THEMEN

Immunabwehr: wie man sie erhöht

Immunabwehr: wie man sie erhöht

Besonders im Winter oder wenn wir uns auf eine lange und abenteuerliche Reise begeben, fragen wir uns oft, wie wir die Zahl erhöhen können Immunabwehr um nicht krank zu werden. Was bedeutet das in der Praxis? Wir stellen uns Truppen kleiner Kreaturen vor, die sich zur Verteidigung unserer Gesundheit aufstellen, ein bisschen wie Charaktere aus dem bekannten Cartoon "Der menschliche Körper", und wir gehen nicht näher darauf ein, was stattdessen Mikroben und Bakterien in Schach hält. Es ist Zeit, über unsere fantasievolle Darstellung von hinauszugehen Immunabwehr zu verstehen, wie sie wirklich zusammengesetzt sind.

Immunabwehr: Was sie sind

Wenn wir über Verteidigung sprechen, sprechen wir über eine echte Immunsystem weil wir über eine Reihe von Elementen sprechen, auf die wir alle bei guter Gesundheit zurückgreifen können verteidigen uns vor Bedrohungen. Es können Viren, Bakterien, Parasiten aus der äußeren Umgebung sein, aber auch die innere Umgebung kann unsere Gesundheit durch verrückte Zellen, Krebszellen oder fehlerhafte Zellen untergraben.

Das Immunabwehr Sie sind keine homogene Armee, sondern bestehen aus verschiedenen Elementen. Es gibt Organe, Gewebe, Zelltypen und Glykoproteine, die alle aktiviert werden können, um alles anzugreifen, was eine potenzielle Bedrohung für den Körper darstellt.

Das heißt, es ist immer noch sehr vage, also hier einige Beispiele. Gewebe und Organe, wie sie Teil unseres Immunsystems sind Haut, Milz, Mandeln, Knochenmark, Thymus und Lymphknoten. Vergessen wir nicht die Kategorie "Zellen", in der i weiße Blutkörperchen (Granulozyten, Monozyten und Lymphozyten) und die von "Glykoproteinen", unter denen Antikörper erwähnt werden.

Geringe Immunabwehr

Wenn die Immunabwehr Wenn Sie niedrig sind, sind Sie anfälliger für Infektionen. Daher ist es wichtig, etwas zu tun, um sie zu stärken, und bald werden wir einige Tricks sehen, um dies zu tun. Aber warum sind sie niedrig? Es gibt viele Ursachen, die vom Lebensstil bis zu bestimmten Pathologien reichen und diese Schwächung unter den Symptomen haben. Wenn es sich um eine Krankheit handelt, muss sie behandelt werden, um sich niederzulassen, wenn es sich um eine Krankheit handelt LebensstilEs ist das Leben, das repariert werden muss, vielleicht indem man eine stressige Situation löst, mit dem Rauchen aufhört, besser isst und sich angemessen ausruht.

Es gibt Zeiten, in denen die Immunabwehr Sie sind niedrig und es hängt nicht von uns ab, wie es zum Beispiel während des Saisonwechsels häufig vorkommt.

Schauen wir uns einige leicht veränderbare Faktoren genauer an, die einer Schwächung des Immunsystems zugrunde liegen können. Psycho-physischer Stress ist einer von ihnen, der uns belastet Immunabwehrund senkte sie. Der übermäßige Einsatz von Antibiotika kann in dieser Hinsicht ebenfalls ein wesentlicher Faktor sein. Was geschieht? Diese Medikamente können die in unserem Körper untergebrachte Bakterienflora erschöpfen, um die Proliferation der potenziell pathogenen Mikroorganismen zu dämpfen, die normalerweise in einigen Körperteilen vorhanden sind. Dort Candida albicans Es ist einer der Mikroorganismen, die es nutzen können, um sich zu vermehren.

Um nicht zu haben Immunabwehr niedrig ist es auch sehr wichtig, ein gesundes Leben unter allen Gesichtspunkten zu führen. Nicht rauchen und wenig Alkohol, aber nicht nur das, es ist auch wichtig, sich körperlich zu betätigen und eine ausreichende Anzahl von Stunden Schlaf zu gewährleisten sowie regelmäßig und gesund, abwechslungsreich und ausgewogen zu essen. Am Tisch müssen wir sicherstellen, dass wir eine ausreichende Menge an Proteinen aufnehmen, um die Produktion und Funktionalität der Glykoproteine ​​zu gewährleisten, die zu unserem Immunsystem gehören.

Ab einem bestimmten Alter wird es immer noch unvermeidlich sein geringe ImmunabwehrDies geschieht, weil einige Organe, die der Produktion weißer Blutkörperchen gewidmet sind, immer weniger wirksam werden.

Immunabwehr: wie man sie erhöht

Es ist an der Zeit herauszufinden, wie das Immunsystem stärken, die wir bereits im vorigen Absatz teilweise offenbart haben. Eine der ersten Maßnahmen besteht darin, Ihren Lebensstil zu "reparieren", indem Sie sich einrichten und einen übernehmen Ernährung reich an Obst und Gemüse, regelmäßig Sport treiben, Körpergewicht und Blutdruck unter Kontrolle halten, mit dem Rauchen aufhören und niemals Alkohol übertreiben. Es ist auch sehr wichtig, mindestens 7 bis 8 Stunden pro Nacht zu schlafen und - es scheint offensichtlich, aber es ist besser zu spezifizieren - die Regeln der korrekten persönlichen Hygiene auf sehr strenge Weise einzuhalten.

Wenn unsere Abwehrkräfte trotz alledem niedrig bleiben, können wir Homöopathie und Heilpflanzen um Hilfe bitten, die uns dabei unterstützen können immunstimulierende und adaptogene Wirkung.

Immunabwehr: Homöopathie

Unter den vielen Heilpflanzen sollten diejenigen mit einer immunstimulierenden und adaptogenen Wirkung ausgewählt werden, um Hilfe bei der Stärkung der zu erhalten geschwächtes Immunsystem.

Abhängig von den Ursachen der Schwächung stehen verschiedene natürliche Präparate zur Auswahl. Wenn alles von einer psycho-physischen Stresssituation ausgeht, ist es besser, sich für die Pflanzen zu entscheiden, die haben antioxidative Eigenschaften, die freien Radikale zu verringern, die zu Stress beitragen, oder Tonic-Stimulanzien und Immunstimulanzien. Es kann auch vorkommen, dass die Schwächung stattdessen mit einer Asthenie aufgrund körperlicher Müdigkeit zusammenhängt, sodass Sie eine Pflanze benötigen kardiotonisch, aufregend und immunmodulierend um den Körper zu beleben und zu energetisieren.

Wenn wir nicht nur eine Stärkung des Immunsystems benötigen, sondern uns auch entspannen möchten, können wir einen Kräutertee wählen. Die Alternative sind Brausetüten, basierend auf Echinacea, Astragalus und andere nützliche Elemente für den Erfolg des Produkts.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram


Video: dm erklärt: Wie funktioniert das Immunsystem? (November 2021).