THEMEN

Digitale Gesundheit: Definition und Beispiele

Digitale Gesundheit: Definition und Beispiele

Digitale Gesundheit, ein sehr aktuelles und wichtiges Thema in Zeiten von Dematerialisierung und Optimierung von Zeiten und Ressourcen. Die digitale Gesundheitsversorgung ist eine Chance, die wir in Italien und in der Welt nutzen müssen, die wir vielleicht nutzen, aber es kann noch mehr getan werden. Angesichts der Tatsache, dass das Adjektiv "digital" heute zunehmend neben allen Arten von Konzepten verwendet wird, manchmal nur, weil es "eine Szene macht", wollen wir sehen, was es tatsächlich bedeutet haben digitale Gesundheitsversorgung im Land und was sind die Vorteile von uns einzelnen Bürgern in dem mehr oder weniger gesunden Alltag, in dem wir leben.

Digitale Gesundheit: Definition

Per Definition, wenn wir darüber sprechen Digitale Gesundheit Wir möchten darauf hinweisen, dass eine Reihe von Interventionen von öffentlichen Verwaltungen geteilt werden, um den Prozess von zu fördern digitale Innovation im Gesundheitssektor. Dies ist auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene zu verstehen, aber ich würde so weit gehen, das Konzept auf internationale Bereiche auszudehnen, die das der Europäischen Union und der ganzen Welt sein können.

Digitale Gesundheit: These

Um in die Innovationsprozess Im Gesundheitssektor wurden Maßnahmen und Anweisungen in einer „Strategie für digitales Wachstum“ und in Dreijahresplan für IT in der öffentlichen Verwaltung. In diesen Dokumenten finden wir die Maßnahmen, die das digitale Gesundheitsökosystem verbessern können, indem es agiler und schneller gemacht wird. E. Abfall minimieren.

Die Ziele der bisher vorgeschlagenen Lösungen sind einerseits Verbesserung der Effizienz der Gesundheitsdienste und auf der anderen Seite das Kosten-Qualitäts-Verhältnis optimieren Verringerung der Unterschiede zwischen verschiedenen Regionen des Landes, ein Problem in Italien, das tief empfunden wird und sich unter vielen Gesichtspunkten auswirkt.

Im Dreijahresplan finden wir drei spezielle Projekte, die das Gesundheitsökosystem betreffen: die elektronische Gesundheitsakte (FSE), das Single Reservation Center (CUP) und die Telemedizin.

Digitales Gesundheits- und Krankheitsmanagement

Lassen Sie uns anhand eines Beispiels sehen, woraus die geplanten Interventionen konkret bestehen, und versuchen, uns vorzustellen, was uns in einigen Jahren erwartet, wenn die Versprechen eingehalten werden. Wenn es darum geht Elektronische Gesundheitsakte Wir meinen ein Instrument, offensichtlich digital, daher kein Stapel von Blättern, in dem jeder von uns seine Krankengeschichte verfolgen, konsultieren und von den Ärzten konsultieren lassen kann, mit denen wir es zu tun haben, und es teilen kann, wenn es angemessen und nützlich ist tun Sie dies.

Der Begriff Telemedizin umfasst eine ganze Reihe von Diensten, die die Benutzerfreundlichkeit von Behandlungen verbessern, selbst die trivialsten, indem Zeitverschwendung und manchmal unnötiges Reisen, bürokratische Schritte und vermeidbare Wartelisten beseitigt oder verringert werden. Dies Abnehmen es handelt sich um diagnostische Dienstleistungen, medizinische Beratung, die in einigen Fällen auch aus der Ferne nutzbar wird, wie es auch sein kann Überwachung der Vitalfunktionen.

Praktisch und praktisch, sobald sie "verdaut" sind, werden sie auch die sein digitale Rezepte Dadurch werden die Packungsbeilagen mit pharmazeutischen und speziellen Rezepten in ausgezeichneter Qualität entfernt vollständige Entmaterialisierung von Dokumenten das wird digital. Ebenso wird es mit medizinischen Berichten und medizinischen Aufzeichnungen geschehen, die nur digitale Dokumente sind und den vollen rechtlichen Wert haben. Wir können uns von ihren Papieräquivalenten verabschieden.

Digitale Gesundheit: Italienisches Zentrum

Wie bereits erwähnt, wird es in Italien auch eine geben Einzelbuchungszentrum (CUP), ein echtes zentrales, einzigartiges und computergestütztes System, an das wir uns wenden können, um medizinische und Gesundheitsdienste zu buchen. Dieses einzigartige Zentrum wird dafür dienen Erleichterung der Zugänglichkeit von Hilfe und wird hoffentlich die Wartezeiten reduzieren.

Digitale Gesundheit und Datensicherheit

Dort Datensicherheit und Datenschutz sind Themen, auf die auch nicht sachkundige Bürger zunehmend achten. Auch im Gesundheitsbereich ist das Thema sensible Daten Es ist sehr aktuell und muss auch erforscht werden, um dann von der digitalen Gesundheitsversorgung ohne Paranoia oder Ängste zu profitieren. Ich schlage weitere Studien vor "Digitale Gesundheit und Privatsphäre" die sich mit der Datenschutzzertifizierung für Angehörige der Gesundheitsberufe befasst, herausgegeben von Giuseppe Mastronardi und Sergio Ferri, erhältlich bei Amazon zum Preis von 17 Euro.

Digitale Gesundheit: Observatorium und Auszeichnung

L.Digital Observatory in Gesundheit des Politecnico di Milano hat seit Jahren eine Digital Innovation Award im Gesundheitswesen. Seit 2010 bietet diese Auszeichnung auch die Möglichkeit, Projekte, Ideen und bewährte Verfahren in diesem Sektor kennenzulernen und auszutauschen, die öffentlichen Verwaltungen und Einrichtungen dabei helfen können Nutzen Sie digitale Technologien als Hebel für Innovation und Veränderung in der Welt der Gesundheit. Die Gewinner der jüngsten Ausgabe werden auf der Konferenz vorgestellt, um die Ergebnisse der Forschung des Observatoriums am 8. Mai 2018 in Mailand vorzustellen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Digitale Gesundheit: Zentrum und Projekt
  • Prädiktive Medizin oderPersonalisierte Medizin
  • Präzisionsmedizin
  • Anamnese: Bedeutung
  • Ein Netzwerk für Gesundheitsforscher
  • Fertigung 4.0: Was es ist, Richtlinien und Methode


Video: Behandeln wir die Zukunft: Die digitale Gesundheitsrevolution (November 2021).