THEMEN

Calceolaria: Eigenschaften, Anbau und Arten

Calceolaria: Eigenschaften, Anbau und Arten

Das Calceolaria Sie können sowohl in einer Wohnung als auch im Garten angebaut werden. Sie werden sehr häufig zur Dekoration von Blumenbeeten oder Bordüren verwendet. Sie sind hauptsächlich krautige Pflanzen und werden normalerweise während der Osterzeit vermarktet. Ihr merkwürdiger Name leitet sich ab vom lateinischen "calceolus", was "Pantoffel" bedeutet weil ihre Blume einem Pantoffel ähnelt.

Calceolaria: Eigenschaften

Diese Gattung gehört zur Plantaginaceae Familie, Die meisten Pflanzen, die Teil davon sind, stammen aus den Wäldern der Anden in Südamerika. Es gibt Stauden, aber auch einjährige oder zweijährige Pflanzen, die alle krautig sind und sowohl drinnen als auch draußen leicht zu züchten sind. Sie mögen es, weil sie Farbflecken bilden, für die sie gut geeignet sind Beleben Sie die Gärten, Balkone, Terrassen oder sogar eine Ecke des Hauses.

Die Blätter können ein sehr unterschiedliches Aussehen haben und von einer Art zur anderen übergehen. In einigen Fällen finden wir sie haarig, in anderen sind sie gezackt, aber das besondere Element dieser Pflanzen sind die Blüten. Sie können von sein viele Farben - gelb, rosa oder rot in verschiedenen Schattierungen und sogar gepunktet - sie bestehen aus zwei an der Basis verbundenen, geschwollenen Blütenblättern, die, wie der Name schon sagt, eine Art Tasche oder einen Slipper zu bilden scheinen.

Calceolaria: Anbau

Die Calceolaria machen sich gut in kühlen Umgebungen, die optimale Temperaturen können von 10 ° C bis 18 ° C variieren, zu heiß kann schädlich sein, aber auch die Winterkälte darf niemals übertrieben werden.

Wenn wir sie im Freien oder auf einem Balkon anbauen, versuchen wir, sie dort zu platzieren, wo sie sind Halbschatten und feucht, weil die Blüte besser sein wird. In diesem Sinne wird empfohlen, eine Untertasse mit mit etwas Wasser gefüllten Kieselsteinen zu verwenden.

Im Winter ist es nicht notwendig, diese Pflanze viel zu gießen, das Wichtigste ist, dass Der Boden bleibt feucht. Im Frühjahr und Sommer muss die Calceolaria stattdessen mehr, aber immer in Maßen bewässert werden, nur wenn die Bodenoberfläche trocken ist.

Jedes Jahr um den Februar herum ist es Zeit für umtopfen. Bei dieser Operation muss ein Kompost verwendet werden, der aus einem Teil Sand, einem Teil Torf und einem Teil Erde besteht, und es muss überprüft werden, ob der Boden gut entwässert ist. DAS Wasserstagnation Sie sind sehr gefährlich für diese Pflanzen.

Der Moment von Düngung Stattdessen, wenn es später eintrifft, müssen wir auf den Frühling warten und ungefähr alle zwei Wochen mit Düngemitteln fortfahren, die einen höheren Kaliumgehalt (P) haben, um die Blüte zu begünstigen. Es ist auch sehr wichtig, dass neben Makroelementen auch Mikroelemente vorhanden sind.

Dort Calceolaria Es kann sowohl im Frühling als auch im Sommer blühen. Um sicherzustellen, dass die Blüte lange anhält, ist es wichtig, die verdorrenden Blüten zu entfernen, ohne sie zu lange an der Pflanze zu belassen. Es ist nicht notwendig, im wahrsten Sinne des Wortes zu beschneiden. Entfernen Sie einfach die Blätter sowie die Blüten, wenn sie austrocknen, um zu verhindern, dass sie zu einem Vehikel für parasitäre Krankheiten werden.

Calceolaria: Arten

In dieser Pflanzengattung finden wir zumindest 400 verschiedene Arten, Die meisten der gebräuchlichsten werden für Zierzwecke verwendet. Lassen Sie uns einige von ihnen sehen. Ù

Dort C. arachnoidea Es ist keine sehr verbreitete Art, es stammt aus Chile und ist bekannt für seine prächtigen lila Blüten, die im Sommer und Herbst erscheinen. Es hat fleischige Blätter, lebt hauptsächlich in Steingärten, hat eine kriechende Angewohnheit und hält nicht zu niedrigen Temperaturen stand, während es direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist.

Dort C. Darwinii stammt aus Südamerika, ist eine kleine mehrjährige Pflanze, erreicht eine maximale Höhe von 10 Zentimetern und produziert zwischen Juni und Juli orangefarbene Blüten, die mit einem weißen Band verziert sind. Zitronengelbe Blüten sind die der C. mexicana, einjährige und rustikale Pflanze mit haarigen hellgrünen Blättern. Lass uns weitergehen zu C. tenella, auch mit gelben Blüten, diesmal jedoch mit einem sehr intensiven Gelb, das von Mai bis Ende September blüht.

Es ist eine mehrjährige Pflanze mit einer kriechenden Gewohnheit. Dort C. Biflora ist Die dritte Art mit gelben Blüten, die im Hochsommer erscheint, stammt aus Chile und zeigt große, hellgrüne Blätter. Sehr klein, aber mit Blumen jeder Farbe oder fast C. multiflora Zwerg, mit dünnen Blättern mit gezahnten Rändern und roten, gelben und orangefarbenen Blütenbüscheln.

Calceolaria kann sowohl in einer Wohnung als auch im Garten angebaut werden. Sie werden sehr häufig zur Dekoration von Blumenbeeten oder Bordüren verwendet. Sie sind hauptsächlich krautige Pflanzen und werden normalerweise während der Osterzeit vermarktet. Ihr merkwürdiger Name leitet sich vom lateinischen "Calceolus" ab, was "Pantoffel" bedeutet, weil ihre Blume einem Pantoffel ähnelt.

Es gibt einige Feinde dieser Pflanzen, die eindeutig identifiziert werden müssen. Beginnen wir mit Phytophtora, Ein Pilz, der die Blätter verdirbt und Basal- und Wurzelfäule verursacht. Es kann mit einem bestimmten Fungizid beseitigt werden, während es notwendig ist, es nicht mit Gießen zu übertreiben, um seine Ankunft zu verhindern.

Auch die Aleurodidi, allgemein genannt weiße Fliegen, kann diese Pflanzen angreifen. Es sind sehr kleine grün-gelbliche Insekten, die mit Behandlungen auf Weißölbasis gejagt werden müssen. Andere Feinde von Calceolaria sind zweifellos die Pflanzenblattläuse, weiß - gelblich - grünlich bewegliche Insekten, die die Blätter schädigen und mit bestimmten Pestiziden gejagt werden müssen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook und Instagram


Video: Was bedeuten die Begriffe samenfest und hybrid? - Volkers Gartenwissen (September 2021).