THEMEN

Schachöffnungen

Schachöffnungen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Im vorherigen Artikel haben wir die Anfangsposition der Stücke und die 4 Säulen der Weisheit der Öffnungen vorgestellt, aber bevor ich mich mit den einzelnen Öffnungen befasse, ist es gut, dass ich ein paar Worte darüber verbringe Schachöffnungstheorie.

Seit Beginn des Spiels wurde erkannt, dass das Spielen bestimmter Abfolgen von Zügen (Öffnungen) könnte zu einer vielversprechenderen Position führen als andere. Die Praxis des Spiels perfektionierte und vertiefte dann die Sequenzen, was zu einer kontinuierlichen Verbesserung der Organisation des Spiels selbst führte Eröffnungsphase für beide Farben.

Das Studium aller Schachöffnungen bilde die Aperturtheorie.

Meist verwendete Eröffnungen im Schach

Die Wahl des ersten Zuges durch Weiß wird normalerweise durch die Notwendigkeit bestimmt, die zentralen Quadrate des Bretts zu kontrollieren. daher die Züge 1.e4 (Öffnung des Königsbauern oder Öffnung des Königs) und 1.d4 (Öffnung des Königs)Öffnung des Königinbauern oder Eröffnung der Königin) sind die am meisten gespielten Züge physisch Sie besetzen die wichtigen zentralen Häuser. Sie sind sicherlich die am häufigsten verwendete Öffnungen. Es ist jedoch auch möglich überprüfen das Zentrum aus der Ferne, wie in bestimmten Öffnungen wie 1. b3 (Larsen-Öffnung) oder 1. Cf3 (Reti-Öffnung) theoretisiert, wo die Kontrolle im ersten Fall von dem Bischof ausgeübt wird, der in b2 auf der Seitenwand platziert ist, und im zweiten Beispiel von der zentralisierte Ritter in f3.

Die Aperturtheorie ist nicht fest und unveränderlich, sondern befindet sich in ständiger Entwicklung. Manchmal wird bei Turnieren zum ersten Mal ein Zug gespielt (theoretische Neuheit), der das Interesse von Fans weckt, die ihn bei der ersten Gelegenheit nicht versäumen. Es wird nur das Ergebnis sein Beton im Spiel erhalten (und seine Wiederholung!), die den Erfolg oder Misserfolg dieser theoretischen Neuheit sanktionieren wird.

Die Öffnungen müssen also studiert werden, aber nicht auswendig, sondern indem man die Ideen versteht, die in den Bewegungsabläufen verborgen sind. Diese Studie ist sehr anspruchsvoll und wenn Sie sich perfektionieren wollen, müssen Sie sich früher oder später damit auseinandersetzen. Die gute Nachricht ist, dass Anfänger diese herausfordernde Studie nicht sofort angehen müssen, sondern auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden können. Zunächst reicht es aus, die vier Prinzipien, die ich "4 Säulen der Weisheit der Öffnungen”, Strategisch und grundlegend, die es Ihnen, wenn Sie gut verstanden werden, ermöglichen, jede Eröffnung ohne Angst zu spielen.

Beste Schacheröffnungen

DAS 4 Säulen der Weisheit der Öffnungen sind wichtig, denn wenn Sie ihnen folgen, werden Sie sie sicher spielen beste Eröffnungen, um beim Schach zu gewinnen.

Sie liefern:

  • Eroberung Physik der Mitte
  • Entwicklung schnell der Stücke
  • Bewegung umsichtig von Fußgängern
  • Sicherheit des Königs.

Die Adjektive werden nicht zufällig platziert, aber sie haben eine genaue Bedeutung.

Beginnen wir mit dem ersten Punkt, der physischen Eroberung des Zentrums. Warum müssen wir erobern? Der Grund liegt in der Tatsache, dass jeder, der das Zentrum besetzt, mehr Platz hat, dh mehr Quadrate, um die Teile zu platzieren, die von dort aus auch einen größeren Einfluss auf die gegnerische Aufstellung ausüben können. Die Eroberung des Zentrums ermöglicht es uns dann normalerweise, einen direkten Angriff auf den König auszuführen, weil wir versuchen müssen, ihn zu besetzen physisch das Zentrum? Wir müssen es physisch besetzen, weil es einfach viel einfacher ist besetzen physisch das Zentrum als nicht überprüfen von weit weg. Wir sind am Anfang; Beginnen wir also damit, einfache Dinge zu spielen, die funktionieren. Mit der Übung des Spiels werden wir im Laufe der Zeit lernen, komplexere Dinge zu spielen.

Das Zentrum besteht aus den 4 rot hervorgehobenen Häusern 'd4' 'd5' 'e4' 'e5'. Die grün gefärbten Häuser bilden das sogenannte "erweiterte Zentrum".

In Bezug auf den zweiten Punkt ist es notwendig zu erklären was es bedeutet, eine Schachfigur zu entwickeln.

Wir sprechen über die Entwicklung eines Stücks, wenn es aus dem Starthaus entfernt und eine Rolle zugewiesen wird aktiv Kontrolle oder Unterstützung des Zentrums, des Angriffs oder der Verteidigung seines eigenen Teils oder des Zentrums. Normalerweise entwickeln sich zuerst die Pferde und dann die Bischöfe, die die ersten Stücke sind, die ins Spiel kommen.

Dieses Konzept, das nicht sofort assimiliert wird, muss absolut gut verstanden werden, es bringt einige Folgerungen mit sich, nämlich nicht zweimal dasselbe Stück in der Öffnung bewegen, nicht nach Bauern suchen, die Königin nicht zu früh bewegen. Bei einem militärischen Gleichnis entspricht die gute Entwicklung der Teile der sorgfältigen Positionierung aller Ihrer Truppen vor dem Kampf.

Ein Beispiel für die Entwicklung offensiver und defensiver Teile

Bei Punkt drei finden wir ein veraltetes Wort, umsichtig, das auf wenige und wirksame Bewegungen eines Bauern hinweist. Ein Bauernzug ​​ist effektiv, wenn er das Zentrum besetzt / unterstützt oder eine Figur verteidigt / angreift ist freie Bewegung zu den Stücken hinter ihm, damit sie ins Spiel kommen können.

Daraus folgt der Umzug 1. a4 so lieb für Anfänger, es ist nicht wirksam.

  1. a4 Zur Vermeidung bewegen

Zu guter Letzt besagt das vierte Prinzip, dass es notwendig ist, den König vor Schaden zu bewahren. Wenn wir den König verlieren, haben wir alles verloren. Wir müssen also mit größter Sorgfalt auf seine Sicherheit achten. Wir schaffen es, diese Aufgabe durch Hocken zu erfüllen. In seiner Festung, die von tapferen Fußgängern verteidigt wird, ist der König in Sicherheit. Natürlich während alle Im Laufe des Spiels müssen wir immer den Status seiner Sicherheit überprüfen, um nicht mit unangenehmen Überraschungen konfrontiert zu werden.

Im Diagramm ist die Rochade lang für Weiß und kurz für Schwarz.

Die Anwendung dieser Prinzipien ermöglicht es Ihnen, zu erreichen das Ziel der Eröffnung das heißt, das mittlere Spiel mit einer spielbaren Position zu betreten, oder vielleicht nicht besonders gut, aber nicht besonders schlecht, tatsächlich spielbar.

Aber das ist ein anderer Film. :-)

Meine anderen verwandten Artikel, die ich Ihnen zum Lesen empfehle, sind:

  • Schachregeln
  • Wie man Schach spielt
  • Schachspiel und seine Vorteile
  • Das Patt im Schach

von Andrea Gori



Video: Schacheröffnungen. Die Russische Verteidigung (Kann 2022).