THEMEN

Graues Rebhuhn oder Rebhuhn

Graues Rebhuhn oder Rebhuhn

Graues Rebhuhn oder Rebhuhn: Zucht, Merkmale des italienischen Rebhuhns, wo es zu finden ist, Fortpflanzung und natürlicher Lebensraum.

Wenn Sie nach Synonymen oder einem anderen Namen der suchengraues Rebhuhn, das ist "Rebhuhn". Ich spezifiziere es, weil beim Kreuzworträtsel das Synonym oder eine Definition wie "es wird auch graues Rebhuhn genannt ". Dieser Vogel ist in der Tat unter seinem Namen bekanntRebhuhnodergraues Rebhuhn.

Graues Rebhuhn oder Rebhuhn

Sein wissenschaftlicher Name ist Perdix perdixist allgemein bekannt alsgraues RebhuhnoderRebhuhn. Um verschiedene Lebensräume und charakteristische Merkmale zu teilen, kann jemand sie mit dem roten Rebhuhn oder dem griechischen Rebhuhn verwechseln. In dem der Beschreibung gewidmeten Absatz werden wir das sehenein graues Rebhuhn erkennenes ist einfach.

Aufgrund seiner geografischen Verteilung wurden 7 charakteristische Unterarten erkannt.Wo das Rebhuhn lebt?

  • Perdix perdix hispaniensis lebt in den Pyrenäen und im nördlichen Teil der Iberischen Halbinsel. Es teilt einen Teil seines Lebensraums mit demrotes Rebhuhn.
  • Perdix perdix sphagnetorum lebt in den Niederlanden und im Nordwesten Deutschlands.
  • Perdix perdix lucida lebt in Finnland und Osteuropa
  • Der Armorican Perdix Perdix lebt in der Bretagne, der Normandie und Zentralfrankreich
  • Perdix p. canescens, lebt in der Türkei, im Kaukasus, im Iran und im transkaukasischen Raum.
  • P. Perdix Perdix ist die Unterart, die wir auch in unserem Gebiet finden, von Mitteleuropa bis zum Balkan, den britischen Inseln und Skandinavien.
  • P.P. robust, lebt es im Nordwesten Sibiriens bis zum Ural.

IhrliefernEs basiert hauptsächlich auf Samen und Beeren, ernährt sich nur am Rande von Insekten (es sind die jugendlichen Formen, die Insekten für eine korrekte Proteinversorgung bevorzugen, zum Beispiel in den ersten 10 Lebenstagen, den Küken vonRebhuhnsie essen nur Insekten).

Kursives Rebhuhn

Die ArtenPerdix Perdix ItalicaEs wird derzeit auf seine taxonomische Gültigkeit überprüft. DesKursives graues RebhuhnDas taxonomische und evolutionäre Profil sollte noch definiert werden. Trotz dieser formalen Unsicherheiten sprechen viele Autoren seit Jahren über eineKursives graues Rebhuhn, Rebhuhn Italica oder Rebhuhn ItalicaDiese Unterart hätte Lebensraum und Merkmale gemeinsam mit der Unterart Perdix Perdix Perdix (der europäischen), jedoch nur mit einem kleineren Körper. Die durchschnittliche Größe des europäischen Rebhuhns liegt bei 29 - 33 cm, während dieKursives Rebhuhnes überschreitet nicht 28-30 cm und hätte Evolutionsprofile, die noch formal hervorgehoben werden müssen.

Rebhuhn in Italien

Als dierotes RebhuhnDas Rebhuhn ist ebenfalls in der Roten Liste enthalten: Es gilt als gefährdete Art und befindet sich in einem Rückgang, der seit 1970 aufgrund des Verschwindens seiner natürlichen Lebensräume einsetzte.

Derzeit gibt es in Italien mehrere wilde Populationen vonGraues RebhuhnHistorisch gesehen war das Rebhuhn auf der gesamten Halbinsel weit verbreitet, aber heute wurden deutliche Fragmentierungen mit Populationen geringer Dichte und Bedingungen hervorgehoben, die ihr Überleben bedrohen.

Graues Rebhuhn: wo es zu finden ist

Wo in Italien zu finden? Das Rebhuhn ist im Nationalpark Gran Sasso und Monti della Lega zu sehen. In diesen Gebieten ist das Vorhandensein der Unterart bekannt alsItalienisches RebhuhnoderPerdix Perdix Italica(Kursiv graues Rebhuhn). Im Sibillini-Nationalpark wurde eine Population beobachtet.

Sein natürlicher Lebensraum wird durch Steppen, unkultivierte Felder mit niedrigem Gras, frisch gesäte landwirtschaftliche Felder gegeben, auf denen es leicht ist, Nahrung zu finden, Getreidefelder ... Diese Vögel ernähren sich im Allgemeinen am frühen Morgen oder während des Sonnenuntergangs. Nachts ziehen sie in die Haine, wo sie sich zwischen Ästen, Büschen und Laub verstecken.

Rebhuhn: Rebhuhnzucht

Wie beim roten Rebhuhn wird die Rebhuhnzucht zu drei Zwecken durchgeführt:

  • Wiederbevölkerung des Territoriums
    Diese Versuche gefährden in Wirklichkeit das Überleben der verbleibenden Wildpopulationen in der Natur aufgrund genetischer Probleme und des ökologischen Verhaltens deraufgezogene graue Rebhühnerindustriell.
  • Jagdzweck
    Graue Rebhühner werden in Wildreserven freigesetzt.
  • Lebensmittelzweck
    Das Rebhuhn wird für sein Fleisch geschätzt.

DortRebhuhnEs kann auch auf Amateurebene mit kleinen Volieren oder Netzen gezüchtet werden, mit denen die Männchen bis zur Paarungszeit (Anfang des Jahres) von den Weibchen getrennt gehalten werden können. Das Netz muss engmaschig sein, diese Vögel können tatsächlich mit großmaschigen Metallnetzen verletzt werden.

Es kann nützlich sein:Perlhuhn, Zucht

Graues Rebhuhn: Reproduktion

nicht so wierotes Rebhuhnund andere verwandte Arten, diegraues Rebhuhnes ist monogam. Das Männchen und das Weibchen vereinen sich im zeitigen Frühjahr und verbringen den Rest des Jahres zusammen. Im Februar haben sich bereits Rebhuhnpaare gebildet. DortVerschachtelungfindet zwischen März und Mai mit der anschließenden Eiablage statt. Jedes Weibchen legt 12 bis 16 gelbliche Coloe-Eier.

Das Nest in seinem natürlichen Lebensraum ist eine ArtSchüsselIm Boden prädisponiert und unter hohen krautigen Pflanzen versteckt, kann es auch am Fuße von Strauchpflanzen und Hecken nisten. Die Jungen können von Geburt an ihren Eltern folgen und nach Insekten suchen.


Video: Vogelbestimmung: Rebhuhn Perdix perdix (Oktober 2021).