THEMEN

Schweiß: Bedeutung

Schweiß: Bedeutung

Schweiß oder Schweiß, ein Begriff, der verwendet wird, um ein Phänomen anzuzeigen, das uns betrifft und das es sein kann verwechselt mit Schwitzen. Es ist etwas Ähnliches, wenn Sie nur die Effekte betrachten, aber wenn Sie tiefer gehen, verstehen Sie den Unterschied.

Schweiß: Bedeutung

Im medizinischen Bereich wird dieser Begriff so verwendet Es ist nicht für den täglichen Gebrauch geeignet und dient dazu, die Transpiration durch die Poren der Haut anzuzeigen. Könnte sein empfindlich oder unempfindlich. Im ersten Fall haben wir einen sehr reichlich Schweißsekret was sich in unseren Augen mit dem manifestiert Auf der Haut entsteht eine große Menge kleiner Flüssigkeitsperlenallmählich größer werden. Im Falle der unempfindliches Schwitzen, der Schweißprozess ist kontinuierlich, aber viel langsamer, es ist nicht einmal auf der Haut zu spüren.

Hautschweiß

Schweiß ist per Definition kutan, da er aus besteht kontinuierliche Diffusion und Verdunstung von Wasser durch die äußersten Hautschichten. Betroffen sind in der Tat die äußersten Schichten, die sowohl im gasförmigen als auch im flüssigen Zustand nur in begrenztem Maße wasserdurchlässig sind.

Diese Oberflächenschichten haben als Hauptfunktion die von Halten Sie Wasser im Körper und geben Sie eine kleine Menge Wasser und Dampf durch das Stratum Corneum durch die Haut ab, um die Haut vital zu halten.

Schweiß wird daher sowohl dafür als auch für verwendet Befeuchten Sie das Stratum Corneum und das Hydrolipidfilm. Vergessen wir nicht, dass die Sekretion von Schweiß, und das Schweißphänomen, sind wesentlich für die Wärmeregulierung, die auf einer Reihe von basiert komplexe Mechanismen.

Taubes Schwitzen

Das "perspiratio insensibilis " Es wird als physiologischer Wasserverlust durch die Haut oder die Atemwege beschrieben. Warum nennst du es nicht einfach Schweiß? Weil es zwei verschiedene Phänomene sind. Dort taubes Schwitzen wir sprechen über ist in der Tat ein passiver Durchgang im Gegensatz zum Schwitzen Das ist stattdessen ein aktives und erfordert Drüsensekret etwas Energieverbrauch.

Wenn wir den Beitrag des Phänomens in Litern abschätzen wollen, können wir denken, dass bei einem gesunden erwachsenen Probanden die Wasserverluste damit zusammenhängen perspiratio insensibilis Sie betragen ca. 700 ml pro Tag. Dies ist keine Kleinigkeit, wenn Sie denken, dass alles unabhängig geschieht und es nicht der einzige Prozess ist, mit dem Wir eliminieren Flüssigkeiten aus unserem Körper.

Dies muss uns über die technischen Begriffe hinaus dazu bringen, darüber nachzudenken, was es ist Es ist wichtig, regelmäßig Flüssigkeiten einzunehmen. jeden Tag, nicht nur durch Trinken, sondern auch durch eine ausgewogene Ernährung. Wir reden nicht darüber, wenn wir dann eine sportliche Aktivität machen: Es ist bekannt, dass wann Der Körper ist körperlich anstrengend und eliminiert mehr Wasser wenn die Atemfrequenz zunimmt und die, die wir verlieren durch die Haut nimmt es in besonderer Weise zu.

Übermäßiger Schweiß

Schweiß kann auch übermäßig sein, und wenn es passiert, kann es auf Wasserungleichgewichte prüfen und auch thermisch, angesichts der wesentlichen Rolle, in der Wasser spielt Thermoregulationsmechanismen.

Wenn die Hautfeuchtigkeit nicht ausreicht, können sie Störungen treten auf wie trockene oder überempfindliche Haut, Ekzeme, Episoden von Neurodermitis, Akne, Rosacea und Psoriasis. Topische Feuchtigkeitsprodukte können helfen, wenn sie sorgfältig und auf Anraten eines Arztes oder eines guten Apothekers ausgewählt werden. Wir vertrauen jedoch nicht auf die erste Creme, die uns weiche Haut verspricht! Es muss von Qualität und mit spezifischen Weichmacherfunktionen sein.

Wir können auch auf Probleme stoßen wenn der Wassergehalt zu stark ansteigt in der Dicke des Stratum Corneum, weil es seine Durchlässigkeit beeinflusst und auftritt eine Schwächung der Desmosomen resultierend beschleunigtes Peeling und aus ästhetischer, hygienischer oder hygienischer Sicht nicht geschätzt.

Schweiß zum Abnehmen

Mit dem Eifer, neue Wege zu finden abnehmen, insbesondere in dieser Saison, geschweige denn, wenn dieser Mechanismus in dieser Hinsicht nicht untersucht wurde. Mal sehen, was aus den Studien zweier Forscher hervorgegangen ist, die ihre Ergebnisse im British Medical Journal veröffentlicht haben. Die beiden Gelehrten studierten die Prozess zur Entsorgung von Körperfett und sie argumentieren, dass es richtig ist zu sagen, dass es sich direkt "in Energie" umwandelt.

Es wäre nicht so automatisch und einfach wie die meisten Menschen und vielleicht auch Ärzte, sagt er.

Wenn die Fett wird entsorgt, in der Tat, nach den Überlegungen der beiden Forscher, das bekannte Gesetz von Erhaltung der Masse und seine Moleküle, die aus Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff gebildet werden und freie Energie spalten, aber auch Reaktionsprodukte hinterlassen, die sicherlich nicht in Luft aufgehen können.

Wir können sie als Abfallmoleküle definieren, es wäre hauptsächlich Wasser und Kohlendioxid und hier kommt das Schweiß Das ist einer der vielen Mechanismen, durch die Unser Körper wird überschüssiges Wasser los.

Die anderen Möglichkeiten, Wasser auszutreiben, sind durch Urin, Schweiß und Tränen, mit dem Ergebnis, dass 80% des Fettes durch Atmung und damit dank entsorgt werden Lunge, ein unerwartet essentielles Organ zum Abnehmen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram


Video: Welches ist das richtige Schweißgerät für Anfänger - das ideale Schweißverfahren für Dich (Oktober 2021).