THEMEN

Paprika pflanzen

Paprika pflanzen

Paprika pflanzen: ideale Zeit und Beratung fürPaprika in Töpfen pflanzen und anbauenoder im Garten. Vom Pflanzen bis zur Ernte.

Dassüßer PfefferEs ist sehr vielseitig in der Küche, es eignet sich für Salate, Paprika, Füllungen und zum Würzen der klassischen Tomatensauce. Jeder weiß, wie gut sie sind, nicht jeder weiß, dass diesüßer PfefferSie könnenpflegensowohl Garten als auch Topf, mal sehen wie.

Wann man Paprika pflanzt:ideale Pflanzzeit

Wie Paprika anbauen? Beginnen wir mit dem Pflanzen und versuchen, den richtigen Zeitraum basierend auf dem saisonalen Trend auszuwählen.

DasZeitraumBeste fürPaprika pflanzenfällt im Frühjahr. Falls Sie es wollenwachsende PaprikaAb der Aussaat können Sie von Januar bis Februar in Zellbehältern säen, solange Sie die Sämlinge in einer geschützten Umgebung aufbewahren (Saatbett drinnen, an einem hellen Ort mit hellem und feuchtem Boden). Wenn die Samen gekeimt sind und sich die ersten 3 - 4 Blätter gebildet haben, können Sie das Pflanzen auf freiem Feld veranlassen, solange die Außentemperaturen stabil sind. Alternativ können Sie das Pflanzen in Töpfen fortsetzen und die Pflanzen in einer geschützten Umgebung ruhig halten. Wenn Sie andererseits bereits entwickelte Pfefferpflanzen gekauft haben, müssen Sie sie nur pflanzen!

Wann Paprika pflanzen?
Im Frühjahr, wenn die Temperaturen - auch nachts - nicht unter 16 - 18 ° C fallen.

Wie man Paprika im Gemüsegarten pflanzt

Auf einem Quadratmeter können Sie 4 - 5 Pflanzen pflanzen und je nach Sorte 5 bis 10 kg Paprika produzieren.

Wie pflanzt man Paprika in Töpfe oder in den Garten?Die Transplantation muss durchgeführt werden, wenn die Pflanzen mindestens 4 - 5 Blätter haben und Löcher bohren, die das im Wurzelsystem verankerte Erdbrot aufnehmen können. Legen Sie das Erdbrot in das Loch und verdichten Sie den Randboden.

Innerhalb weniger Wochen nach dem Pflanzen haben Ihre Pfefferpflanzen ihre Masse verdreifacht und einen sehr robusten Stiel. Wenn Sie in windigen Gebieten leben, müssen Sie deshalb einige Pfähle für die Pflanze arrangieren.

Im Garten können Sie zwei Eisendrähte an den Seiten der Reihen ziehen, um die Pflanzen aufzunehmen, ohne jede einzelne Pflanze an ihren Pfahl binden zu müssen.

VorPaprika pflanzenSie müssen tief graben, um einen frischen, krümeligen und klumpenfreien Boden zu erhalten. Falls erforderlich, geben Sie reifen Kompost oder Mist in den Boden (ca. 8 kg reifer Mist pro Quadratmeter).

Wie man Paprika in Töpfe pflanzt

Dassüßer Pfefferes wächst auch gut in Töpfen. Sie können Tontöpfe oder jeden Behälter verwenden, solange dieser groß und tief genug ist. Die Größe des Topfes für den Anbau von Paprika muss 35 - 40 cm tief und 30 cm breit sein und reicht für jede Pflanze.

Wie pflanzt man Pfeffer in Töpfe?
Jede Pflanze sollte in ein kleines Loch gelegt werden, das so tief ist wie das Erdbrot, das seine Wurzeln enthält, genau wie Sie es für das Pflanzen im Garten tun würden.

Zum Zeitpunkt der Bepflanzung derPaprika in TöpfenVerwenden Sie universellen Boden, der mit ein paar Handvoll pelletiertem Mist angereichert ist. Auf diese Weise geben Sie der Pflanze nach und nach Stickstoffdünger (pelletierter Mist ist ein Dünger mit langsamer Freisetzung).

Topfpfeffer braucht immer eine Stützstrebe. Verwenden Sie einfach die klassische Stange, um sie vorsichtig nebeneinander an der Basis des Rohlings zu platzieren.

Die Zahnspangen sollten gleichzeitig mit der Transplantation platziert werden, um eine spätere Beschädigung der Wurzeln zu vermeiden. Die Stütze darf dann erst dann am Stiel befestigt werden, wenn diese stark genug geworden ist.

Für die richtige Sorte für den Anbau in Töpfen und alle Ratschläge (Pflege, Aussaat, Krankheiten ...) lade ich Sie ein, den Leitfaden zu lesen: Wie man Paprika in Töpfen anbaut.

Wie man Paprika anbaut

Überwachen Sie nach dem Pflanzen der Paprika den Anbau: Zu Beginn der Blüte verteilen Sie den Dünger auf Stickstoffbasis erneut. Sie können ihn mit einem oberflächlichen Hacken und Bewässern des Bodens einarbeiten.

Paprika braucht einen sonnigen Platz und viel Wasser.Wann werden Paprika geerntet?Die Paprika reifen allmählich, die Pfefferernte dauert von Juli bis Mitte Oktober. Sie können die Paprikaschoten pflücken, wenn sie die volle Farbe erreicht haben, aber auch, wenn sie ein wenig grün sind. Grüne Paprika haben einen stärkeren Geschmack.

Wie erntet man die Paprika?Paprika wird geerntet, indem der robuste Stiel mit einer Gartenschere geschnitten wird. Auf diese Weise riskieren Sie keine Beschädigung des Kupfers.

Gelber Pfeffer, roter Pfeffer und grüner Pfeffer

Die Paprikaschoten sind bunt: Es gibt Sorten mit gelben, roten oder grünen Beeren. Grüne Paprikaschoten werden einfach im Voraus geerntet, um die an der Färbung beteiligten Pflanzenpigmente nicht zu entwickeln. Rote Paprikaschoten haben eine fleischigere Konsistenz und eignen sich daher besser zum Grillen. Gelber Pfeffer ist am reichsten an Antioxidantien.


Video: Paprika erfolgreich vorziehen ohne Kunstlicht (November 2021).