THEMEN

Ostracion Cubicus: gelber Kofferfisch

Ostracion Cubicus: gelber Kofferfisch


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ostracion Cubicus: gelber Kofferfisch, Blattund Verhalten im Aquarium. Wissenswertes (ist es giftig?), Ernährung und Tipps zur Tankverwaltung.

Nachdem ich über das gesprochen habegehörnter Kofferfisch(Ja, es ist giftig für andere Fische, da es bei Bedrohung oder vor dem Tod ein tödliches Gift freisetzen kann.) Ich werde mehr darüber sprechenBoxfishund ich werde es mit dem tungelber gepunkteter Buchsbaum, der Ostracion Cubicus. Die Karte und Details des gehörnten Buchsbaums (Lactoria cornuta) sind am Ende der Seite angegeben.

Ostracion cubicus und Lactoria cornuta

Beide Arten sind bekannt alsgelber Kofferfisch oder einfachBoxfish. Dies sind zwei Arten mit unterschiedlichem Aussehen, aber ähnlichen Bedürfnissen. Zum Beispiel können beide Arten Cyanobakterien konsumieren (sehr nützlich im Tank), aber beide Arten sind gefährlich.

Giftiger Buchsbaum

Anstatt über giftige Fische zu sprechen, sollten wir über anspruchsvolle Arten sprechen, die mit Vorsicht in den Tank eingeführt werden sollen. Sowohl Ostracion cubicus als auch Lactoria cornuta können, wenn sie sich bedroht, aufgeregt oder dem Tod nahe fühlen, ein tödliches Toxin für kleine Fische freisetzen.

Aktivkohle kann dieses Toxin entfernen, für andere Fische im Tank kann es jedoch zu spät sein. Das fragliche Toxin hat den Namen der Gattung "Ostacion", es heißt "Ostracytoxin" und macht diese beidenBoxfishunberechenbar.

Ostracion cubicus oder gelber gepunkteter Buchsfisch

Beginnen wir mit der taxonomischen Klassifikation.

  • Bestellung: Tetraodontiformes
  • Unterordnung: Tetraodontoidei
  • Familie: Ostraciidae
  • Genre: Ausgrenzung
  • Art: Ostracion cubicus
  • Gemeinsamen Namen:gelber gepunkteter Buchsbaum

Es wird für seine gelbe Farbe geliebt. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass nur die kleinsten Exemplare einen gelben Tupfenkörper haben. DasKofferfisch Ostracion cubicusSobald er erwachsen ist, nimmt er eine andere Farbe an: Gelb wird ockerorange oder ockergrünlich. Jüngere Exemplare können blaue oder schwarze Tupfen aufweisen, während dies bei Erwachsenen mehr beabstandete und weniger definierte dunkle Flecken sind.

Für sein Überleben ist es notwendig, es in gut etablierten Tanks und vor allem mit großen Räumen einzuführen, die der Fisch zum Schwimmen nutzen kann. Kurz gesagt, es ist nur für große und sehr ruhige Aquarien geeignet. Das Vorhandensein von aggressiven Fischen oder zu schnellen Fischen könnte die Ruhe dergelber gepunkteter BuchsbaumDasaufgeregtoderbedrohtkönnte Ostracytoxin freisetzen.

Gelber Buchsbaum: Karte

Ostracion cubicus: vollständiges Faktenblatt

Herkunft und Lebensraum
Es ist in den Regionen des indo-westlichen Pazifischen Ozeans beheimatet, insbesondere im Roten Meer, auf Hawaii und in Tuamotu, von Südjapan bis Lord Howe Island. In diesen geografischen Gebieten ist dieBoxfisches entdeckt seinen Lebensraum zwischen halbgeschützten Riffen, Lagunen und Korallenriffen wieder, die reich an Akropora sind, normalerweise in einer Tiefe zwischen 1 und 15 Metern.

Ostracion cubicus, Fütterung
In der Natur ernährt es sich von Algen, benthischen Wirbellosen und kleinen Fischen. Im Meerwasseraquarium wird es geschätzt, weil es einer der wenigen Fische ist, die gerne Cyanobakterien essen.

Wenn Sie in das Aquarium eingeführt werden, müssen Sie darauf achten, die Ernährung zu variieren, indem Sie sowohl pflanzliche als auch tierische Lebensmittel verabreichen. Dasgelber KofferfischEs muss mehrmals täglich gefüttert werden (mindestens zwei Mahlzeiten). Vermeiden Sie schwimmende Lebensmittel zu füttern, weil wiegehörnter Kofferfisch(Lactoria cornuta), dies kann auch Luft aufnehmen und Probleme mit dem Gleichgewicht und dem Auftrieb haben.

Boxfish: Aquarium

Wegen seines Toxins, wenn Sie a bemerkenBoxfischgestresst oder bei schlechter Gesundheit, am besten, wenn Sie es aus Ihrem Tank nehmen und unter Quarantäne stellen.

Im Aquarium kann es kleine Fische und wirbellose Tiere ärgern (in der Praxis kann es die kleineren Fische fressen, die Sie im Aquarium haben, wenn Sie Gobiodons oder andere sehr kleine Fische haben, seien Sie vorsichtig!) Und sich von spontanen Algen (Mikro- und Makroalgen).

Seine Bedürfnisse im Aquarium siehe:

  • Akklimatisierungszeiten von mindestens 30 Minuten
  • Ideale Temperaturen zwischen 22 - 26 ° C.
  • Salzgehalt: 1.020 - 1.026
  • pH: 8,0 - 8,5

Abmessungen: 45 cm in der Natur, aber im Aquarium überschreitet es selten 20 cm.

Im Aquarium können Polychaeten, kleine Weichtiere, kleine Krebstiere, Fische und Foraminiferen gefressen werden.

Aquariumgröße: Der Tank muss sehr groß sein, ich spreche von mindestens 400 Litern.

Das junge Exemplar stört Korallen nicht, wenn es erwachsen wird, kann es Korallen, Anemonen und sogar Stachelhäuter ärgern.

Obwohl sein Verhalten friedlich ist (und normalerweise stören ihn selbst die aggressivsten Fische nicht), neigt er dazu, anderen Boxfischen gegenüber aggressiv zu sein.

Gelber Fisch: Meerwasseraquarium

Wenn Sie nach einem gelben Fisch für das Meerwasseraquarium suchen, wissen Sie, dass Sie sich auch auf die Art verlassen können:

  • Siganus Vulpinus (gelber Fisch mit schwarz-weißem Kopf)
  • Gobiodon okinawae (kleiner gelber Fisch)
  • Zebrasoma Flavescens (gelber Surgeonfish)
  • Lactoria cornuta oder cornuta boxfish (nur für sehr große Salzwassertanks geeignet)


Video: Кузовок-кубик, Ostracion cubicus, Yellow boxfish (Kann 2022).