THEMEN

Teurere Hunde

Teurere Hunde

Die Liebe eines Hundes ist unbezahlbar, aber die reinrassiger Hund es tut. Es gibt einige, die wirklich viel kosten, und andere, die viel günstiger sind. Sie verstehen nicht immer die Gründe für diese Zahlen. In der Tat gibt es viele Faktoren, die das beeinflussen können Preis einer bestimmten Hunderasse.

DAS Teurere Hunde Sie sind nicht unbedingt die schönsten oder besten und nicht einmal die größten, sie sind oft die seltensten und speziellsten. Es ist nicht nur die Natur, die das reguliert Kosten für einen vierbeinigen Freund aber auch das bloße Gesetz des Marktes, das den Hund als Ware interpretiert und je weniger es gibt, desto mehr kostet es.

Im Allgemeinen zu verstehen, wie die Geschichte der Hundepreise Wir können sagen, dass es zwei Arten von Faktoren gibt, die sie regulieren, interne und externe Faktoren. Interne Faktoren sind biologische und angeborene Faktoren bei Hunden, die nicht nur die Fortpflanzungsschwierigkeiten beeinflussen, sondern auch. Ich bin interne Faktoren die Größe, Fragilität und Anpassungsfähigkeit jedes Hundes, Alle Funktionen, die den Unterschied ausmachen. Es sollte auch bewertet werden, ob der betreffende Hund einer radikalen Veränderung des Lebensraums ausgesetzt ist, wodurch er empfindlicher und krankheitsanfälliger werden könnte.

Hinsichtlich der externe FaktorenStattdessen beschäftigen wir uns mit Gesellschaft und Kultur, mit Mode und mit der Kraft der Kommunikationsmittel. Ein klassisches Beispiel ist das Boom der Dalmatiner anlässlich der Veröffentlichung des Films von The 101 Dalmatians, aber es ist nicht der einzige, manchmal nur einer Influencer kaufen einen Hund einer bestimmten Rasse, weil sie dann ohne andere besondere Gründe zu entvölkern beginnt. Dies sind oft Moden, die schnell vergehen und manchmal dazu führen, dass manche Menschen einen Hund adoptieren, wenn sie ihn dann nicht in jeder Hinsicht als Kosten und als tägliche Verpflichtung pflegen können.

Teuerste Hunde: Lowchen

Unter den teuersten Hunden finden wir die Exemplare dieser Rasse, auch bekannt als „Der kleine Löwenhund". Es ist nicht sehr bekannt als Tier, es ist mäßig klein und mit einem ausgewogenen Charakter, es ist in Ordnung, zu Hause zu bleiben, es wäre ein perfekter Begleiter für viele ältere und nicht alte Singles, außer dass es rund 8.000 Euro kostet .

Teuerste Hunde: Akita Inu

Der Preis fällt etwas, wenn wir das kaufen müssenAkita inu, ein Hund aus Japan mit einem edlen Lager, aber berühmt für seinen Mut. Sein heutiger Marktwert liegt bei 4.000 Euro In einigen Ländern wie Argentinien und Spanien gilt es jedoch aufgrund seines übermäßig dominanten Temperaments als gefährliches Tier.

Teurere Hunde: Rottweiler

Apropos gefährliche Hunde, die Rottweiler, obwohl es gleichzeitig eine der beliebtesten Rassen der Welt ist. Viele verlassen sich auch wegen seines Talents als Vormund auf ihn: Er ist sehr intelligent und hat einen treuen und ausgeglichenen Charakter. Energetisch und agil, aber auch freundlich, muss er sehr gut trainieren können, da er zweifellos einen starken dominanten Instinkt hat. Der Preis liegt zwischen 2.000 und 6.000 Euro.

Teuerste Hunde: Pharaon Hound

Das Pharaonenhund es ist teuer, weil es eine exotische und wenig bekannte Rasse ist. Nicht dass er kein guter Hund wäre, aber der Grund für seine hohen Kosten, ca. 4.000-5.000 Euroist hauptsächlich mit dem Marktrecht verbunden. Dieser Hund ist definitiv sehr gehorsam und sieht auch angenehm aus, hat dreieckige und spitze Ohren und eine feine und längliche Nase, beide rosa.

Teuerste Hunde: Samojede

Ursprünglich aus SibirienDieser Hund wurde immer verwendet, um Rentiere zu weiden und Schlitten zu ziehen. Es versteht sich von selbst, dass dies ein energischer und beweglicher Hund mit einem wunderschönen weißen Fell ist, das sich von den schwarzen Lippen abhebt, die fast bereit sind, sich zu einem Lächeln zu öffnen. Weil es selten und elegant ist, ist dieser Hund einer der teuersten von allen, sein Preis es übersteigt 7.000 Euro und kann 8.000 erreichen.

Teuerste Hunde: Englische Bulldogge

Es kostet nicht viel, weil es selten ist, aber weil es ist viel geliebt. Ich werde seine faule und ungeschickte Luft sein, es wird sein Mitgefühl sein, aber dieser Hund ist einer der beliebtesten auf dem Markt, er liebt es zu spielen und ist ein großartiger Begleiter für diejenigen mit Kindern, um sich zu unterhalten. Schade, dass es viel kostet , auch 7.000-7.500 Euro.

Teurere Hunde: Chow Chow

Klassisches Beispiel für eine modegetriebene Rasse, das ist bei einem Hund aus China der Fall, aber das in Europa und Amerika entvölkert. Für viele ist es ein wunderschönes Tier, ich finde es hässlich, aber jeder hat seinen eigenen Geschmack. Es ist sicherlich ein exotischer Hund, der es gewohnt ist, in extrem kalten Klimazonen zu leben, daher könnte er sehr unter der Hitze leiden. Außerdem kostet es bis zu 7.000 Euro.

Teurere Hunde: Tibetan Mastiff

Mit seinem dicken Mantel und seinem eleganten Lager ist der Tibetischer Mastiff Es ist ein sehr beliebter Hund, auch wegen seines schönen, ausgeglichenen, unabhängigen und liebevollen Charakters. Es ist ein riesiges Tier und kostet mindestens 5.000 Euro.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram


Video: Geeignete Obstsorten für den Hund. Welche Früchte dürfen Hunde fressen? Achtung giftig! (Oktober 2021).