THEMEN

Der Verkauf von nicht biologisch abbaubaren Wattestäbchen aus Kunststoff ist verboten

Der Verkauf von nicht biologisch abbaubaren Wattestäbchen aus Kunststoff ist verboten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wir sind endlich am 1. Januar 2019 angekommen, dem Datum, ab dem die Verbot der Herstellung und des Verkaufs von Wattestäbchen mit nicht biologisch abbaubaren Plastiktupfern.

Die auf dem Markt befindlichen Wattestäbchen haben nur noch einen biologisch abbaubaren und kompostierbaren Kunststoffstab.

Die Bestimmung tritt in Italien dank eines von der Gentiloni-Regierung 2017 genehmigten Gesetzes zugunsten der Umwelt in Kraft, das das in der europäischen Richtlinie für 2021 vorgesehene Verbot vorwegnimmt, das auch andere Maßnahmen zur Bekämpfung der Verwendung von Einwegkunststoffen enthält .

Die europäische Richtlinie sieht in der Tat vor, dass Ab 2021 ist der Verkauf von Wattestäbchen in den EU-Mitgliedstaaten verboten, Plastikgeschirr, Strohhalme und Rührer für Getränke und Plastikstäbchen für mit Helium aufgeblasene Luftballons.

Diese Produkte können durch andere aus biologisch abbaubarem Material ersetzt werden, um die Umwelt nicht zu gefährden. Tatsächlich handelt es sich um Produkte, die nach ihrer Verwendung in unseren Meeren landen, diese verschmutzen und das Leben vieler Meerestierarten gefährden, die durch das Verschlucken Erstickungsgefahr verursachen.

Die Daten, die Legambiente im vergangenen Jahr zum Verschmutzungspotential von Wattestäbchen zur Verfügung stellte, waren beeindruckend: Über 90% der an 46 überwachten Stränden in unserem Land identifizierten Abfälle bestanden aus Stöcken, mit denen die Ohren gereinigt wurden!

Eine weitere Bestimmung der neuen Richtlinie betrifft alle Getränkebehälter aus Kunststoff Dies ist zulässig, wenn die Kappen nicht physisch vom Behälter selbst gelöst werden können.

Eine weitere wichtige Maßnahme sieht die Beitrag zu den Abfallbewirtschaftungskosten bis zum Hersteller von Zigaretten, Luftballons und Fanggeräten aus Kunststoff.

Wir werden auch eingreifen Produktkennzeichnung mit der Verpflichtung, die möglichen negativen Auswirkungen auf die Umwelt auf die Verpackung aller Produkte aus Kunststoff und Derivaten hervorzuheben.

Weitere Produktionsreduzierungsziele sind auch für starre Lebensmittelbehälter und Einwegbecher vorgesehen. Zu den Maßnahmen zur Verhinderung der Verwendung von Einwegprodukten gehört ein Verbot, sie kostenlos anzubieten.

Sie werden Anreize für Produkte aus recycelbaren Materialien Für Einweg-Kunststoffprodukte, wie z. B. Plastikflaschen, müssen Belohnungssysteme für die Kaution bereitgestellt werden.

Um uns auf den umweltschädlichen Faktor von Einwegkunststoffen aufmerksam zu machen, erinnert uns der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Frans Timmermans, daran, dass die Herstellung von Einwegkunststoffprodukten nur 5 Sekunden dauert, 5 Minuten verwendet wird und 500 Jahre dauert natürlich von der Umwelt zersetzt werden!

In den letzten Monaten hatte ich einen Artikel über eine Sky-Initiative veröffentlicht, um die Öffentlichkeit für die Wichtigkeit der Minimierung des Einsatzes von Einwegkunststoffen zu sensibilisieren. Hier ist das Video, das ich in der von Sky für diesen Anlass erstellten Installation gedreht habe, in der erklärt wird, wie der gesammelte Kunststoffabfall transportiert wird Die Installation war in 10 Arbeitstagen „zusammengebaut“ worden, aber es würde 500 Jahre dauern, bis sie auf See entsorgt wurde!

Derzeit erzeugen die Bürger der Europäischen Union jedes Jahr 25 Millionen Tonnen Plastikmüll, aber nur 30% dieses immensen Volumens werden ordnungsgemäß gesammelt und recycelt.

Es gibt noch viel zu tun, aber wenn nicht bald Maßnahmen ergriffen werden, sind die Aussichten wirklich traurig!

Weitere Maßnahmen, an denen gearbeitet werden muss, sind Maßnahmen zur Förderung der Verwendung von Leitungswasser und zur Verbreitung kostenloser öffentlicher Wasserspender auf unseren Straßen.

Zu diesem Thema freue ich mich, dass, wenn auch mit "einigen Problemen", das Projekt von "Häuser aus Wasser”In verschiedenen Straßen Mailands installiert, um den Bürgern kostenloses stilles und sprudelndes Wasser anzubieten!

Der letzte wurde in Largo Tel Aviv installiert, nur wenige hundert Meter von unserem Hauptsitz entfernt IdeeGreen Srl Benefit Company Aber viele andere sind in anderen Gebieten Mailands präsent und funktionieren dort.

Dies ist der richtige Weg, und die Pflicht von Bürgern, Gemeinden und Staaten besteht darin, sich gemeinsam darum zu bemühen, dass unsere Meere und unsere Umwelt wieder zu ihrem früheren Glanz zurückkehren und künftigen Generationen die Vorteile garantiert werden.

Casa dell'Acqua in der Via Menotti Serrati

Darüber hinaus wird ab Januar 2020 erneut dank des neuesten Gentiloni-Haushaltsgesetzes die Forderung nach Mikroplastik zum Spülen kosmetischer Produkte mit Peeling- oder Reinigungswirkung gestartet.

Mikroplastik, wie Sie dem Namen entnehmen können, sind winzige Kunststoffkörner, die in verschiedenen kosmetischen Produkten enthalten sind und die, wenn sie in unseren Flüssen und damit in unseren Meeren landen, das Leben der Pfirsichbäume, die sie aufnehmen, und folglich auch unsere Gesundheit gefährden auf unseren Tischen landen.


Video: Fragen an die Wissenschaft Kunststoffe - Fluch und Segen für die Umwelt zugleich (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Hapu

    Klingt verlockend

  2. Jedediah

    Gepostet in einem Forum, um viel für Ihre Hilfe in dieser Angelegenheit zu sagen, möchte ich auch etwas, dem Sie helfen können?

  3. Keith

    Authoritative answer, curious ...

  4. Daylan

    Sie können empfehlen, dass Sie die Website besuchen, auf der es viele Artikel zu dem Thema gibt, das Sie interessiert.



Eine Nachricht schreiben