden ein Gramm Paracetamol verabreicht oder eingenommen werden. Die Dosierung ändert sich je nach Alter und Gewicht. Bevor Sie es einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker um weitere Informationen bitten.

Virale Gastroenteritis, Impfstoffe

Zum verhindern virale Gastroenteritis Bei Kindern ist es möglich, bestimmte Impfstoffe zu haben. Hier sind einige der am häufigsten verabreichten Impfstoffe:

Rotarix. Ein Impfstoff, der in Form einer Suspension zum Einnehmen als Pulver oder als zu mischendes Lösungsmittel erhältlich ist. Dies kann auch Neugeborenen ab der sechsten Lebenswoche vorgelegt werden.

Rotateq. Dies ist der Rotavirus-Impfstoff und kann als Einzeldosislösung eingenommen werden. Das Medikament kann zur Vorbeugung von viraler Gastroenteritis bei Säuglingen eingesetzt werden. Dies kann vom Neugeborenen nach der sechsten Lebenswoche übernommen werden. Dies muss in drei Dosen aufgeteilt und in regelmäßigen Abständen von vier Wochen eingenommen werden.

Es könnte Sie interessieren:

  • Gastroösophagealer Reflux, Ernährung
  • Helicobacter pylori, Symptome


Video: GASTROENTERITIS Very Very Easy learning and Treatment (November 2021).