THEMEN

Niedriger Harnstoff, Symptome und Korrelationen mit Krankheiten

Niedriger Harnstoff, Symptome und Korrelationen mit Krankheiten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Unter Bluttests Die häufigste Zahl istUrikämiebezieht sich auf die Konzentrationen vonHarnsäureim Blut. Mal sehen, was es bedeutet, wenn die Werte von HarnsäurenSie sind niedrig oder hoch. Verwandte Symptome und Krankheiten.

Was tun bei niedriger Urikämie, Symptomen und Korrelationen mit Krankheiten? Wie sich die Harnsäurewerte in der Schwangerschaft ändern.

Harnsäure: was es ist

L 'Harnsäure Es ist eine Abfallsubstanz unseres Zellstoffwechsels. Der größte Teil dieser Substanz wird über die Nieren ausgeschieden und mit dem Urin ausgeschieden. Ein kleiner Prozentsatz wird in den Magen-Darm-Trakt transportiert und zu einem späteren Zeitpunkt ausgeschieden. Wenn dies nicht effizient durchgeführt wird, steigt die Harnsäurerate im Blut und es wird darüber gesprochenHyperurikämieoderhohe Urikämie.

Normalwerte vonUrikämie Sie liegen bei Männern zwischen 2,5 und 6,0 ​​mg / dl und bei Frauen zwischen 1,5 und 5,5 mg / dl. Die maximale Grenze von 7,0 mg / dl ist wichtig, da bei dieser Konzentration eine Sättigung auftritt und die Ausfällung von für Gicht typischen Kristallen möglich wird.

Hoher Harnstoff

Hohe Harnsäure. Normalerweise hat man Urikämieetwas mehrhoch während der Menstruation. Die Ernährung kann auch die Werte von beeinflussenHarnsäure im Blut, L 'Urikämieerhöht sich nach einer Diät, die reich an Purinen ist.

Ursachen, die höhere als normale Harnsäurewerte induzieren:

  • Gicht,
  • medikamentöse Therapien mit Diuretika,
  • Chemotherapie,
  • Diabetes Mellitus,
  • Nierenversagen (in Verbindung mit hohem Albumin),
  • Anämie,
  • Leukämie (in Verbindung mit niedrigem Fibrinogen),
  • Hodgkin-Krankheit,
  • Lymphome,
  • Polyzythämie,
  • Zytostatika.

Unter physiologischen Bedingungen nimmt die Harnsäure im Blut während der Pubertät ab. Mal sehen, in welchen anderen Fällen die Werte vonHarnsäure im Blutsie senken sich.

Niedriger Harnstoff

DAS Symptome, im Falle von niedrige Urikämiesind sie in der Regel nicht relevant. Nur in den akutesten Formen können sie entstehen Symptomewie Energieverlust, Appetitlosigkeit, Übelkeit und Fieber.

Wenn Ihre Blutuntersuchungen Werte von zeigtenniedrige Urikämie, wissen Sie, dass dieser Parameter allein nicht viel über Ihre Gesundheit aussagt. DasUrsachenvon Hypourikämie sind vielfältig und auch ziemlich unterschiedlich. Aus diesem Grund ist im Fall vonniedrige UrikämieEs ist von grundlegender Bedeutung, Ihren Arzt zu kontaktieren, um eine Diagnose zu erhalten.

Verallgemeinern, niedrige Urikämie wird assoziiert mit:

  • Morbus Wilson
  • Zöliakie oder Zöliakie
  • Fanconi-Syndrom
  • Einnahme bestimmter Medikamente

Wenn Sie beispielsweise an Diabetes leiden und die falsche Insulindosis erhalten (weil Sie zu viel einnehmen), kann dies dazu führen, dass Ihr Harnsäurespiegel im Blut sinkt. Die anderen Drogen, die sie verursachenHypourikämiesind: Steroide, Einnahme von entzündungshemmenden Nicht-Cortison-Medikamenten, Antimykotika.

Liefern

Ebenso kann die Stromversorgung zu einer Erhöhung führenHarnsäuren im BlutWenn Sie die falschen Lebensmittel auswählen, können Sie genau das Gegenteil erreichen und einen Zustand von auslösenniedrige Urikämie.
Obwohl eine niedrige Harnsäure mit verschiedenen Krankheiten verbunden sein kann, ist die Hauptursache im Allgemeinen die Ernährung. Wenn der Harnsäurespiegel im Blut sinkt, kann die Ursache in einem längeren Fasten oder einer monotonen Ernährung liegen, die von purinarmen Lebensmitteln gegeben wird.

Unter den purinreichen Lebensmitteln, die Ihnen helfen können, zu erhöhenHarnsäurewerteWir weisen auf das Fleisch hin. Andere Faktoren ausheilenum einen guten Gesundheitszustand aufrechtzuerhalten, sind:

  • Kommen Sie Ihrem Zielgewicht näher
  • Halten Sie ein stabiles Gewicht
  • Befolgen Sie eine ausgewogene Ernährung
  • Stellen Sie die richtige Flüssigkeitszufuhr für Ihren Körper sicher, um die Nierenfunktion zu verbessern
  • Vermeiden Sie eintöniges Essen
  • Begrenzen Sie den übermäßigen Gebrauch von rezeptfreien oder selbst verschriebenen Medikamenten

Lebensmittel, die Purine enthalten und zur Erhöhung der Harnsäurewerte nützlich sind, sind:

  • Sardellen und Sardellen
  • Sardinen, Hering
  • Makrele
  • Miesmuscheln
  • Spiel
  • Fleisch
  • Hülsenfrüchte

Dieselben Lebensmittel sollten im Falle von vermieden werdenHyperurikämie(hohe Urikämie).

Niedrige Urikämie in der Schwangerschaft

Die von Laboratorien verwendeten normalen Referenzbereiche können während der Schwangerschaft nicht verwendet werden. Die Physiologie ändert sich während der Schwangerschaft stark. Teilen Sie der Klinik im Falle einer Blutuntersuchung Ihren Status mit Schwangerschaftund bitten Sie, Ihrem Bericht die Intervalle von beizufügenNormalwertewährend der Schwangerschaft nachweisbar.

Während der Schwangerschaft können die Harnsäurewerte leicht sinken: Dies ist ein absolut normaler Zustand. Ebenso immer in Schwangerschaft, niedrige Werte von Kreatinin und erhöhte Fibrinogenspiegel. Diese Ebenen sind "hoch"Im Vergleich zu den Standardreferenzwerten, aber völlig normal, wenn wir uns auf die Standardisierungen beziehen, die für Frauen in vorgesehen sind Schwangerschaft.


Video: Prof. Dr. Gerhard Trabert: Armut macht krank und Krankheit macht arm (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Gardajind

    Die Seite in der Oper ist etwas falsch dargestellt, aber alles super! Danke für die schlauen Gedanken!

  2. Dulkis

    Hurra !!!! Unser erobert :)

  3. Branton

    So weit, ist es gut.

  4. Bruce

    Meiner Meinung nach ist es offensichtlich. Ich werde von Kommentaren unterlassen.

  5. Husam

    Ich dachte und bewegte die Nachricht weg

  6. Kazrahn

    It is Deleted (confused topic)



Eine Nachricht schreiben