THEMEN

Blepharitis, Behandlung und Prävention

Blepharitis, Behandlung und Prävention

Blepharitis: Ursachen und Symptome. Nützliche Empfehlungen, die wirksamsten und geeignetsten Behandlungen zur Vorbeugung, heilen diese lästige Störung, die die Gesundheit des Augenlids betrifft.

Blepharitis ist eine Entzündung des Ziliarkantenrandes; Es gehört zu den häufigsten Sehproblemen und äußert sich in den schwerwiegendsten Fällen in Schuppen, Krusten und Geschwüren. Blepharitis kann nur ein Auge oder beide betreffen, insbesondere den Bereich, in dem die Wimpern beginnen.

Blepharitis, Ursache

Die Ursachen können unterschiedlich sein und anscheinend ist noch nicht klar, was das entscheidende auslösende Ereignis ist. Es tritt häufig in Verbindung mit einem allergischen Ereignis auf, aber die Ursache kann auf unreine Make-up-Pinsel, eine Streptokokkeninfektion oder möglicherweise eine durch Medikamente verursachte Nebenreaktion zurückgeführt werden. Ein weiterer Auslöser kann das Vorhandensein von Nickel in Kosmetika, das Vorhandensein von Milben, Läusen oder anderen Parasiten auf den Wimpern sein.

Seborrhoische Dermatitis (ein Zustand, bei dem sich Schuppen in der Kopfhaut und den Augenbrauen bilden) kann auch die vorhandenen Drüsen reizen und verstopfen.

Blepharitis, Symptome

Im Allgemeinen verursacht diese Entzündung eine leichte Reizung und Juckreiz, kann jedoch schwerwiegendere Symptome verursachen:

  • verschwommene Sicht
  • Verlust der Wimpern
  • Entzündung der Hornhaut
  • Lichtempfindlichkeit
  • rote Augen
  • ständiges Zerreißen
  • Schwellung der Augenlider, die rötlich und besonders fettig erscheinen
  • Verbrennung
  • Veränderungen der Wimpern: Sie wachsen in die falsche Richtung oder sind abnormal
  • trockene und schuppige Haut im Bereich in der Nähe der Augen und auf den Augenlidern
  • Krusten
  • in dem Bereich halten, in dem die Wimpern wachsen. Es ist normalerweise das Ergebnis einer Infektion und verursacht viel Unbehagen
  • Bindehautentzündung
  • Empfindung von Fremdkörpern im Auge
  • Hornhautprobleme

Blepharitis, Behandlung

Bei den ersten Symptomen dieser Entzündung ist es gut, einen Spezialisten (Augenarzt) zu konsultieren. Blepharitis ist eine Entzündung, die chronisch wird, wenn sie nicht richtig behandelt wird! Durch eine gründliche Untersuchung und die Entnahme einer Probe wird es möglich sein, die Art des Wirkstoffs zu verfolgen, der diese Blepharitis ausgelöst hat. Nach den genauen medizinischen Tests werden spezifische Behandlungen durchgeführt.

Wenn es sich um Rosacea oder seborrhoische Dermatitis handelt, umfasst die Behandlung Antibiotika zur Behandlung der bakteriellen Infektion. Sie werden in der Regel topisch angewendet (mit Tropfen oder Cremes), können aber auch oral verabreicht werden. Um die Schwellung der Augen zu verringern, werden Entzündungshemmer in Form von Tropfen oder Salben eingesetzt. Bei einem Syndrom des trockenen Auges werden Augentropfen und künstliche Tränen empfohlen

Eine weitere wichtige vorbeugende Behandlung betrifft die persönliche Sauberkeit. Die Einhaltung der normalen Hygienevorschriften ist wichtig, um das Risiko einer Infektion jeglicher Art zu minimieren. Bei Blepharitis ist es gut, den infizierten Bereich immer sauber zu halten. Dies besteht darin, einige Minuten lang eine feuchte Kompresse oder Gaze auf die Augenlider aufzutragen. Sobald dies erledigt ist, reinigen Sie den Rand des Augenlids, indem Sie vorsichtig mit einer anderen feuchten Gaze reiben. Zum Schluss das Auge gründlich mit lauwarmem Wasser abspülen und vorsichtig mit einem sauberen Handtuch trocknen.

Blepharitis, nützliche Empfehlungen

Wenn Sie auf diese Art von Entzündung zurückfallen, ist es gut, sich mit Geduld zu bewaffnen und bestimmte Regeln konsequent zu befolgen

  • Waschen Sie Ihre Hände gut und häufig, insbesondere bevor Sie Ihre Augen berühren, und versuchen Sie, diese schlechte Angewohnheit zu minimieren
  • Bei Juckreiz das Augenlid nicht mit der Hand reiben. Diese Angewohnheit fördert Entzündungen und verursacht im Laufe der Zeit Mikroläsionen der Augenlidhaut
  • Reinigen Sie die Make-up-Pinsel nach jedem Gebrauch gründlich
  • Reduzieren Sie den Zucker in Ihrer Ernährung, indem Sie Lebensmittel bevorzugen, die reich an Omega-3-Fettsäuren und guten Fetten sind
  • Begrenzen Sie koffeinhaltige Getränke: Sie können die Augen reizen und so die durch Blepharitis verursachten Symptome verstärken.
  • Vermeiden Sie Augen Make-up und Kontaktlinsen, wenn die Augenlider entzündet sind
  • Wenn Schuppen zur Blepharitis beitragen, verwenden Sie ein Antischuppenshampoo
  • Wenn ein Familienmitglied oder Mitbewohner Symptome einer wahrscheinlichen Blepharitis, aber auch einer anderen Augeninfektion aufweist, vermeiden Sie die gemischte Verwendung von Körperpflegemitteln, Laken, Kleidung oder Kissenbezügen, um eine Kontamination zu vermeiden.


Video: Trockenes Auge: Alternative Behandlungsmöglichkeiten (September 2021).