THEMEN

Kerosin: wofür ist es?

Kerosin: wofür ist es?

DasKerosinEs ist ein flüssiger Brennstoff, der häufig für Lebensmittel verwendet wirdÖfen, Lampen und Militärfahrzeuge. Nicht nur als Treibstoff, dieKerosinEs ist in der Farben- und Maschinenindustrie weit verbreitet: Es wird als Lösungsmittel, Reinigungsmittel und Schmiermittel verwendet. In Japan ist auch heute noch die Petroleumöfen gehören zu den am weitesten verbreiteten.

Kerosin: Was ist das?

Es ist eine klare Flüssigkeit mit niedriger Viskosität. Aus chemischer Sicht besteht es aus einem Gemisch von Kohlenwasserstoffen, das durch fraktionierte Destillation von Erdöl bei Temperaturen zwischen 150 und 275 ° C erhalten wird.

Das Kerosin in vielem ist unter vielen Namen bekannt:

  • Luftfahrtkerosin(weil es als Treibstoff für die Luftfahrt verwendet wird)
  • Paraffinöl (löst Wachse und Paraffin auf)
  • Lampenöl
  • Lampenöl (weil es als Brennstoff für Lampen verwendet wird)
  • Öl für Öfen (weil es als Brennstoff für Öfen verwendet wird)
  • Weißes Benzin (für seine Farbe)

Denken Sie daran, dass Paraffin ein wachsartiger Feststoff ist, der ebenfalls aus Rohöl gewonnen wird. DasKerosinEs ist ein gutes Lösungsmittel, da es sowohl natürliche (wie Bienenwachs) als auch künstliche (wie Paraffin) Wachse auflösen kann.

Chemische Zusammensetzung

Es ist eine Verbindung, bei der jedes Molekül eine Zahl im Bereich von 10 bis 16 Kohlenstoffatomen enthält. Neben der Herstellung von Kerosin sind die Hauptkomponenten der Verbindung geradkettige Alkane und Naphthene (die Cycloalkane sind). Diese Verbindungen machen 70% des Volumens aus. Es gibt keinen Mangel an aromatischen Kohlenwasserstoffen, die 25% der Zusammensetzung nicht überschreiten (Einzelringalkybenzole und Doppelringalkylnaphthaline). Olefine überschreiten nicht 5% (ungesättigte Kohlenwasserstoffe). Kerosin kann verschiedene Verunreinigungen aufweisen und Verbindungen enthalten, die es bei der Verbrennung freisetzt.

Flammpunkt: liegt zwischen 37 und 65 ° C.

Seine Temperatur vonSelbstverbrennungbeträgt 220 ° C.

DasGefrierpunkthängt vom "Grad" derKerosin. Kerosin, das als Motorrad-, Außenborder- und Flugkraftstoff vermarktet wird, hat einen standardisierten Gefrierpunkt von -47 ° C.

DasKerosin für Öfengefriert bei -40 ° C.

Kerosinöfen

Seine Hauptverwendung ist als Kraftstoff. Es wird als Kraftstoff für Lampen, Öfen, militärische Luftfahrt und manchmal sogar für kleine Außenbordmotoren oder Motorräder verwendet.

Um diePetroleumöfenEin Kerosin mit einem sehr geringen Schwefelanteil wird verwendet, um bei der Verbrennung weniger Giftstoffe freizusetzen und eine sauberere Verbrennung zu erzielen.

EINPetroleumofenWie viel Wärme erzeugt es?

Die Wärme beim Verbrennen von Kerosin ähnelt der beim Verbrennen von Diesel. Der niedrigste Heizwert beträgt 43,1 MJ / kg, was ungefähr 18.500 Btu (britische Wärmeeinheit) pro Pfund entspricht (ein Pfund entspricht 453 g).

DasKerosinAm effizientesten ist es, einen Wert von zurückzugebenHeizunggleich 46,2 MJ / kg, ungefähr 19.900 Btu / lb.

In den USA gibt es zwei Arten vonKerosin1-K und 2-K. DasKerosin1-K ist derjenige, der zur Stromversorgung des verwendet wirdÖfenweil es weniger als 0,04% Schwefel hat. Auch in England haben sie einige Klassifizierungen durchgeführt, um die zu vermarktenKerosin.

Die C1-Klasse wird für verwendetLampen, daselektrische Petroleumöfenund Campingkocher. Klasse C2 wird für die verwendetKerosin Heizung.

In Italien für die Herstellung vonKerosin für ÖfenEs gelten internationale Standards.

DortPetroleumofenfunktioniert wie ein großerKerosinlampe. Ist es bequem? Machen Sie einfach eine Analyse derPreisvon diesem Kraftstoff versuchen, ein Kosten-Nutzen-Verhältnis zu machen.

Kerosinofen: wie es funktioniert

Der Ofen arbeitet kapillar: Ein Glasfaserdocht "zieht Kerosin" direkt in den Tank und transportiert es kapillar zum Brenner.

Ein kleiner Funke reicht aus, um das Kerosin zu entzünden, das beim Verbrennen durch Strahlung Wärme abgibt. Der Brenner ist kein einfacher Herd: Er ist so ausgelegt, dass er eine gute Menge Sauerstoff enthält, um die Flamme zu verteilen.

Was kostet ein Petroleumofen?

Die Kosten können zwischen 70 Euro und 600 Euro liegen. Viel hängt von der Effizienz des Ofens und seiner Leistung ab. Zum Beispiel einePetroleumofeneffizient, mit einem stündlichen Verbrauch von 0,080 - 0,330 Litern, der eine Fläche von bis zu 55 Quadratmetern heizen kann, kostet es 205 Euro. Der betreffende Ofen wird von Zibro hergestellt, ist in Japan hergestellt und verfügt über einen Thermostat mit wöchentlicher Regelung.

Alle Informationen zum oben genannten Ofen finden Sie auf der Amazon-Seite: Zibro LC 32. Auf der gerade angegebenen Amazon-Seite können Sie sehen, wie sich der Zibro-Kerosinofen entzündet und wie Sie den Zeitplan für die automatische Zündung und Abschaltung einstellen, indem Sie eine andere (oder) auswählen das gleiche) für jeden Tag der Woche.

Wie viel kostet Kerosin pro Liter?

Zurück zum obigen Beispiel (der Zibro-Ofen hat eine Leistung von 3,2 kW) kann einen Verbrennungswirkungsgrad von 99% bieten. Der Preis für Kerosin liegt bei etwa 1,5 € pro Liter, weshalb die Schätzung des Verbrauchs einfach wird.

Kerosin: Kerosin

DasKerosinbekannt als "Kerosin" oder "Weißöl”Ist eine Flüssigkeit, die hauptsächlich als Schmiermittel oder Lösungsmittel vermarktet wird. Es wird von Mechanikern häufig zum Schmieren von Ketten und Bauteilen verwendet, die Reibung ausgesetzt sind. Kerosin und Kerosin sind synonym, die chemische Grundverbindung ist dieselbe.


Video: OpenTx 016 - Einführung in Telemetrie (Oktober 2021).