THEMEN

Antihistaminikum: Vorteile und Nebenwirkungen

Antihistaminikum: Vorteile und Nebenwirkungen

Auch diejenigen, die nicht allergisch sind, verbinden das Wort Antihistamin bei Allergien, geschweige denn, dass er an ihnen leidet und oft nichts anderes tun kann, als sie, wie erlaubt, im Überfluss zu verwenden, um zu versuchen, besser zu werden und etwas Erleichterung zu bekommen. Lassen Sie uns über die Assoziationen von Ideen hinaus versuchen, dies besser zu untersuchen Antihistamin zu verstehen, warum sie uns helfen können, wenn wir an Allergien leiden und wie.

Vorteile Antihistaminikum

Das Antihistaminika sind Medikamente zur Behandlung der Symptome allergischer Reaktionen, die normalerweise eingenommen werden, wenn Sie eine Allergie gegen Hausstaubmilben haben oder wenn Sie an einer saisonalen Allergie leiden, die auch als Heuschnupfen bezeichnet wird. Auch bei Lebensmittelallergien a Antihistamin kann helfen, aber täuschen Sie sich nicht zu sehr, dies sind keine Zaubertränke und es sollte sofort klargestellt werden, dass diese Medikamente nicht in der Lage sind, alle möglichen Symptome der allergischen Reaktion zu kontrollieren.

Wenn Sie beispielsweise einer Allergie folgen, haben Sie eine starke verstopfte Nase, dann ist es besser, sich auf eines zu verlassen, als sich mit Antihistaminikum zu füllen entstaute Droge. Es gibt auch Arzneimittel, die die Verwendung von Antihistaminika mit einem Wirkstoff dieser Art kombinieren.

Wie wirkt ein Antihistaminikum? Versuchen wir etwas zu verstehen. Sein Wirkungsmechanismus basiert auf Histaminblock Dies ist eine Substanz, die von den Zellen des Immunsystems freigesetzt wird, wenn der Körper damit in Kontakt kommt Allergen für die man überempfindlich ist. Histamin wirkt als Entzündungsmediator und ist die Substanz, die die typischen Symptome allergischer Reaktionen auslöst. Zu den klassischsten zählen die Schwellung des Nasengewebes, die Zunahme von Tränen der Augen, verschiedene Juckreiz und im schlimmsten Fall sogar Hautausschläge.

Antihistaminikum: neueste Generation

EIN Antihistaminikum der neuesten Generation Es ist nach wie vor nichts Magisches. Vergessen wir das Allheilmittel für alle Krankheiten. Es handelt sich höchstens um Medikamente, die aufgrund enormer Forschungen weniger Nebenwirkungen hervorrufen können als die der vorherigen Generation. Das Format ändert sich jedoch nicht und das auch nicht Art der Verabreichung.

Wir finden in der Apotheke Antihistaminika in Form von Tabletten, Kapseln, Lösungen, Nasensprays, Augentropfen und Cremes. In einigen Fällen handelt es sich um rezeptfreie Medikamente, die ohne Rezept gekauft werden können. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, es hängt vom Typ ab, es ist jedoch immer besser Fahren Sie nicht mit dem Heimwerken fort Fragen Sie jedoch Ihren Arzt oder Apotheker um Rat, wenn Sie glauben, mit den Symptomen einer Allergie zu tun zu haben. Von Zeit zu Zeit können sie das am besten geeignete Produkt für unsere Beschwerden empfehlen.

Besonders a Antihistaminikum der neuen Generation Im Durchschnitt beginnt es nach etwa einer halben Stunde nach der Einnahme zu wirken, gelegentlich sogar nach 15 Minuten, und erreicht dann innerhalb weniger Stunden seine maximale Wirksamkeit. Die neuen Generationen haben eine verlängerte Wirkung die 24 Stunden erreichen kann und daher nur einmal am Tag eingenommen werden kann, während die älteren oft eine Wirkung von etwa einem halben Tag haben.

Antihistaminikum: Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen sind nicht schwerwiegend, aber sie sind zahlreich, sie variieren stark und es sollte auch berücksichtigt werden, dass ein Antihistaminikum "Erste Generation" neigt, wie vorstellbar, dazu, mehr Nebenwirkungen auszulösen. Wir versuchen daher, im Einvernehmen mit dem Arzt die "neue Generation" einzustellen.

Wenn Sie ein Antihistaminikum einnehmen, kann es vorkommen, dass Sie einen trockenen Mund, ein Gefühl der Schläfrigkeit und den Beginn von Schwindel verspüren. Es kann auch Götter geben Anfälle von Übelkeit und Erbrechen, Probleme beim Wasserlassen, plötzliches verschwommenes Sehen und ein abnormales Gefühl der Verwirrung. Antihistaminika können bei Kindern zu Unruhe oder plötzlichen Stimmungsschwankungen führen.

Angesichts der möglichen Nebenwirkungen wird die Einnahme nicht empfohlen Antihistaminika vor dem Fahren oder Bedienen gefährlicher Maschinen, insbesondere wegen der möglichen Schläfrigkeit, die sie verursachen können. Im Allgemeinen ist es am besten, sie vor dem Schlafengehen einzunehmen.

Antihistaminikum in der Schwangerschaft

Wenn Sie eine mieten möchten Antihistamin Wenn Sie schwanger sind oder stillen, besprechen Sie dies am besten mit Ihrem Arzt, der Ihnen das beste empfehlen oder eine andere Art von Medikament verschreiben kann. Gleiches gilt auch für andere Fälle wie zum Beispiel jeder, der an einer vergrößerten Prostata leidet oder Bluthochdruck oder Herz-Kreislauf-Störungen. Selbst Patienten mit Schilddrüsen-, Nieren- oder Leberproblemen und Patienten mit Glaukom sollten vor der Anwendung von Antihistaminika einen Arzt konsultieren, auch wenn sie rezeptfrei sind.

Antihistamin-Augentropfen

Das Augentropfen Antihistaminikum ist ein Medikament für den Augengebrauch, formuliert mit Wirkstoffen mit Antihistaminikum und antiallergischer Wirkung. In Apotheken gibt es verschiedene Arten, von denen einige als Selbstmedikation eingestuft sind, andere nur auf Rezept erhältlich sind. In jedem Fall sollte klargestellt werden, dass es sich um echte Arzneimittel handelt. Es ist daher gut, sie nur zu verwenden nach Rücksprache mit einem Arzt.

In der Regel werden Antihistamin-Augentropfen verwendet, um Allergien gegen das Auge entgegenzuwirken, wenn Symptome wie Bindehautentzündung auftreten Keratokonjunktivitis allergisch in der Natur: Entzündung, Juckreiz, Rötung, Schwellung, Brennen und Lichtempfindlichkeit.

Antihistaminikum: Wo kann man es kaufen?

Ein Antihistaminikum kann nur online in einer Apotheke gekauft werden Amazonas Wir finden ein natürliches Antiallergikum und Antihistaminikum zur Bekämpfung von Allergien, Entzündungen, allergischer Rhinitis und Urtikaria dass wir es versuchen können. Eine Packung mit 125 Tabletten kostet 20 Euro. Bevor Sie sich online entscheiden, können Sie dies auch berücksichtigen natürliche Antihistaminika, erzählt in diesem Artikel.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram


Video: Antihistaminika, Kortison, uvm. - Arzneimittel bei Heuschnupfen und Allergie erklärt von Jan Reuter (September 2021).