THEMEN

Schleimbeutelentzündung, Behandlung und Vorbeugung

Schleimbeutelentzündung, Behandlung und Vorbeugung

Schleimbeutelentzündung: wie man die ersten Symptome versteht. Die wirksamsten natürlichen Heilmittel, um diese Krankheit zu heilen und zu verhindern.

Schleimbeutelentzündung ist eine schmerzhafte Erkrankung, die kleine mit Flüssigkeit gefüllte Säcke betrifft, die als Puffer zwischen Sehnen, Bändern und Knochen dienen, die das Gelenk und andere anatomische Teile umgeben. In der Praxis wirken die Beutel (es gibt 150) als natürliche Stoßdämpfer, um die Bewegung flüssig zu machen und den Schutz der verschiedenen betroffenen Bereiche zu gewährleisten, die sonst Verschleiß und Trauma erleiden und Entzündungen und Schmerzen verursachen würden.

Wenn sich die oben genannten Beutel entzünden, verursachen sie eine als Schleimbeutelentzündung bekannte Störung, eine schmerzhafte und in vielen Fällen behindernde Entzündung. Die Taschen mit dem höchsten Entzündungsrisiko befinden sich an Schulter, Ellbogen, Knie und Hüfte.

Schleimbeutelentzündung, Heilmittel

Diejenigen, die neben Schmerzen an Schleimbeutelentzündung leiden, leiden an Schwellungen, Steifheit und Rötung des betroffenen Bereichs. Bei den ersten Symptomen ist es gut, Ihren Arzt zu kontaktieren, um die am besten geeigneten Behandlungen durchzuführen. In der Zwischenzeit möchten wir einige einfache natürliche Heilmittel vorschlagen, um Entzündungen und Schmerzen ohne das Risiko von Nebenwirkungen zu reduzieren. Beachten!

Apfelessig

Apfelessig ist eines der beliebtesten Mittel der Großmutter zur Behandlung von Schleimbeutelentzündung. Dank der Verwendung dieses außergewöhnlichen natürlichen Inhaltsstoffs können wir die Alkalität des Körpers wiederherstellen und so Entzündungen schneller reduzieren.

Die darin enthaltenen Mineralsalze wie Magnesium, Kalzium, Kalium und Phosphor tragen zur Verringerung der Entzündungsprozesse bei, die die Gelenke betreffen. In Kombination mit Honig ist Apfelessig ein starkes natürliches entzündungshemmendes Mittel

So gehen Sie vor

  1. Gießen Sie 120 ml Apfelessig und 8 Gramm Honig in eine Schüssel
  2. Mischen Sie die Zutaten, bis Sie eine homogene Mischung erhalten
  3. Befeuchten Sie das erhaltene Produkt mit einem Handtuch und tragen Sie es etwa 20 Minuten lang auf die betroffene Stelle auf.

Führen Sie die Behandlung mindestens 10 Tage lang jeden Abend durch

Eistherapie

Eis wird besonders empfohlen, um anfängliche Schwellungen und Schmerzen zu reduzieren. Holen Sie sich einfach eine Plastiktüte und legen Sie ein Dutzend Eiswürfel hinein. Legen Sie den Beutel anschließend etwa 15 Minuten lang auf den zu behandelnden Bereich. Heben Sie nach dieser Zeit das betroffene Gelenk an und ruhen Sie sich aus
Die Behandlung kann mehrmals am Tag wiederholt werden

Essentielle Öle

Ätherische Öle erweisen sich auch als sehr wirksam gegen Schleimbeutelentzündung. Am besten geeignet sind:

  • Muskatnussöl: Dank seiner analgetischen und entzündungshemmenden Wirkung ist es zur Behandlung von Gelenkschmerzen indiziert
  • Ätherisches Pfefferminzöl: Es sollte zu Hause nie fehlen! Der Hauptbestandteil dieses Öls ist Menthol, eine Substanz, die seit der Antike zur Behandlung von Schmerzen und Entzündungen verwendet wird.
  • Kokosöl: Dank seiner therapeutischen Eigenschaften reduziert Kokosöl Rötungen und das Brennen.

Um die Schmerzen zu lindern, tragen Sie einfach ein paar Tropfen Öl auf die schmerzende Stelle auf und massieren Sie sie mit kreisenden Bewegungen

Ingwer

Ingwer hat wirklich außergewöhnliche therapeutische Eigenschaften. Ingwer verbessert dank seiner antioxidativen, entzündungshemmenden und analgetischen Wirkung die Durchblutung, eine notwendige Erkrankung bei Schleimbeutelentzündung

Um die Vorteile dieser Wurzel zu nutzen, wickeln Sie einfach 10 Gramm geriebenen Ingwer in ein Stück Gaze. Das Ingwer-Käsetuch ca. 4 Minuten in einer Tasse heißem Wasser einweichen. Lassen Sie es etwas abkühlen, bevor Sie die Gaze auftragen. 20 Minuten einwirken lassen. Wiederholen Sie die Behandlung morgens und abends mindestens 10 Tage lang

Sich ausruhen

Um die Symptome einer Schleimbeutelentzündung zu lindern, ist es wichtig, eine angemessene Ruhepause einzulegen und die Körperhaltung zu korrigieren. Zusammen mit der Behandlung, die verschrieben wird, müssen Sie versuchen, Gelenkbewegungen zu minimieren.
Eine Schleimbeutelentzündung wird durch Überlastung oder möglicherweise durch Reiben der Gelenke mit den Muskeln in der Nähe der serösen Schleimbeutel ausgelöst. Wenn Sie das entzündete Gelenk zu stark bewegen, wird die Situation nur noch schlimmer!

Magnesium

Neben der Ruhe muss auch auf die Ernährung geachtet werden. Es muss reich an Magnesium sein, was für die Gesundheit der Gelenke, Muskeln und Bänder sehr wichtig ist. Magnesium ist in Bananen, Spinat, Hafer und Linsen enthalten.

BITTE BEACHTEN SIE: Die oben genannten Mittel dürfen die Intervention des Arztes in keiner Weise ersetzen. Schleimbeutelentzündung ist eine Pathologie, die nicht vernachlässigt werden sollte!


Video: Schulterschmerzen 2019, Schleimbeutelentzündung, Kalkschulter, Sehnenreizung, Arthrose (Oktober 2021).